Payback Punktekonto-Abfrage

  • Zu eurer aktuellen Information zur Payback-Abfrage:


    Meine heutige Nachfrage ergab:
    Die Entwickler haben noch nicht gecheckt, dass es bei Payback auch eine alternative Umstellung auf Kundennummer und Passwort (nicht PIN!) gab. Deshalb funktioniert bei denjenigen, die auf selbst vergebenes Passwort (8-stellig und nicht auf nummerisch begrenzt) umgestellt haben, die Abfrage nicht mehr, da die derzeitige Payback-Abfrage der Buhl-Software nur eine PIN zulässt, die aus vier nummerischen Ziffern besteht.


    Diejenigen, die bereits unwiderruflich umgestellt haben, müssen sich deshalb auf eines der nächsten Updates gedulden. Wann das kommt, kann die Hotline noch nicht sagen.

  • Meine heutige Nachfrage ergab:
    Die Entwickler haben noch nicht gecheckt, dass es bei Payback auch eine alternative Umstellung auf Kundennummer und Passwort (nicht PIN!) gab.

    Natürlich haben "die" das "gecheckt", nur gelöst haben sie es noch nicht.


  • Wenn die tatsächlich hier eine CAPTCHA Abfrage im Web machen, sehe ich wenig Chancen für dataDesign und Buhl, hier zu einem Ergebnis zu kommen. Ein PatternMatching zu programmieren ist da wohl nicht drin.

    Auch wenn wir hier den Vergleich hier eigentlich nicht lieben, mit StarMoney10 funktioniert es auch nach Umstellung auf Passwort nach wie vor mit Pin-Eingabe und dies zudem problemlos ohne jeden Unterbrechungszeitraum.


    Zitat aus Antwort des Buhl-Supports dazu:

  • Hut ab und Danke für die "offizielle" Stellungnahme zur SM Darstellung. Das ist eine Aussage, die hoffentlich alle "Nörgler" mal zur Ruhe bringt. Sicher wird dann die Kommentierung kommen "Dann ändert doch eure Verträge" aber das ist eben nicht immer so einfach. Denn ein Vertrag setzt "eine beidseitig einvernehmliche Übereinstimmung" in den Vertragsbedingungen voraus.


    Falk

  • Sicher wird dann die Kommentierung kommen "Dann ändert doch eure Verträge" aber das ist eben nicht immer so einfach. Denn ein Vertrag setzt "eine beidseitig einvernehmliche Übereinstimmung" in den Vertragsbedingungen voraus.


    Starmoney als Tochergestellschaft der Sparkassen entwickelt in den eigenen Reihen und hat die Banking-Komponente meines Wissens nach nicht extern lizensiert. Die werden Ihre Arbeit wahrscheinlich nicht an andere Anbieter per Lizenz anbieten.


  • Starmoney als Tochergestellschaft der Sparkassen entwickelt in den eigenen Reihen und hat die Banking-Komponente meines Wissens nach nicht extern lizensiert. Die werden Ihre Arbeit wahrscheinlich nicht an andere Anbieter per Lizenz anbieten.


    Der Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag verkauft aber unter dem Namen „Geldtipps“ eine Lizens von Starmoney. :P :
    https://www.geldtipps.de/shop/software/starmoney-10-0

  • Der Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag verkauft aber unter dem Namen „Geldtipps“ eine Lizens von Starmoney. :

    Diverse Onlinehändler verkaufen StarMoney. Das hat aber mit dem Gemeinten nichts zu tun.

  • Der Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlag verkauft aber unter dem Namen „Geldtipps“ eine Lizens von Starmoney. :
    geldtipps.de/shop/software/starmoney-10-0


    Wie miwe4 schon schrieb: das hat nichts mit dem hinter dem Programm stehenden Unternehmen zu tun. Nur weil die bei Geldtips nicht den Hersteller aufführen, wird daraus keine eigene Software.
    Hier gibt's Infos zum Unternehmen hinter Starmoney.

  • Hallo,


    auch mit neuen PreRelease (2.07.59) ist ein Abruf nicht möglich.


    Hotline wieder kontaktiert und Fehler mitgeteilt. Laut Hotline sollte ein Anmelden mit neuen Login möglich sein, was allerdings nicht stimmt.
    Mitarbeiter hat es aktuell getestet und musste auch feststellen das es nicht funktioniert (Fehlermeldung zu viele Zeichen). Hotline hatte auch die Meldung der IT das es funktioniert.


