Speicherpfad ändern

  • Beide Fragen wurde eigentlich schon öfter behandelt... :whistling:


    Wie kann ich den Speicherort der Dokumente ändern?

    Garnicht. Es sei denn, Du nutzt nur die Verknüpfungsoption.


    Und wie kann ich feststellen, welches Dokument in der Datenbank fehlt, wenn eine Fehlermeldung erscheint, dass nicht alle Dokumente mehr vorhanden sind?

    Geht derzeit leider nur über Umwege - es muß jedes Dokument geprüft werden.
    Es gibt dazu aber einen Verbesserungsvorschlag, daß Prüfergebnis an geeigneter Stelle auszugeben - leider noch nicht umgesetzt.

  • Es kann ja sein, dass beide Frage schon oft behandelt wurden. Aber die Suchfunktion im Forum ist so versteckt und wenig intuitiv, dass man schon eine menge Zeit im Forum verbringen müsste, wenn man sich das Thema aus früheren Beiträgen erschließen möchte.
    Dummerweise sind auch die Antworten wenig befriedigend.
    D.h. ich muss jetzt eine Sicherung fahren und anschließende das Programm neu installieren, um den Speicherort zu ändern?

  • Du kannst den Speicherort der Dokumente nicht unabhängig vom Speicherort Deiner Datenbank einstellen! Der Speicherort der Dokumente ist immer ein Unterordner des Ordners, in dem sich die Datenbank befindet, und hat folgendes Namen-Schema: <DB-Name>.Dokumente

  • Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten:


    1. Du verschiebst den kompletten Ordner mit Datenbankdatei, da dieser - wie bereits geschrieben - ein Unterordner ist.


    2. Du ordnest alle Dokumente neu zu und wählst dabei "Verknüpfung erzeugen". Dann können die Dokumente irgendwo anders liegen.


    Mit Sicherung und neu installieren, hat das alles nichts zu tun.

  • Es muss doch möglich sein, zu bestimmen, wohin meine Daten gespeichert werden. Das Problem ist, dass ich zwei Platten habe - eine SSD mit 120 GB (die Eigentlich für Betriebssystem und wichtige Programme der täglichen Arbeit gedacht war) und eine normale mit 1 TB. Das blöde Programm speichert mir jetzt meine Dokumente auf der SSD Platte und müllt mir diese zu, während auf der anderen Platte noch exorbitant Platz ist. Jetzt habe ich das Programm über die normale Deinstallationsfunktion entfernt und neu installiert, und dabei den Speicherpfad / bzw. den Programmpfad auf F:\ gelegt (das ist die große Platte) und was macht das doofe Buhlprogramm? Richtig? Bei der Neuinstallation kann ich den Speicherort für meine Dokumente nicht neu angeben und Buhl legt mir alles auf C:\ unter Benutzer ab. Auch hat Buhl - trotz Deinstallation - noch irgendwelche Reste, denn es hat meine Daten nach der Neuinstallation immer noch gespeichert.
    Wenn ich ein Programm neu installiere, dann will ich doch bestimmen, wohin a) das Programm gelegt wird und b) dieses Programm seine Daten ablegt. Wenn das nicht geht, möchte ich das Programm entfernen und zwar so restlos, dass nichts - aber auch gar nichts mehr übrig bleibt, was an das Programm erinnert.

  • Verstehe ich das Problem etwa nicht?


    Ich habe meine Systempartition auch auf einer SSD als C. Die eigenen Dateien habe ich über Windows per se alle auf einer zweiten SSD als D.


    Und im Programm kann ich doch auch speichern unter wählen und finde alles.


    Ich arbeite aktuell fast ausschließlich mit MG2014. Ich teste aber nach wie vor mit MG2015. Und immer, wenn ich eine neue Datenbank angelegt habe, dann meckert er bei anschließendem "speichern unter", dass er Dokumente nicht mit umbennen könnte. Was ebenfalls kein Problem ist, da man diese mit Copy&Paste schnell auf gleichen Stand gebracht hat. Mit zwei geöffneten Explorer-Fenstern oder einem entsprechenden Datei-Manager ist ein Abgleich schnell erledigt.


    Ich habe übrigens auch MG2015 in der Anfangsphase mehrfach deinstalliert und neu installiert und Probleme mit meinen eigenen Dateien auf Laufwerk D. Und ich habe auch den programmgesteuerten Installationspfad gewählt. Und spätestens mit den von Sven ausführlich beschriebenen Möglichkeiten sollte es problemlos gehen.

  • Es muss doch möglich sein, zu bestimmen, wohin meine Daten gespeichert werden.


    Geht ja auch, aber irgendwie frage ich mich, ob du auch liest, was bisher geschrieben wurde.

