"untypische" Betriebsausgabe (Skateboard als Muster). Problematisch?

  • Hallo,


    wir sind uns etwas unsicher beim Thema Betriebsausgabe. Wir produzieren verschiedene Produkte aus Holz. Unter anderem auch Wandhalterungen für Skateboards. Dazu müssen wir natürlich auch im Besitz von Skateboards sein (für die Maße und Produktfotos) und möchten diese entsprechend als Betriebsausgabe ansetzen. Ist denn hier damit zu rechnen dass es zu Problemen kommt? Wir haben die Befürchtung, dass das als Vermischung von Privatinteressen und betrieblichen Interessen gesehen wird.


    Danke sehr …


    Stefan

  • Moin Stefan,


    ich empfehle ein Fahrtenbuch :vain:
    Spaß beiseite: Wenn das Skateboard im "Neuzustand" ist (keine Benutzungsspuren) , wovon ich beim Zweck von Werbefotos mal ausgehe, dürfte nur schwer eine private Nutzung unterstellt werden können.


    Viele Grüße
    Maulwurf

  • Wenn das Skateboard im "Neuzustand" ist (keine Benutzungsspuren) , wovon ich beim Zweck von Werbefotos mal ausgehe, dürfte nur schwer eine private Nutzung unterstellt werden können.

    Sehe ich ebenso.


    Und wenn jemand meint, ein solches Skateboard zur privaten Nutzung "zweckentfremden" zu müssen, dann sind eben zu diesem Zeitpunkt die üblichen steuerlichen Konsequenzen zu ziehen.