    Dann warten wir mal auf die nächste Info. ;)


    Gruß Sven


  • Hotline wieder kontaktiert und Fehler mitgeteilt. Laut Hotline sollte ein Anmelden mit neuen Login möglich sein, was allerdings nicht stimmt.
    Mitarbeiter hat es aktuell getestet und musste auch feststellen das es nicht funktioniert (Fehlermeldung zu viele Zeichen). Hotline hatte auch die Meldung der IT das es funktioniert.


    Dann warten wir mal auf die nächste Info. ;)


    Hier mal meine Anfrage vom 21.8.2015:

    Zitat

    Sehr geehrte Damen und Herren, auch nach dem Update vom 20.8.2015 lässt sich mein Payback-Konto nicht abrufen. Zur Information: Ich habe meinen Paybackzugang bereits umgestellt auf Passworteingabe mit einem 8-stelligen Passwort unter Einbeziehung auch von Buchstaben. Kann es sein, dass ihre Entwickler dies noch nicht berücksichtigt haben? Ihre Software akzeptiert nur vier Stellen und keine Buchstaben.


    Und hier die Antwort:

    Zitat

    Dies ist in der Tat in Online-Banking+ noch nicht hinterlegt. Die Entwickler werden dies aber in einem Update berücksichtigen. Dieses Update wird vom Programm automatisiert eingespielt. Über den Verlauf, im unteren Bereich des Programms, können Sie einsehen, welche Änderungen das Update einspielt. Leider können wir Ihnen derzeit noch kein Erscheinungstermin nenne. Wir bemühen uns jedoch den Sachverhalt so schnell wie möglich zu klären.


    Irgendwie schlafen die Entwickler von Buhl wohl, da sich Payback mit Online-Banking+ nun schon bereits seit Mitte Juni nicht abrufen lässt, wenn man auf Passwort umgestellt hat.

  • Dies Update Information finde ich auch sehr interesant
    Änderungen an den Online-Banking-Komponenten von Version 2.0.7.56 auf Version 2.0.7.62DDBAC(11.10.2015) Durch ein Umstellung bei Fiducia wurde die BIC zu den Konten nicht abgeholt. Infolgedessen wurden ungültige Aufträge erstellt. Dieses Problem wurde behoben.
    (11.10.2015) Die Sparkasse Bremen erlaubt laut BPD nur das DDV Verfahren mit Chipkarte. Zusätzlich ist jetzt auch das RDH Verfahren für Schlüsseldateien auswählbar.
    LetsTrade(12.09.2015) Anpassung im Datentresor.
    PIN/TAN Web(11.10.2015) Fehlerbehebung beim Postbank-Zugang, XPATH angepasst.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim Paypal-Zugang, Verwendungszweck Zeile für Zeile nach Datenwert speichern und wenn die Zeile länger als 27 Zeichen ist, wird sie abgeschnitten.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim Paypal-Zugang, Sicherheistabfrage korrigiert.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim Payback_Zugang, Captcha Abrage korrigiert.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim DKB_Zugang, der Zugang wird erst verwendet, wenn der Kunde einen DKKKU/DDKKS für eine Kreditkarte abruft.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim BMW-Zugang, XPATH beim Amount parsen von BMWZugang ist angepasst.
    (26.08.2015) Fehlerbehebung American Express: Datumswerte der Buchungen korrigiert


    Das update hatte ich gerade eingespielt, ein Änliches Update vor knapp 90 Tagen +-20 Tagen
    sagte auch einmal was von einer Differnzierung beim PayBack_Zugang Zwischen Pin und Kennwort abfrage!
    Nur scheint es das diese für alle anderen Programme gilt nur nicht die von Wiso!


    Änderung 13.09.2015 19:10 , habe die stelle jetzt wieder gefunden!
    (21.07.2015) Korrektur beim Payback-Punkte-Zugang, der Zugang unterstützt jetzt drei verschiedene Login-Prozesse, außerdem wird der Hinweis auf eine mögliche Umstellung auf login with password only erkannt.