    Jetzt habe ich das Programm über die normale Deinstallationsfunktion entfernt und neu installiert


    Wie bereits geschrieben hat die Installation nichts mit dem Datenverzeichnis zu tun. Damit steuerst du ausschließlich den Ablageort der Programmdateien.

    Bei der Neuinstallation kann ich den Speicherort für meine Dokumente nicht neu angeben und Buhl legt mir alles auf C:\ unter Benutzer ab.


    Das ist ein Standardvorschlagsort, den auch andere Anwendungen nutzen. Das hat nichts damit zu tun, wo du nun letztendlich die Daten ablegst.


    Auch hat Buhl - trotz Deinstallation - noch irgendwelche Reste, denn es hat meine Daten nach der Neuinstallation immer noch gespeichert.


    Das ist auch nicht unüblich. Es wäre auch sehr unvorteilhaft, wenn die Datenbanken automatisch gelöscht werden würden. Dann wäre das Geschrei groß.


    Also lege deine Daten wohin du willst. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Datenbankdatei und der Dokumentenunterordner in ein und dem selben Verzeichnis liegen. Wo dieser Ordner liegt, ist völlig egal. Beim erstmaligen Start der Anwendung wählst du über "Suchen" diesen Pfad aus und wählst die Datenbankdatei, danach wird dir diese bei jedem Öffen der Anwendung mit angzeigt.


    Du kannst auch einfach den gesamten "WISO Mein Geld"-Ordner, der jetzt auf C im Benutzerverzeichnis liegt, einfach auf F verschieben.

  • Leider liegen die Profilpfade der Benutzer auf der Windowspartition und fast alle Programme nutzen automatisch die Pfade. Aus verschiedenen Gründen ist das sehr ärgerlich.
    Um den ganzen Profilordner auf ein neues Laufwerk zu verschieben geht man wie folgt vor…


    1.) Vom Windows 7 / 8 Installationsmedium booten
    2.) Bei der Sprachauswahl die Tasten „Shift und „F10“ gleichzeitig drücken
    a. -> es geht die Eingabeaufforderung auf
    3.) Profil kopieren mit: robocopy c:\users d:\users /mir /sec /xj (Laufwerksbuchstaben ggf. anpassen!!!)
    4.) Mit: rd c:\users den alten Profilordner löschen
    5.) Mit: mklink c:\users d:\users /j den neuen Ordner verlinken
    6.) Installation abbrechen und sich freuen…

  • Ganz einfach: Weil (fast) alle Programme Ihre Daten in das Benutzerverzeichnis legen und da ich z.B. keine Langeweile habe um jedes Programm anzupassen mache ich es lieber 1 x so und dann erst wieder bei der nächsten Neuinstallation des Betriebsystemes ...

  • Geht ja auch, aber irgendwie frage ich mich, ob du auch liest, was bisher geschrieben wurde.


    Na ja? Selbstverständlich lese ich, was bisher geschrieben wurde - was für ein Unsinn. Nun kann es einerseits sein, dass es unverständlich formuliert wurde, oder dass ich schlicht zu blöd bin oder wir an dem Thema vorbeischreiben.






    Geht ja auch, aber irgendwie frage ich mich, ob du auch liest, was bisher geschrieben wurde.


    Wie bereits geschrieben hat die Installation nichts mit dem Datenverzeichnis zu tun. Damit steuerst du ausschließlich den Ablageort der Programmdateien.


    Selbst auf die Gefahr, dass ich mich lächerlich mache - unter meinem Bild steht groß und breit "ANFÄNGER":
    Das mit den Programmdateien habe ich schon erkannt. Das ist das Problem. Ich habe WISO installiert und eine Datensicherung eingespielt, so dass das Programm auf dem alten Stand war - dann! - habe ich festgestellt, dass die Daten bzw. die Dokumente auf dem Laufwerk C liegen und ich sie aber lieber auf dem Laufwerk F hätte. Das kann ich im Programm nirgends einstellen.



    Das ist ein Standardvorschlagsort, den auch andere Anwendungen nutzen. Das hat nichts damit zu tun, wo du nun letztendlich die Daten ablegst.


