Finanzen - Kategorienzuordnung für mehrere importierte Buchungen gleichzeitig

  • Guten Abend,


    ich teste zur Zeit Mein Büro 2015 und habe ältere Buchungen meines Bankkontos und aus Paypal importiert, zu denen es logischerweise keine Rechnungen in MB gibt. Die Zuordnung in die entsprechenden Kategorien erweist sich nun leider als sehr umständlich. Wenn ich mehrere Buchungen markiere, um sie in einem Rutsch zuzuordnen steht mir z.B. nur "Umsatzsteuerpflichtige Betriebseinnahmen (USt-frei VK)" um Einnahmen zu buchen zur Auswahl zur Verfügung. Ich müsste hier allerdings "7%" als Auswahl haben und nicht "USt-frei".


    Ich bin kein Kleinunternehmer und habe unter "Meine Firma - Steuereinstellungen" die 7% als Standard angegeben. Daher wundere ich mich über die fehlende Zuordnung für "7%". Auch 19% stehen nicht zur Auswahl. Nur wenn ich eine Buchung einzeln über den Zuordnungsassistenten oder über "bearbeiten" zuordne, stehen mir die 7% und die 19% in einer Unterauswahl zur Verfügung. Das funktioniert aber nicht für Mehrfachauswahlen und die Einzelbearbeitung ist bei der Menge meiner Buchungen nicht praktikabel.


    Meine Fragen sind nun:
    1) Wo kann ich die Liste der zur Verfügung stehenden Kategorien einstellen und das für mich völlig nutzlose "USt-frei" ändern bzw. ergänzen?
    2) Wenn das nicht geht, habe ich noch die Funktion gefunden die Tabelle der Buchungen aus MB in Excel öffenen zu lassen. Die Kategorisierung wäre dort leicht für viele Buchungen gleichzeitig zu ändern. Nur wie bekomme ich die dann wieder in MB rein? Das speichern der Excel bewirkt keine Änderung in MB und beim Import gibt es für die Kategorie ja keine Zuordnung, nur zig Verwendungszwecke ...
    3) Falls auch das nicht zielführend ist, gibt es eine Möglichkeit, direkt per Excel in der Datenbank von MB die Anpassungen zu machen?


    Würde MB gerne nutzen, da es mir ganz gut gefällt, aber die unpraktikable Mehrfachzuordnung bei Buchungen ist da ein Ausschlußkriterium. Da ich mir aber nicht vorstellen kann, dass die Zuordnung für Umsatzsteuerpflichtige Betriebseinnahmen mit 7% bzw. 19% nur einzeln und umständlich über eine Unterauswahl getroffen werden kann, während "USt. frei" der (unsinnige) Standard für eine Massenzuweisung darstellt, gehe ich davon aus, dass ich einfach noch nicht ganz durchgeblickt habe.


    Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Hilfe! :)
    Schokoholic

  • Ich glaube -aus der Ferne mobil- nur den Rat geben zu können, nach Steuervariante 3 zu suchen und das Ganze lässt sich alles auch über Handbuch finden. Was dir fehlt ist nur dich nach den Basic kundig zu machen. Insofern ist alles verfügbar. Warum stellst du generell nur Rechnungen über 7 % aus. Poste deine Bilder bitte direkt. Mobil sieht man schnell nur unerwünschte Flirtangebote.
    Stichwort Kategorie, Kontenplan bearbeiten, Steuervariante.
    Frohe Ostern

  • Vielen Dank Samm für Deine Antwort. Die Anleitung und Onlinehilfe hatte ich bereits durch und leider nichts zu meiner Frage gefunden. Die Steuervariante 2 würde auch völlig ausreichen, sofern die Mehrfachzuordnung über die Schnellzuweisung (siehe Screenshot) komfortabler gelöst wäre. Die Auswahl des Steuerschlüssel gibt es ja in der Eingabemaske, aber halt nur, wenn eine Buchung einzeln bearbeitet wird. Warum "USt. frei" als Auswahl erscheint und 7% sowie 19% nicht aufgelistet werden, finde ich einfach unlogisch und unpraktisch, zumal ich ja die 7% in meinen Stammdaten als Standard angegeben habe.


    Es stellt sich also so dar, dass ich mehrere Buchungen gleichzeitig der Kategorie "Umsatzsteuerpflichtige Betriebseinnahmen USt. frei" zuweisen kann, und dann jede Buchung noch mal einzeln anklicken muss, um die 7% auszuwählen. Das kann es doch nicht sein, oder doch?


    Die 7% übrigens deshalb, weil ich hauptsächlich Lebensmittel verkaufe. Und den Screenshot hier direkt von meinem Rechner einzubinden, ging leider nicht. Kann nur eine URL angeben.


    Schönes Osterfest schon mal! :)


    Ich gehe dann mal davon aus, dass es nicht anpassbar ist.

  • Ich gehe dann mal davon aus, dass es nicht anpassbar ist.


    Natürlich geht das! Deine eingestellte 7 % bezieht sich nur auf auszustellende Rechnungen. Suche nach Konto Erlöse 7 % unter Variante 3 in Stammdaten Kontenplan bearbeiten auf Kontostandard sichtbar.(sinngemäß). Das gilt für Einnahmen ohne Rechnung.

  • Ja für Steuervariante 3 geht das, aber ich hatte gehofft, dass eine Anpassung der Kategorien auf die eigenen Bedürfnisse auch für die vereinfachte Steuervariante 2 möglich ist, hier also statt "USt. frei" die 7% (oder 19%) als Standard einstellbar ist. Wäre vielleicht ein Verbesserungsvorschlag für die Zukunft ...

  • aber ich hatte gehofft, dass eine Anpassung der Kategorien auf die eigenen Bedürfnisse auch für die vereinfachte Steuervariante 2 möglich ist, hier also statt "USt. frei" die 7% (oder 19%) als Standard einstellbar ist.


    Das ist möglich:

    • > Stammdaten
      > Über F10 Kontendetails bearbeiten
      > Konto 8200 auswählen


    • > Rechtsklick
      > Über F10 Kontendetails bearbeiten
      > Steuerschlüssel 7,00 % auswählen.


    • Unter Steuer Variante 2 unter der Kategorie > Umsatzsteuerpflichtige Betriebseinnahmen erscheint jetzt automatisch 7 % UST


    Ab sofort sind 7,00 % voreingestellt und du sparst Dir die Klickauswahl zur UST. Zufrieden?

  • Ja perfekt! Genau das habe ich gesucht! :thumbsup:
    Damit kann ich jetzt auch die letzten Jahre in MB einpflegen, ohne dafür "Jahre" zu brauchen.


    Vielen Dank für Deine Mühe und ein Like von mir auch für die klare Bebilderung der Schritte!