WISO Mein Geld 2015 Pro mit CyberJack RFID Standard betreiben

  • Oder, wie schon oben vorgeschlagen, in das entsprechende Forum bei ReinerSCT gehen. Da wird es eher welche mit identischem Gerät geben. Das Ergebnis dann aber bitte auch hier posten.

  • Die Frage hat der TE heute auch im Reiner Forum gestellt (http://forum.reiner-sct.com/in…ontakt-einrichten-fehler/).


    Was mich dabei etwas erstaunt, ist die Meinung, das die HBCI Version nicht geändert werden könnte. Wenn aber schon Chip/TAn optisch fünktioniert hat, sollte doch ein HBCI Kontakt vorhanden sein. Dann sollte es auch möglich sein, über den Reiter Konten und die Online-Vervaltung die HBCI Kontakte zu bearbeiten. Und dort kann man doch auch die HBCI Version ändern ?( Wobei ich immer noch nicht sehe, welcher Zahlungdienstleister (Bank) hier überhaupt betroffen ist.


    Falk

  • Der bestehende Kontakt in W MG ist über Kobil (optisch, FinTS (HBCI) PIN/TAN) eingerichtet und funktioniert. Hier kann ich die HBCI Version ändern, was aber nichts bringt und auch nichts zur Sache tut.
    Es geht ja hier um die neu Erstellung eines HBCI Kontaktes via Reiner RFID standard Cardreader (FinTS (HBCI) Chip/Disk). Was ja aber angesichts der Fehlermeldung nicht möglich ist.


    Es ist die Volksbank...
    Greetz

  • Könnte es evtl. sein, dass sich der Kobil und der Reiner treibertechnisch in MG "beissen". Würde ich ich auf jeden Fall mal mit Reiner als auch Buhl-Support klären lassen. Parallele Installation von Sicherheitsmedien und auch noch Wettbewerbsprodukten könnte problematisch sein.


    Falk

  • Was mich dabei etwas erstaunt, ist die Meinung, das die HBCI Version nicht geändert werden könnte. Wenn aber schon Chip/TAn optisch fünktioniert hat, sollte doch ein HBCI Kontakt vorhanden sein. Dann sollte es auch möglich sein, über den Reiter Konten und die Online-Vervaltung die HBCI Kontakte zu bearbeiten. Und dort kann man doch auch die HBCI Version ändern Wobei ich immer noch nicht sehe, welcher Zahlungdienstleister (Bank) hier überhaupt betroffen ist.


    Das sind zwei paar Schuhe. Der bestehende Kontakt wird für das PIN/TAN Verfahren verwendet. Der neue Kontakt soll für den alternativen Zugang per HBCI Chipkarte verwendet werden.


    Wenn die Vermutung meiner Vorredner bezüglich unstimmiger Treiber stimmt, dann müsste doch der Update-Check im Cyberjack Gerätemanager was zeigen. Zudem kann es nicht schaden, den Treiber komplett neu zu installieren (also erst runter, dann wieder drauf).

  • Da das in 2 unterschiedlichen Fällen auftritt (MG 2015 und 365 neuen HBCI Kontakt anlegen Fehler - implementation for security could not be loaded), befürchte ich ein Problem mit der SW. Hat jemand schon einmal mit der MG 365 ein neues Konto mit Chipkarte komplett eingerichtet?


    Btw. Wenn die Chipkarte komplett neu ist, könnte dann evtl. eine Transport-PIN vorhanden sein, die erst durch eine gültige ersetzt werden müsste? Nur so als Gedanke.


    Falk


  • Das sind zwei paar Schuhe. Der bestehende Kontakt wird für das PIN/TAN Verfahren verwendet. Der neue Kontakt soll für den alternativen Zugang per HBCI Chipkarte verwendet werden.


    Wenn die Vermutung meiner Vorredner bezüglich unstimmiger Treiber stimmt, dann müsste doch der Update-Check im Cyberjack Gerätemanager was zeigen. Zudem kann es nicht schaden, den Treiber komplett neu zu installieren (also erst runter, dann wieder drauf).


    Ich habe die Treiber bereist mehrfach de.- / installiert, sogar unter Verwendung des Revo Unsinstallers. Die Module wurden gestern "neu" installiert. der Update-Check des CJ sagt mir, das die neusten geladen wurden. Ist irgendwie auch verständlich, wenn die neusten Treiber von der HP gezogen wurden.