    Änderungen an den Online-Banking-Komponenten von Version 2.0.7.1 auf Version 2.0.7.62DDBAC(11.10.2015) Durch ein Umstellung bei Fiducia wurde die BIC zu den Konten nicht abgeholt. Infolgedessen wurden ungültige Aufträge erstellt. Dieses Problem wurde behoben.
    (11.10.2015) Die Sparkasse Bremen erlaubt laut BPD nur das DDV Verfahren mit Chipkarte. Zusätzlich ist jetzt auch das RDH Verfahren für Schlüsseldateien auswählbar.
    (30.08.2015) BACBankInfo läd Länderkennzeichen wenn vorhanden aus dem Bestand.
    (30.08.2015) Implementierung des Prüfzifferverfahrens 87 (Ergänzung um die Methode D)
    (30.08.2015) BACSepaMessage.LoadMessages() für große Dokumente optimiert.
    (21.08.2015) Wenn eine IBAN-Only Überweisung aus einer Datei geladen wird, wird vor dem Absenden die BIC des Absenderkontos nicht mehr hinzugefügt, was zu einem ungültigen XML führte.
    (21.08.2015) Problem bei Aufträgen mit zwei Unterschiften bei Chipkarten/Schlüsseldateien behoben.
    (03.08.2015) Im HKIDN wird wieder die CustomerID aus dem Konto übergeben (HSH-Nordbank)
    (03.08.2015) Mögliche Exceptions, weil eine von der Bank falsch angegebene SEPA-Pain-Version nicht bekannt ist, wurden unterbunden.
    (23.07.2015) Fehlende Kunden-ID wird für Deutsche-Bank wieder angeboten.
    (23.07.2015) Korrektur bei PayPal über FinTS, das Parsen von Datum und Betrag wurde verbessert.
    (23.07.2015) Es wurde ein Problem behoben, wenn Chipkartenleser manuell hinzugefügt wurden und dabei die Portnummer mit * angegeben wurde.
    (23.07.2015) Kontakte mit doppelten Segmentabschluss in deren BPD/UPD können geladen werden und werden automatisch korrigiert.
    (21.07.2015) Die Pin/Tan Kontakte mit Ein-Schritt Tan führen im Administrator nicht mehr zu einem Problem bei der Auswahl der Sicherheitsfunktion.
    (21.07.2015) Die Pin/Tan Das B+S Zertifikat wurde erneuert.
    (08.07.2015) Die Pin/Tan im HNSHA wurde im letzten Build zweimal mit FinTS Escapezeichen versehen. Dies führte dazu, dass Sonderzeichen in Pins wie ?+: nicht funktioniert haben.
    (06.07.2015) Update für die Zugänge 30030500 und 50020000, PIN/TAN Zugang für 28020051 hinzugefügt.
    (24.06.2015) Die Aktualisierung der Konten wurde wieder korrigiert, nachdem Konten mit gleicher IBAN aber unterschiedlichem Unterkontomerkmal entfernt wurden.
    (22.06.2015) Der Fehlercode 3931 kann sich auf PIN oder TAN Generator beziehen. Die Unterscheidung wird anhand dem Text im HIRMS getroffen. Bei falschem TAN Generator wird nicht mehr WorngPin = true gesetzt.
    (22.06.2015) Die Prüfung ob eine Chipkarte eingelegt erzeugt bei CTApi keine Exception mehr, trat im Zusammenhang mit einem DKB-CHipkartenkontakt auf.
    (19.06.2015) Die PIN-Änderung mit DDBAC.Net.FinTS.ChangePIN wurde korrigiert.

