Automatische Umsatzabfrage nach Überweisung

  • Hallo Mein Geld Nutzer,


    gibt es eine Möglichkeit in Mein Geld 2015 nach ener oder mehrerer erfolgter Überweisungen gleich automatisch eine Umsatzabfrage des Kontos und bei Umbuchungen auch des Gegenkontos durchzuführen.
    Das würde den Handlungsablauf wesentlich vereinfachen. im Allgemeinen wird das bei den Banken ja im Sekundebereich auch gleich gebucht. Dass man dann noch einmal die PIN eingeben muss, wäre ja ok.
    Zumindest könnte nach einer Überweisung ja die Umsatzabfrage für die betreffenden Konten in das Onlinecenter gelegt werden, so dass sie bei der nächsten Ausführung der Buchungen im Onlinecenter mit ausgeführt werden.


    Gruß Axel

  • gibt es eine Möglichkeit in Mein Geld 2015 nach ener oder mehrerer erfolgter Überweisungen gleich automatisch eine Umsatzabfrage des Kontos und bei Umbuchungen auch des Gegenkontos durchzuführen.

    Nein.


    Das würde den Handlungsablauf wesentlich vereinfachen. im Allgemeinen wird das bei den Banken ja im Sekundebereich auch gleich gebucht

    Stimmt, aber warum würde das etwas vereinfachen? Reicht doch mit der nächsten Umsatzabfrage.

  • Hey Axel,


    auch wenn genau die von die gewünschte Funktionsweise nicht möglich ist, kannst du gerne den Kontoticker verwenden. Das ist mein Lieblingswerkzeug von WISO Mein Geld.


    Der Kontoticker ist ein externes Widget, welches in Intervallen (von dir einstellbar) deine Konten aktualisiert und dich über neue Umsätze informiert (Hinweis oder per E-Mail). Das Beste am Ticker ist, dass Mein Geld nicht dafür geöffnet sein muss! Ich lasse den Ticker mit Windows starten und schaue dann ab und an in WISO Mein Geld rein.


    Du findest den Kontoticker im Bereich Konten, wenn du ein Konto bearbeitest und in der Reiterkarte "Umsatzparameter" den entsprechenden Haken setzt.

  • Auch ich würde es begrüßen, wenn die von ratschi beschriebene, automatische sofortige Umsatzabfrage einstellbar wäre. Wenn ich eine Überweisung im Programm erstelle und zur Bank sende, führe ich geradezu instinktiv anschließend eine Umsatzabfrage durch - bei Umbuchungen bei beiden Konten. Warum, kann ich nach kurzem Nachdenken gar nicht schlüssig begründen. Vermutlich liegt diesem Bedürfnis die irrige Annahme zugrunde, eventuelle Fehler unmittelbar nach der Überweisung besser oder überhaupt noch berichtigen zu können. Es ist einfach ein beruhigendes Gefühl, zu sehen, dass Alles erwartungsgemäß funktioniert hat.


    Vermutlich sollte man dies als Verbesserungsvorschlag platzieren und nicht erwarten, dass es zügig umgesetzt wird. Bei mir selbst liegt es eher in der Schublade "nice to have".


    Viele Grüße aus Heidenau


    Sven

  • Das geht im Grunde auch heute schon.
    1. ÜW nicht direkt versenden, sondern in das Onlinecenter legen.
    2. Aus der Symbolleiste "Konten aktualisieren" wählen und ebenso in das Online-Center legen
    3. Online-Center öffnen und "Aufträge senden" wählen


    Dann passt es. O.K. Automatisch wäre schöner :)


    Falk

  • Eine automatische Umsatzabfrage nach Überweisung fände ich auch gut.
    Zum Kontoticker: er funktioniert in der Klassikversion sehr gut. In der .net-Version würde ich ihn momentan noch nicht einsetzen.
    Z.B. erscheint bei mehreren, gleichartigen Buchungen (d.h. gleicher Empfänger, gleicher Verwendungszeck und gleicher Betrag) nur eine Buchung in der Buchungsliste. Die anderen Buchungen "verschluckt" der Ticker.

  • Das geht im Grunde auch heute schon.
    1. ÜW nicht direkt versenden, sondern in das Onlinecenter legen.
    2. Aus der Symbolleiste "Konten aktualisieren" wählen und ebenso in das Online-Center legen
    3. Online-Center öffnen und "Aufträge senden" wählen


    So hab ich es bis einschließlich MG 2014 auch gemacht, nur mit dem Unterschied, dass ich bei Schritt 2 nicht alle Konten aktualisieren ließ, sondern nur das betroffene Konto.
    Das geht leider seit MG2015.net nicht mehr, da es bei der Aktualisierung einzelner Konten die Option "via Online-Center" nicht mehr gibt.
    Und meine sämtlichen Konten und Depots wegen 1 Buchung abfragen will ich nicht.

  • Du kannst doch aber auch bei der Komplettaktualisierung nach Punkt 2 zunächst alle Haken rausnehmen und dann nur das Dich interessierende Konto anhaken sowie anschließend den Aktualisierungsauftrag ins Onlinecenter legen.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack e-com / Windows 10 Home 64 bit

  • Du kannst doch aber auch bei der Komplettaktualisierung nach Punkt 2 zunächst alle Haken rausnehmen und dann nur das Dich interessierende Konto anhaken sowie anschließend den Aktualisierungsauftrag ins Onlinecenter legen.

    Oder man packt die betreffenden Konten in einen Kontenblock und aktualisiert diesen - da gibt es auch die Option via Onliencenter.

  • Das mit den Häckchen bei der Komplett-Aktualisierung hat einen in diesem Zusammenhang unschönen Nebeneffekt, nämlich dass MG sich diese Einstellung merkt

    Wieso ist das unschön? ?(
    Unschön wäre es, wenn das nicht so wäre! So sollte es generell im Programm sein, daß sich MG merkt, was ausgewählt wurde in Checkboxen.

  • Ich hatte in Klammern doch bemerkt, dass ich es grundsätzlich für sinnvoll halte, dass sich mg die Einstellung merkt. Schade, dass du ausgerechnet das nicht mit zitiert hast.


    deswegen taugt der Vorschlag, die "Standard"-Einstellung der abzurufenden Konten zu ändern, um einmalig nur ein oder zwei Konten zu aktualisieren, für mich nicht.

  • Ich hatte in Klammern doch bemerkt, dass ich es grundsätzlich für sinnvoll halte, dass sich mg die Einstellung merkt.

    Deshalb habe ich ja auch die Anmerkung, daß es dabei einen unschönen Nebeneffekt gibt, nicht ganz verstanden.


    deswegen taugt der Vorschlag, die "Standard"-Einstellung der abzurufenden Konten zu ändern, um einmalig nur ein oder zwei Konten zu aktualisieren, für mich nicht.

    O.k., das ist nachvollziehbar.
    Wie gesagt, mach Dir einen Kontenblock mit den gewünschten Konten, dann kannst Du die beide separat abrufen.