Splittbuchungen werden in der jeweiligen Kategorie falsch dargestellt

  • Hallo zusammen,


    heute kam endlich das Update für das WISO Haushaltsbuch 2015. Meine Version ist nun die 20.3.0.240. Leider haben sich meine Erwartungen an das Update leider nicht erfüllt!


    Folgendes Problem hab ich:


    Wenn ich eine Splittbuchung als Ausgabe erfasse werden die einzelnen Beträge in der jeweiligen Kategorie in der Spalte "Haben" angezeigt, nicht in der Spalte "Soll". Somit wird jeder Einzelbetrag in der jeweiligen Kategorie falsch, dargestellt und somit auch falsch summiert.


    Hier ein BSP zum besseren Verständnis:


    - Maske "Neuen Beleg erfassen" geöffnet
    - Markierung in dem Feld Ausgabe gesetzt
    - Datum korrekt eingestellt
    - Gesamtbetrag eingegeben, als BSP 50,00 €, Farbe des Betrages ist ROT
    - Betrag splitten anklicken
    - Kategorie 1 wählen, Verwendungszweck eingeben, Betrag für die Kategorie 1 eingeben (BSP 15,00 €), Farbe des Betrages ist ROT
    - Kategorie 2 wählen, Verwendungszweck eingeben, Betrag für die Kategorie 2 eingeben (BSP 30,00 €), Farbe des Betrages ist ROT
    - Kategorie 3 wählen, Verwendungszweck eingeben, Betrag für die Kategorie 3 eingeben (BSP 5,00 €), Farbe des Betrages ist ROT
    (Es scheint alles in Ordnung zu sein)
    - Zurück in die Maske "Neuen Beleg erfassen", Zahlungsweg wählen, Verwendungszweck eingeben
    - Konto wählen (hier als BSP Girokonto)
    - Button OK drücken.
    (Es schein alles in Ordnung zu sein)


    Bei Ansicht dieser Buchung im Girokonto scheint auch noch alles richtig zu sein. Die Buchung wird im Girokonto als eine Buchung, mit dem Betrag von 50,00 €, mit dem Merkmal Splittbuchung als Ausgabe angezeigt.
    (Es scheint noch alles richtig zu sein)
    Wenn man sich die einzelnen Splittbuchungen jetzt in der jeweiligen Kategorie ansieht sind die Beträge in der Spalte "Haben" angezeigt. Somit ist dies eine Einnahme in dieser Kategorie und nicht wie eingegeben eine Ausgabe!


    Auch hier ein kurzes BSP zum besseren Verständnis


    SO WIRD ES DARGESTELLT (FALSCH)

    Kategorie 1 --> Spalte "HABEN" 15,00 €
    Kategorie 2 --> Spalte "HABEN" 30,00 €
    Kategorie 3 --> Spalte "HABEN" 5,00 €


    SO MÜSSTE ES DARGESTELLT WERDEN (RICHTIG)

    Kategorie 1 --> Spalte "SOLL" -15,00 €
    Kategorie 2 --> Spalte "SOLL" -30,00 €
    Kategorie 3 --> Spalte "SOLL" -5,00 €


    Wenn man sich die Buchung im Girokonto mittels Doppelklick mal genauer anschaut, also in die Details geht, und man nochmals einen Doppelklick auf die Splittbuchung mach sieht man das die Einzelbeträge jetzt SCHWARZ dargestellt werden, und ein Eintrag in der Maske zu finden ist der lautet "Differenz zum Buchungsbetrag -100,00 €". Im Moment bleibt mir nur die Lösung die einzelnen Beträge in den Details der Splittbuchung im Girokonto nachträglich mit einem - (Minus) zu versehen. Damit verschwindet der Eintrag "Differenz zum Buchungsbetrag -100,00 €" in der Maske, die einzelnen Beträge werden mit einem - (Minus) ROT dargestellt und in den jeweiligen Kategorien werden die einzelnen Beträge richtigerweise in der Spalte "SOLL" aufgeführt.


    Leider kann ich das - (Minus) nicht gleich bei erfassen der Splittbuchung (ganz am Anfang) eingeben da sonst bereits beim Erfassen falsche Beträge angegeben werden.


    Letztendlich geht mir das Nachbearbeiten einer jeden Splittbuchung, wie oben geschildert, ganz schön auf die Nerven. Das kann es doch nicht sein.


    Der Witz an der ganzen Sache ist: Erfasse ich eine normale Buchung, also keine Splittbuchung, wird der Betrag in der Kategorie in der Spalte "SOLL" gleich richtig eingetragen. Somit könnt ihr euch vorstellen das dies zu absolut unzureichenden Daten führt und keine einzige Auswertung mehr stimmt.


    BSP:


    - Gestern habe ich eine Splittbuchung erfasst. Dabei ging ein Teil der Buchung (50,00 €) auf Kategorie 1. Diese wird in der falschen Spalte (HABEN) dargestellt.
    - Heute erfasse ich eine normale Buchung (keine Splittbuchung) über 50,00 € in der Kategorie 1. Diese wird in der richtigen Spalte (Soll) richtig dargestellt.


    Das Gesamtsaldo der Kategorie beträgt 0,00 €. Dabei müsste der Saldo -100,00 € sein.


    Vielleicht kann mir einer bei diesem Problem helfen. Vielleicht mache ich ja auch etwas verkehrt. Das Nacharbeiten aller Splittbuchungen nach dem Update auf WISO Haushaltsbuch 2015 war ganz schön nervig. Und das sofortige Nacharbeiten von neuen Splittbuchungen ist ebenfalls richtig ätzend.


    Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen.


    Vorab vielen Dank.

  • - Zurück in die Maske "Neuen Beleg erfassen", Zahlungsweg wählen, Verwendungszweck eingeben

    Die Auswahl des Zahlungsweges sagt mir, daß Du die alte Belegerfassung nutzt. Da ist bei Dir also unter Einstellungen -> Programmeinstellungen -> Buchungen -> Auftragsformular -> "Belegerfassung für Offline-Konten verwenden" aktiviert. Ggf. kannst Du das Häkchen auch mal rausnehmen und mit dem normalen "neuen" Auftragsformular testen, ob Dir das eventuell mehr zusagt. Hat aber jetzt nichts primär mit Deiner Frage zu tun. Erwähne es nur, weil Du Dir die Auswahl des Zahlungsweges sparen kannst, der hat keinerlei Auswirkungen.
    Dafür hast Du in Deiner sehr ausführlichen Beschreibung den Empfänger vergessen... ;) Tut aber auch nichts zur Sache.


    Wenn man sich die einzelnen Splittbuchungen jetzt in der jeweiligen Kategorie ansieht sind die Beträge in der Spalte "Haben" angezeigt. Somit ist dies eine Einnahme in dieser Kategorie und nicht wie eingegeben eine Ausgabe!

    O.k., dann nehme mal unter Einstellungen -> Programmeinstellungen -> Buchungen -> Auftragsformular das Häkchen bei "Splitbeträge invertiert darstellen" raus - dann sollte es passen.
    Wobei da trotzdem ein Bug in der invertierten Darstellung drin zu sein scheint.


    Auch hier ein kurzes BSP zum besseren Verständnis

    Ein Screenshot hätte statt des sehr sehr ausführlichen Textes auas gereicht. Habe ehrlich gesagt lange überlegt, ob ich mich da durchquäle und dann überliest man unter Umständen auch etwas.
    D.h., alles ab hier war eigentlich überflüssig und schreckt nur ab. Und bitte auch mal die Forenregeln lesen - Wörter in GROSSBUCHSTABEN, sofern es keine gängigen Abkürzungen sind, schreien uns an. =O

  • Hey Billy,


    vielen Dank das Du Dich mit meiner langen Beschreibung des Problems auseinander gesetzt hast. Ich wollte das Problem nur eineindeutig schildern.


    Deine Antwort hat mir geholfen. Den Haken bei "Splittbeträge invertiert darstellen" raus genommen und jetzt wird es in der Kategorie in der richtigen Spalte dargestellt. Dabei ist es egal ob man die "alte" Belegerfassung nutzt oder die neue. Funktionieren beide.


    Was bedeutet überhaupt "Splittbeträge invertiert darstellen"? Bis auf das es bei mir dadurch zu dem beschrieben Fehler gekommen ist hat sich nichts weiter (vorerst, mal schauen wenn ich noch ein paar Buchungen erfasse) getan.


    Vielen Dank.

  • vielen Dank das Du Dich mit meiner langen Beschreibung des Problems auseinander gesetzt hast. Ich wollte das Problem nur eineindeutig schildern.

    Ich weiß, daß es gut gemeint war. Aber oft gilt der Spruch: "In der Kürze liegt die Würze" und wie gesagt, nach dem ersten Beispiel war schon klar, worin das Problem besteht.


    Den Haken bei "Splittbeträge invertiert darstellen" raus genommen und jetzt wird es in der Kategorie in der richtigen Spalte dargestellt. Dabei ist es egal ob man die "alte" Belegerfassung nutzt oder die neue. Funktionieren beide.

    Ja. Den Hinweis auf das Auftragsformular diente auch nur der Info (weil man damit mehr machen kann, z.B. mit Dokumenten verknüpfen oder Notizen hinterlegen).


    Was bedeutet überhaupt "Splittbeträge invertiert darstellen"?

    Das betrifft nur die Darstellung der Splitbeträge im Splitdialog. Da wird dann z.B bei einer Soll-Buchung, die rot dargestellt und ohne Vorzeichen eingegeben wird, dann beim Splitbetrag ein Minus davorgesetzt. Haben-Splits haben dann kein Vorzeichen.
    Aber das funktioniert aktuell nicht richtig.

  • Aber das funktioniert aktuell nicht richtig.

    Vielleicht um das noch klarzustellen: daß da Haben-Buchungen bei den Splits entstanden, war bei aktivierter Option vollkommen korrekt. Nicht korrekt war, daß es möglich war, eine Soll-Buchung nur in Haben-Buchungen zu splitten, was ja mathematisch falsch ist. Aber das wird nach meinen Infos mit dem nächsten Update korrigiert.

  • Danke an Billy für die "Haken raus nehmen"-Idee. Hilft mir erst mal. Ich durfte alle Splitts seit November manuell berichtigen.


    Das fehlerhafte Verhalten ist auch nach dem aktuellen Update vorhanden.


    Mein eben installiertes Update Version 20.4.0.294 interpretiert bei aktiver "Splittbeträge invertiert darstellen"-Option weiterhin Ausgabe-Splittposten während der Eingabe als Einnahmen und bucht diese anstandslos.


    "darstellen" führt nicht nur zur invertierten Darstellung (wie es m. E. sein sollte) sondern invertiert auch das Vorzeichen der Splitts. Wenn ich eine Ausgabe splitte sollten grundsätzlich auch die Splittposten als Ausgabe interpretiert / vorbelegt werden und umgekehrt. Ausgaben führen so in den Kategorieauswertungen zu Einnahmen während die Summe im Belegkopf als Ausgabe angezeigt wird.