  • Auszug aus dem Übermittelten Text!
    Änderungen an den Online-Banking-Komponenten von Version 2.0.7.1 auf Version 2.0.7.62DDBAC(11.10.2015) Durch ein Umstellung bei Fiducia wurde die BIC zu den Konten nicht abgeholt. Infolgedessen wurden ungültige Aufträge erstellt. Dieses Problem wurde behoben.
    (11.10.2015) Die Sparkasse Bremen erlaubt laut BPD nur das DDV Verfahren mit Chipkarte. Zusätzlich ist jetzt auch das RDH Verfahren für Schlüsseldateien auswählbar.
    (30.08.2015) BACBankInfo läd Länderkennzeichen wenn vorhanden aus dem Bestand.
    (30.08.2015) Implementierung des Prüfzifferverfahrens 87 (Ergänzung um die Methode D)
    (30.08.2015) BACSepaMessage.LoadMessages() für große Dokumente optimiert.
    (21.08.2015) Wenn eine IBAN-Only Überweisung aus einer Datei geladen wird, wird vor dem Absenden die BIC des Absenderkontos nicht mehr hinzugefügt, was zu einem ungültigen XML führte.
    (21.08.2015) Problem bei Aufträgen mit zwei Unterschiften bei Chipkarten/Schlüsseldateien behoben.
    (03.08.2015) Im HKIDN wird wieder die CustomerID aus dem Konto übergeben (HSH-Nordbank)
    (03.08.2015) Mögliche Exceptions, weil eine von der Bank falsch angegebene SEPA-Pain-Version nicht bekannt ist, wurden unterbunden.
    (23.07.2015) Fehlende Kunden-ID wird für Deutsche-Bank wieder angeboten.
    (23.07.2015) Korrektur bei PayPal über FinTS, das Parsen von Datum und Betrag wurde verbessert.
    (23.07.2015) Es wurde ein Problem behoben, wenn Chipkartenleser manuell hinzugefügt wurden und dabei die Portnummer mit * angegeben wurde.
    (23.07.2015) Kontakte mit doppelten Segmentabschluss in deren BPD/UPD können geladen werden und werden automatisch korrigiert.
    (21.07.2015) Die Pin/Tan Kontakte mit Ein-Schritt Tan führen im Administrator nicht mehr zu einem Problem bei der Auswahl der Sicherheitsfunktion.
    (21.07.2015) Die Pin/Tan Das B+S Zertifikat wurde erneuert.
    (08.07.2015) Die Pin/Tan im HNSHA wurde im letzten Build zweimal mit FinTS Escapezeichen versehen. Dies führte dazu, dass Sonderzeichen in Pins wie ?+: nicht funktioniert haben.
    (06.07.2015) Update für die Zugänge 30030500 und 50020000, PIN/TAN Zugang für 28020051 hinzugefügt.
    LetsTrade(12.09.2015) Anpassung im Datentresor.
    (07.08.2015) Anpassung Kodierung bei Kontoeinrichtung
    (06.07.2015) SEPA Überweisung und SEPA Dauerauftrag um EndToEndId erweitert.
    PIN/TAN Web(11.10.2015) Fehlerbehebung beim Postbank-Zugang, XPATH angepasst.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim Paypal-Zugang, Verwendungszweck Zeile für Zeile nach Datenwert speichern und wenn die Zeile länger als 27 Zeichen ist, wird sie abgeschnitten.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim Paypal-Zugang, Sicherheistabfrage korrigiert.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim Payback_Zugang, Captcha Abrage korrigiert.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim DKB_Zugang, der Zugang wird erst verwendet, wenn der Kunde einen DKKKU/DDKKS für eine Kreditkarte abruft.
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim BMW-Zugang, XPATH beim Amount parsen von BMWZugang ist angepasst.
    (30.08.2015) Fehlerbehebung beim Targo-Bank Zugang, Kontostand und Umsätze sind wieder abrufbar.
    (30.08.2015) Fehlerbehebung beim Payback-Zugang, Objektvereisfehler korrigiert.
    (30.08.2015) Fehlerbehebung beim SchwäbischHall Zugang, Leerzeichen im Kontonummerzusatz entfernt.
    (30.08.2015) Fehlerbehebung beim ADAC-Kreditkarten-Zugang, Statement-parsing komplett umgestellt, Umsätze werden als gebucht eingetragen, wenn ein Buchungsdatum auf der Website vorhanden ist. Außerdem Berechnung der closing balance angepasst.
    (30.08.2015) Fehlerbehebung beim American-Express-Zugang, Parser erkennt DateTime-Spalten, in denen zusätzliche Zeichen stehen und extrahiert das Datum korrekt.
    (26.08.2015) Fehlerbehebung American Express: Datumswerte der Buchungen korrigiert
    (25.08.2015) Fehlerbehebung DKB: Von-Datum wird bei der Abfrage ignoriert
    (25.08.2015) Fehlerbehebung DKB: Umsätze von zweitem Konto werden nicht abgerufen und es fehlen Buchungen
    (25.08.2015) Fehlerbehebung DKB: Umsatzabfrage bei DKB Zugang scheitert mit XPATH Fehler
    (21.08.2015) Fehlerbehebung beim DKB Zugang, XPATH nach Anmeldung angepasst.
    (21.08.2015) Fehlerbehebung beim Volkswagen-Bank-Zugang, Die End-to-End ID wird im Feld CustomerReference eingetragen.
    (21.08.2015) Fehlerbehebung beim American-Express-Zugang, Prüfung hinzugefügt, ob das Konto mittlerweile geschlossen ist oder ein anderer Fehler auf der Seite gemeldet wird.
    (21.08.2015) Fehlerbehebung beim Mercedesbank-Zugang, bei Kreditkarten ist der maximale Zeitraum 180 Tage. Der Zugang wurde an eine Änderung der Webseite angepasst.
    (21.08.2015) Fehlerbehebung beim American-Express-Zugang, der Zugang erkennt die Fehlermeldung der American Express Seite und verwechselt sie nicht damit, dass keine Einträge vorliegen.
    (21.08.2015) Fehlerbehebung beim American-Express-Zugang, Vorzeichenfehler korrigiert.
    (03.08.2015) Korrektur beim DekaBank-Zugang, XPATH-Fehler korrigiert.
    (03.08.2015) Korrektur beim Schwäbisch Hall Zugang, der Zugang wurde an Änderungen der Webseite angepasst.
    (03.08.2015) Korrektur beim PayPal-Zugang, der Zugang fängt den Fall ab, falls Paypal das CSV per Mail schicken wird und holt die Daten von der Seite.
    (03.08.2015) Korrektur beim DAB-Zugang, Verwendungszweck wird jetzt korrekt übernommen.
    (03.08.2015) Korrektur beim BMW-Bank-Zugang, Zugang an geänderte Webseite angepasst, Saldo und Umsätze funktionieren wieder, Überweisung noch nicht.
    (03.08.2015) Korrektur beim American-Express-Zugang, Zugang wurde überarbeitet und an die Änderungen der Webseite angepasst.
    (23.07.2015) Korrektur beim SchwaebischHall-Zugang, Auswertung des JSON-Response nach dem Login verbessert.
    (23.07.2015) Korrektur beim ADAC-Kreditkarten-Zugang, Parsing des Closing-Balance wurde verbessert.
    (21.07.2015) Korrektur beim MercedesBank-Zugang, Zugang um DKKKU für Kreditkarten erweitert.
    (21.07.2015) Korrektur bei Rückmeldung der Zugang angepasst, Wartefrist bei einer Neuanmeldung wird jetzt richtig erkannt und wiedergegeben.
    (21.07.2015) Korrektur beim Payback-Punkte-Zugang, der Zugang unterstützt jetzt drei verschiedene Login-Prozesse, außerdem wird der Hinweis auf eine mögliche Umstellung auf login with password only erkannt.
    (21.07.2015) Korrektur beim Santander-Zugang (BLZ 50033300) kann jetzt wieder über den Administrator eingerichtet werden.
    (21.07.2015) Korrektur beim Santander-Zugang wenn Überweisung mit dem Service erfolgte.
    (21.07.2015) Korrektur beim Paypal-Punkte Zugang, Umsatzabruf jetzt auch mit mehr als dreissig Tagen möglich.
    (21.07.2015) Korrektur beim Paypal-Punkte-Zugang, Umsatzabruf liefert jetzt eine detaillierte Darstellung des Verwendungszwecktexts.
    (06.07.2015) Fehlerkorrektur beim DAB-Zugang, Überweisung korrigiert.
    (06.07.2015) Fehlerkorrektur beim Commerzbank-Zugang, Bestandsabfrage bei SEPA-Aufträgen korrigiert.
    (06.07.2015) Fehlerkorrektur beim Commerzbank-Zugang, Umsatzabfrage korrigiert.

