eine EÜR 2014 nach jahresabschluss in einen wieder bearbeitbaren zustand versetzen, um fehler zu korrigieren...

  • meine frage steht im betreff.


    eine in der hilfe - in wisosteuermac2015 - genannte lösung: "Wenn Sie die Originaldatei wiederherstellen möchten, können Sie auch die bisherige Dateiendung der Sicherungskopie (".vorJA00X") durch ".eur2015" ersetzen. Anschließend können Sie diese Datei regulär starten; Ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung wird damit zurückgesetzt auf den Zeitpunkt vor Erstellung des Jahresabschlusses."...


    ist widersprüchlich. wenn ich keine sicherungskopie habe, ist die dortige aussage unsinnig, denn die datei _nach_ jahresabschluss hat bereits die endung *.eur2014.


    wer hilft
    dem rolf

  • Was soll da Unsinn dran sein. Unter Mac wird das Programm doch wohl, ebenso wie unter Windows, automatische Backups anlegen. Bei Windows z.B. im Pfad Laufwerkbuchstabe:\Benutzer\Benutzername\AppData\Local\Buhl\WISO Steuer-Sparbuch/JJJJ der Jahresversion


    Abgesehen davon sollte jeder umsichtig handelnde Unternehmer regelmäßige vollständige Datensicherungen durchführen. Vor allem vor nicht mehr zu revidierenden Arbeiten.

  • Hallo Rolfmmm,


    eine "ketzerische" Frage: hast du die EÜR schon an das Finanzamt gesandt? Dann würde ich nichts ohne Rücksprache mit dem FA machen - unter Umständen haben die alles schon verarbeitet (ist immerhin August).
    Sonst hilft vielleicht (geht zumindest in der Windows-Version) die in der Vorjahresversion erstellten Daten bis zum 31.12. noch einmal in die neue Version zu importieren und die Schlussbuchungen zu wiederholen. Ist zwar etwas Arbeit - aber wenn eine Sicherung nicht vorliegt, wohl die einzige Möglichkeit, Fehler zu korrigieren.

  • hallo babuschka


    nein, alles liegt noch bei mir.


    und laut buhl (handbuch) kann man auch "einfach" fehler korrigieren und per elster nochmal als "korrigierte" version einreichen.


    nur ist - auch an miwe4 - der unterschied zwischen win + mac wohl doch etwas größer.


    nach einer kaffeepause habe ich nun gefunden, dass das "wiederherstellen" einer automatischen sicherung unter "einstellungen > datei > sicherungskopie" erfolgt.


    wunderbar versteckt...
    das planen und gestalten von bedien-strukturen- und -oberflächen sollte man bei buhl doch mal fachleuten überlassen.


    gruss vom rolf


    PS an miwe4:
    besserwisserische und selbstherrliche kommentare sollten erwachse menschen doch besser sein lassen.
    vor allem, wenn man _nichts_ sachdienliches beisteuern kann!

  • PS an miwe4:
    besserwisserische und selbstherrliche kommentare sollten erwachse menschen doch besser sein lassen.
    vor allem, wenn man _nichts_ sachdienliches beisteuern kann!

    So muss ich mich von Dir nicht angehen lassen, wenn ich versuche, Dir mit Infos aus meinem Betriebssystem in meiner Freizeit irgendeinen Hinweis auf einen möglichen Weg beim Mac zu geben. Man sollte also, egal ob bei mir oder anderen Usern, höflich bleiben. Ich spreche insoweit eine Verwarnung aus und bitte, die Forenregeln künftig zu beachten.