    Eine neue Chipkarte ist es nicht.


    Was jetzt gerade neu ist:


    Bild 1: Sieht das bei euch gleich aus? (rechte Maustaste auf cyberJack)
    Bild 2: Versuch Update der Module
    Bild 3: Aktualisierungsversuch


    Greetz

  • Bild 1 ist bei mir ebenso.


    Bild 2 und 3 würde ich auf einen Fehler der Firmware/Module in Deinem Gerät tippen. Wenn man da auf Module aktualisieren klickt, dann aktualisiert er oder er sagt Dir, dass die Module aktuell sind und fragt gleichzeitig, ob Du diese trotzdem noch einmal installieren möchtest. Ich denke nach wie vor, dass Du das nur mit dem Support oder Forum von ReinerSCT klären kannst.

  • Aber immerhin ist die Aktualisierung jetzt sauber ;)


    Da ich kein W10 im Einsatz habe kann ich das so nicht beurteilen. Aber bei W7 gab es auch die Probleme mit der OS eigenen Chipkartenverwendung, Stichwort "Treiber für Chipkarte laden". Evtl. gibt es hier im Hintergrund ein ähnliches Verhalten.


    Falk

  • Und noch etwas. Da HBCI Banking mit Chipkarte nach meinem Wissen nur in DE betrieben wird und die Verbreitung dieses Sicherheitsmediums nicht so häufig ist, kann ich mir Vorstellen, dass Probleme hiermit während der Entwicklungszeit von W10 eher selten bis gar nicht bemerkt wurden.


    Falk

  • Und noch etwas. Da HBCI Banking mit Chipkarte nach meinem Wissen nur in DE betrieben wird und die Verbreitung dieses Sicherheitsmediums nicht so häufig ist, kann ich mir Vorstellen, dass Probleme hiermit während der Entwicklungszeit von W10 eher selten bis gar nicht bemerkt wurden.

    Also ich habe kein Problem mit der Kombination MG 365 / WIN 10 / HBCI mit Chipkarte. Ist zwar ein Reiner SCT cyberJack RFID comfort, aber das dürfte nur nebensächlich sein.

  • Also ich habe kein Problem mit der Kombination MG 365 / WIN 10 / HBCI mit Chipkarte. Ist zwar ein Reiner SCT cyberJack RFID comfort, aber das dürfte nur nebensächlich sein.


    Also wenn ich mir das so anschaue, haben die Nutzer eines CJ Komfort keine Probleme.
    Nun ja... der Reiner SCT Support ist Kontaktiert, das Problem geschildert... bleibt abzuwarten was kommt. Das sowas unnötig ärgerlich ist, dürfte klar sein.
    Stellt sich die Frage, ob man da zusätzlich 60€ investiert und die Chance hat, das es funktioniert.

  • Neuinstallation Win10 würde ich auch nicht machen. Ich tippe irgendwie immer noch auf ein Software-/Firmwareproblem. Wie oben schon gesagt, musste ich die Software von ReinerSCT nach Update auf die neueste Version auch erst einmal wieder runterschmeißen mit diversen Neustarts und anschließender Neuinstallation.

  • Ich habe den gleichen Fehler! Es liegt definitiv nicht am Leser. Ich betreibe seit vielen Jahren mehrere Volksbank Konten unter MG mit FinTS/Chip ohne jegliche Probleme.


    Der Fehler trat bei mir, nachdem meine Volksbank mit einer anderen fusioniert hat und sich die Kontonummern änderten.


    Nach Aussage von Buhl wird angeblich von der Entwicklungsabteilung an dem Problem gearbeitet. Nur nachdem man überhaupt keine Lösungen (auch für andere Probleme) bekommt, habe ich den Verdacht: "Es gibt gar keine Entwicklungsabteilung" :-)


    Ich arbeite selbst für ein Softwareunternehmen und bei uns ist es so, dass man Probleme, bei denen ein Kunde die Software nicht nutzen kann ein Problem mit so hoher Priorität behandelt wird, dass in der Regel innerhalb von 24 Stunden ein Fix verfügbar ist. Aber da hofft man bei Buhl wohl vergeblich. Ich glaube, ich sehe mich doch einmal nach Alternativen am Markt um.