  • Bitte lies erst einmal den Thread komplett durch. Zu dem wie und warum wurde bereits ausführlich informiert.


    Ich bin zwar des Lesens mächtig, aber trotzdem offensichtlich halt aweng dumm.
    Sei so nett und erkläre mir das:


    Update vom 03.08.2015:
    Änderungen an den Online-Banking-Komponenten von Version 2.0.7.34 auf Version 2.0.7.48:
    (21.07.2015) Korrektur beim Payback-Punkte-Zugang, der Zugang unterstützt jetzt drei verschiedene Login-Prozesse, außerdem wird der Hinweis auf eine mögliche Umstellung auf login with password only erkannt.


    Update vom 20.08.2015:
    Änderungen an den Online-Banking-Komponenten von Version 2.0.7.50 auf Version 2.0.7.52:
    (30.08.2015) Fehlerbehebung beim Payback-Zugang, Objektverweisfehler korrigiert.


    Update vom 14.09.2015:
    Änderungen an den Online-Banking-Komponenten von Version 2.0.7.56 auf Version 2.0.7.62:
    (11.10.2015) Fehlerbehebung beim Payback_Zugang, Captcha Abrage korrigiert.


    Soll das in Klammern vor der Fehlerbehebung das Datum der Fehlerbehebung sein? =O
    Heute haben wir den 14.09.2015.


    Und nun heute die übliche Fehlermeldung am 14.09.2015. Es ist folglich nicht möglich, ein Passwort einzugeben, das länger als 4 Stellen und außer Ziffern auch noch Buchstaben enthält. Bei der Umstellung bei Payback auf Passwort waren aber 8 Stellen gefordert!:
    [Blockierte Grafik: http://www.bilder-upload.eu/thumb/cc132d-1442234535.jpg]