    Das mit dem Laufwerk C ist auch kein Standardvorschlag - vielleicht bei der Erstinstallation - sondern es wird mir gar kein Vorschlag bei einer erneuten Installation gemacht. Die Dateien liegen nun immer auf C?!?. Vielleicht ist es auch geschickter die PDFs in einem separaten Ordner aufzubewahren und eine Verknüpfung zu erstellen, das habe ich aber in der Vergangenheit nicht so gehalten und jetzt liegen etwa 300 Dokumente im Buhl Verzeichnis, dessen Pfad ich nicht ändern kann - auch nicht durch eine Neuinstallation




    Nein das wäre es nicht - wenn ich ein Programm lösche, möchte ich das Programm restlos von meinem Rechner entfernen. Dazu mache ich ja eine Sicherung.
    Aber langsam, langsam ..... durch das Einlesen der Sicherung, wird natürlich auch der Datenpfad bzw. die Datenbank dahin kopiert, wo er vormals war! D.h. wenn auf dem alten Rechner der Pfad C gewesen ist, dann wird er die Datenbank immer dort vermuten bzw. einrichten und der Speicherort muss dann natürlich auch wieder dort sein.
    Das sollte man ändern können - oder nicht. Ich möchte doch keine 300 Dokumente umswitchen? Oder?
    Wahrscheinlich geht es wirklich nicht....
    Und ich muss meinen Pfad - zumindest für die alten Dokumente - beibehalten.

  • Das sollte man ändern können - oder nicht. Ich möchte doch keine 300 Dokumente umswitchen? Oder?


    Musst du doch auch nicht. Was spricht denn gegen den doch einfachen von mir vorgeschlagenen Weg. Der macht doch alles was du willst.


    Du kannst auch einfach den gesamten "WISO Mein Geld"-Ordner, der jetzt auf C im Benutzerverzeichnis liegt, einfach auf F verschieben.

  • Nein das wäre es nicht - wenn ich ein Programm lösche, möchte ich das Programm restlos von meinem Rechner entfernen.

    Sorry, da möchte ich Dir aber gehörig widersprechen. Wenn Du Dich schon als Anfänger bezeichnest und um Würdigung dessen bittest, dann würde ich mich mit solchen Aussagen zurückhalten. Ich möchte behaupten, dass die überwiegende Mehrheit der Windowsnutzer bei solchem Programmverhalten einen Aufschrei loslassen würde.


    Anfänger hier im Forum ist m.E. auch nicht gleichzusetzen mit Unwissenheit mit Computerbedienung im Allgemeinen. Aber Annahmen oder Aussagen anderer hilfsbereiter Forenmitglieder in einem Userforum dann als Unsinn vom Tisch zu wischen, das ist schon wagemutig. Da wird der eine oder andere User sich bei Posts von Deiner Seite wohl nicht mehr so schnell einklinken. Ich bin obdessen auch schnell wieder raus hier.


    Als letzten Rat:
    Was rhu mit seiner Anleitung für das Ablegen der eigenen Dokumente anregt, ist übrigens die von mir erwähnte Verlagerung aller ensprechenden Dateien in das andere Verzeichnis D:/users/.... . Die Lösung ist durchaus beachtenswert und einen Versuch, nach kompletter Datensicherung, wert.

  • Ich mag hier auch noch kurz meinen Senf dazu geben.


    Seitens Windows Richtlinien ist es gewünscht, dass die eigentlichen Benutzerdaten von Programmen im Benutzer-Ordner angelegt werden. Diese ist nunmal standardmäßig auf dem C: Laufwerk, kann aber auf ein anderes Laufwerk verschoben werden (hierzu gibt es zahlreiche Anleitungen im Netz).


    Auch Mein Geld nimmt standardmäßig (bei der Installation Standard wählen) den Ordner "Eigene Dokumente" als Speicherpfad her. Das müsste dann schon bei einer benutzerdefinierten Installation angepasst werden. Um Datenverlust im Zuge einer erforderloichen Neuinstallation vorzubeugen, werden deine Benutzerdaten nicht automatisch gelöscht und stehen somit weiterhin zur Verfügung. Wenn du also wirklich bei 0 anfangen willst, müsstest du den Benutzerdatenordner von Mein Geld (Eigene Dokumente/WISO Mein Geld) löschen.


    Es geht aber auch einfacher: Deine Daten liegen ja aktuell in "Eigene Dokumente/WISO Mein Geld" auf dem C: Laufwerk. Wenn du nun im Programm bist, dann kannst du über "Datei > Umbenennen" die Verschiebung deiner Datenbank vornehmen, bspw. auf ein Laufwerk D:. Der Dokumenten-Ordner wird entsprechend mit verschoben. Einzig der Pfad für den Datentresor und die automatischen Sicherungen ist nachträglich noch zu prüfen:

    • Automatische Sicherungen: kannst du über "Einstellungen > Programmeinstellungen > Datenbank" anpassen.
    • Datentresor: über "Programmbereiche > Konten > Datentresor > Datentresor öffnen > Administration > Umbenennen / Verschieben" anpassen.


    Ist zwar etwas müßig, aber das ist die entsprechende Vorgehensweise direkt über das Programm.


    Plan B: Einfach die Datensicherung erneut zurück lesen und das Zielspeicherpfad den gewünschten Ordner auswählen, bspw. D:.