Paypal API-Zugang fragt immer wieder nach PIN

  • Hallo zusammen!


    Ich habe den Paypal-Zugang von "Pin/Tan Web" auf API umgestellt. Das klappt auch soweit prima. Nur wird bei jeder Umsatz-/Saldoabfrage immer wieder der PIN, also das API-Passwort abgefragt. Das API-Passwort habe ich natürlich im Datentresor hinterlegt.
    Die Option "PIN in Datentresor speichern" die bei der Umsatzabfrage unter dem PIN-Feld erscheint, nutzt auch nichts.
    Woran liegt das und wie kann ich die wiederholte PIN-Abfrage abstellen?


    Danke im Voraus für eure Hilfe!

  • Hallo MLic,


    schau mal im Datentresor nach, ob noch das alte Passwort des PIN/TAN Web Zugangs enthalten ist und entferne diesen Eintrag (Programmbereiche > Konten > Datentresor > Datentresor öffnen > Zugänge).


    Wenn du danach die nächste Umsatzabfrage ausführst und die PIN speichern lässt, dann sollte sie auch wieder im Tresor hinterlegt werden... vorausgesetzt die Umsatzabfrage läuft korrekt durch.

  • Zitat

    schau mal im Datentresor nach, ob noch das alte Passwort des PIN/TAN Web Zugangs enthalten ist und entferne diesen Eintrag


    Im Datentresor steht das API-Passwort. Wenn ich unter Datentresor -> Einstellungen auf "PIN im Klartext" schalte, kann ich es dort sehen.
    Das Problem ist, dass es bei der Umsatz-/Saldoabfrage offenbar nicht herangezogen wird.
    Andere Ideen?

  • Ich gehe mal davon aus, dass ausschließlich der Pal-Zugang betroffen ist und die anderen Konten die jeweilige PIN aus dem Tresor lesen können.


    Du kannst mal noch versuchen, den Tresor wieder mit der Datenbank zu koppeln. Über "Programmbereiche > Konten > Datentresor > Datentresor auswählen" kannst du das vornehmen.

  • Zitat

    Ich gehe mal davon aus, dass ausschließlich der Pal-Zugang betroffen ist und die anderen Konten die jeweilige PIN aus dem Tresor lesen können.
    Du kannst mal noch versuchen, den Tresor wieder mit der Datenbank zu koppeln. Über "Programmbereiche > Konten > Datentresor > Datentresor auswählen" kannst du das vornehmen.


    Das hätte es sein können, war's aber leider nicht. Das API-Passwort wird immer noch abgefragt.
    Alle anderen 5 Konten funktionieren perfekt. Das sind aber auch HBCI-Zugänge.
    Ich habe auch schon alle EInstellungen im Paypal-Account durchgesehen, aber kann dort auch nichts relevantes finden.

  • Hm, letzter Tipp bevor ich aufgeben muss...


    Wenn du das Konto noch einmal offline stellst (Programmbereiche > Konten > Konto bearbeiten > Bank- und Kontodaten (Registerkarte), den Eintrag im Datentresor entfernst, das Programm neu startest (wichtig!) und dann die Zugangsart wieder einrichtest, dann klappt's hoffentlich auch wieder mit dem Datentresor.


    Andernfalls bleibt wohl nur der Kontakt zum Support...

  • Schade, das hat auch nicht das Problem gelöst. Ich bin genau so vorgegangen. Der PIN wird immer wieder abgefragt. ?(


    Ich habe dann auch noch probiert, ob er im Tresor gespeichert wird, wenn ich ihn erst bei der Abfrage eingebe. Also erst wieder den PINaus dem Tresoreintrag gelöscht, dann eine Umsatzabfrage gestartet und den PIN mit der Option "PIN in Datentresor speichern" eingegeben. Danach steht er auch im Tresor. Das heißt, die Verbindung zwischen Konto und Tresot steht. Nur wird der PIN trotzdem immer wieder bei einer erneuten Umsatzabfrage verlangt. X(


    Ich werde mich wohl an den Support wenden müssen.
    Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe!

  • Ich habe mich an den Support gewendet. Wie immer recht schnelle Antwort und einige Tipps zur Lösung, die aber leider nicht zur vollständigen Lösung des Problems führten.
    Bei dem ganzen Herumprobieren bin ich letztlich selbst auf die Lösung gekommen. :thumbsup:
    Vorgehensweise:
    Einen neuen Datentresor erstellen und aktivieren.
    Das Paypal-Konto offline stellen und schließen.
    Anschließend ein komplett neues Konto für Paypal angelegen.
    Bei der ersten Umsatzabfrage den API-PIN eingeben und in den Tresor speichern. Paypal liefert beim ersten Mal die Umsätze der letzten zwei Jahre.
    Wenn man noch ältere Umsätze im "alten" Paypal-Konto hat, kann man diese in das "neue" Paypal-Konto übernehmen. Man markiert dazu einfach im alten Konto die zu verschiebenden Buchungen, wählt in den Buchungsdetails das neue Konto aus, in welches die Buchungen verschoben werden sollen und bestätigt die Änderung über "OK".


    Fazit: Umstellung des Paypal-Kontos von PIN/TAN Web auf API funktioniert nicht richtig. Das Konto muss dazu neu angelegt werden.

  • Datentresor öffnen, Paypal Konto auswählen, Pin ins leere Feld eintragen, speichern, fertig.

    Das Feld war aber beim TE vor 5 Jahren offensichtlich nicht leer:

    Im Datentresor steht das API-Passwort. Wenn ich unter Datentresor -> Einstellungen auf "PIN im Klartext" schalte, kann ich es dort sehen.