Rechnung / Erstattung von DPD als Außerordentlicher Ertrag?

  • Hallo in die Runde,


    habe mit DPD ein Paket versendet. Dies ist verloren gegangen. Der netto-Warenwert wird mir von der Versicherung des Paketdienstes ersetzt.
    Dazu soll ich Netto-Rechnung auf DPD ausstellen.


    Wie erstelle ich eine Netto-Rechnung, die dann auf 2500, "Außerordentliche Erträge", und nicht nach 8023 gebucht wird.



    Besten Dank & hochsommerliche Grüße

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Hallo marcator,


    das ist kein ausserordentlicher Ertrag, sondern Schadenersatz. Aber kläre bitte mit deinem Steuerberater, warum hier eine Nettorechnung erfolgen soll.

  • Hallo babuschka,


    soweit ist das als Nichtfachmann weiß, unterliegen Entschädigungen/Wertersatz etc. nicht der Mehrwertsteuer. Soweit scheint mir das korrekt - kann mich allerdings hier irren.
    Was ist es dann, wenn nicht Außerordentlicher Ertrag?


    Meine ursprüngliche Rechnung (Erlöse 19%) für die Originalware hat die Kundin bezahlt. Nach Verlust habe ich eine Stornorechnung erzeugt und dre Kundin den Kaufpreis erstattet.
    Die Entschädigung durch den Spediteur korrespondiert also nicht unmittelbar mit einer von mir erbrachten Leistung.


    Doch selbst wenn es ein anderes Konto wäre: Wie bucht man das in MB ganz praktisch?



    Danke & Gruß

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Das passt doch eher in die sonstigen betrieblichen Erträge (also Konten 2700 ff.). Aussergewöhnlich hieße ja, es passt überhaupt nicht zum betrieblichen Ablauf - liegt doch hier nicht vor.

  • maulwurf23: 8023 ist ja definitiv falsch.


    2742 Versicherungsentschädigunegn: Habe die Zahlung/Erstattung ja von DPD direkt erhalten, nicht von einer Versicherung.
    Aber unabhängig vom Ertragskonto weiß ich nicht, wie die Buchung praktisch durchgeführt wird.


    Eigentlich müsste ich doch bei der Rechnung bereits ein entsprechendes Ertagskonto angeben. Dort kann ich aber 2500 oder auch 2742 nicht auswwählen. Oder zumindest weiß ich nicht wie.


    Die Alternative wäre vielleicht ein Verschieben über das Verrechnungskonto. Aber auch dabei ist mir leider nicht klar, wie das genau funktioniert.

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Moin marcator,
    upps, da war ich doch sehr auf dem "Kleinunternehmer-Holzweg" ...
    Da Du die Zahlung ja schon erhalten hast, kannst Du diese doch direkt in der Bank z.B auf "Schadensersatz" - als a. o. Ertrag, wie Du schon angedacht hast - buchen, eine Rechnung kannst und musst Du dazu nicht erstellen
    Gruss
    Maulwurf

  • Moin, moin,


    die reine Zuordnung des Geldeingangs wäre, wie du sagst, einfach. Aber ich musste ja vorher diese Netto-Rechnung für Warenverlust stellen, deren Betrag ich erstattet bekommen habe. Die Frage wäre dann doch, was mache ich mit der Rechnung?


    Danke & Gruß

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Moin,
    Du müssest zunächst das Konto 2500 auf sichtbar stellen.
    Auf dieses Konto solltest Du den Schadensersatz buchen.
    Das Problem in MB ist das Erstellen einer Rechnung. Hier ist leider keine Auswahl des entsprechenden Kontos bei den Artikeldetails möglich.
    Ich sehe auch keine Möglichkeit, das vernünftig in MB umzusetzen. Wenn Du verplichtet sein solltest, eine Rechnung zustellen, ist evt. die Möglichkeit, das außerhalb von MB mit Word zu erledigen oder einen Brief in MB dazu zu verwenden. (an Rechnungsnummer denken)
    Gebucht wird es ja dann richtig.

  • Nun habe ich die Rechnung ja bereits in MB erstellt und an DPD geschickt. Daraufhin habe ich ja auch die Erstattung bekommen.
    Korrekte Bucung der Einnahme nach 2500 ist kein Problem (Konto hatte ich bereits auf "sichtbar2 gestellt).


    Doch wie kriege ich die Rechnung nun wieder aus MB raus? Storno oder löscchen?



    Danke & Gruß

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Moin,
    da Du die Rechnung ja bereits verschickt hast, wäre wohl ein Storno nachvollziehbarer...
    Allerdings ist mir noch nicht ganz klar, wie Du diese erstellt hast - ohne USt, obwohl Du eigentlich dieser unterliegst? Welche Konten wurden mit der Rechnung bebucht (8023 kenne ich nicht)?


    Gruß
    Maulwurf

  • Bei der Erstellung habe ich Netto-Rechnung ausgewählt und einen neuen Artikel mit 0% USt angelegt.
    Daraus hat MB - wie von maulwurf23 richtigerweise gesagt - korrekt das Konto 8023 "Kleinunternehmer" interpretiert. Anders wäre iene Rechnung ohne USt ja nicht möglich.


    Wähle also wohl die Storno-Variante - obwohl mir das nicht ganz korrekt erscheint. Denn genau diese Rechnung hat DPD ja beglichen.
    Doch wir sprechen über einen Betrag von 15 Euro. Da wird das FA bei richtiger Buchung der Einnahme hoffentlich milde sein.



    Danke & Gruß

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

  • Mausko: Im Journal gehen die dann tatsächlich nach 8023

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.

    • Offizieller Beitrag

    Storno ist schon richtig um die Rechnung aus MB aus der "falschen Stelle" zu bekommen. Das PDF der gleichen Rechnung fügst Du dann unter Dokumente zu Sonstige Erlöse oder was auch immer hier dir die Experten an Kontonummer raten.
    Du kannst unmöglich :) Kleinunternehmer buchen und so kommst du da auch wieder raus.

  • So habe ich es gemacht: Storno der Rechnung, Buchung des Geldeingangs nach Konto 2500, Kopie der Rechnung als dokument dazu gepackt.



    Danke an euch alle für eure Unyterstützung!

    Meine Welt: EÜR, IST-Versteuerer, MB, Variante 3, SKR03 // Windows 10
    HINWEIS: Die von mir hier verfassten Beiträge äußern lediglich die persönliche Meinung des Verfassers und sind in keiner Weise qualifizierte, individuelle Beratung.