Rechnung stornieren/Gutschrift richtig verbuchen?

  • Hallo! Folgendes Problem:


    Kundin bekommt Laptop + Installation + Antivirusprogramm in Rechnung gestellt.
    Kundin bezahlt (per Überweisung) Laptop + Installation aber Antivirusprogramm nicht.


    Nach 2 Monaten kommt es nun zum Vergleich, ich verzichte auf die Forderung des Antivirusprogramms. Wie verbuche ich das ganze jetzt richtig?
    Ich hab jetzt eine Gutschrift der kompletten Rechnung gemacht und einfach eine neue Rechnung erstellt ohne das Antivirusprogramm.


    Jetzt steht aber die Gutschrift noch in gelb da mit Zahlung erwartet :?: Wenn ich jetzt die Gutschrift anklicke und will vollständig bezahl auswählen bietet er mir nur Kasse oder Verrechnung an.


    Danke schön mal!

  • Lies einmal in der > Hilfe > Erste Hilfe: Steuern und Buchführung wie eine Storno Gutschrift erstellt wird.
    Bei Rechtsklick in der RG Liste wählst Du Stornorechnung und beantwortest die folgende Frage mit JA!
    Die Rg wird dann über Verrechnugskonto auf vollständig bezahlt gesetzt
    Dann kannst Du die Rg neu erstellen.


  • Lies einmal in der > Hilfe > Erste Hilfe: Steuern und Buchführung wie eine Storno Gutschrift erstellt wird.
    Bei Rechtsklick in der RG Liste wählst Du Stornorechnung und beantwortest die folgende Frage mit JA!
    Die Rg wird dann über Verrechnugskonto auf vollständig bezahlt gesetzt
    Dann kannst Du die Rg neu erstellen.



    Das klappt aber nicht wirklich.
    Habe eine Rechnung aus August über 50 Euro nun komplett storniert. Dann auf vollständig bezahlt gesetzt (Verrechungskonto).
    Dann eine neue Rechnung erstellt über nur 40,50 Euro - völlständig bezahlt gesezt auch über Verrechnungskonto.
    Nur wo sind nun die 9,50 Euro? Die sollten ja als Guthaben des Kundenkontos?!
    Ich glaube ich stehe auf dem schlauch :(

  • Du könntest mal folgendes (zunächst) im Demomandanten versuchen:
    Du hast eine Rechnung im August erstellt in Höhe von 50,-€
    ÜBer diesen Betrag erstellst Du eine Gutschrift in gleicher Höhe.
    Wenn Du Den Kunden aufrufst, ist der Saldo des Kundenkonto auf 0,-
    Du erstellst eine neu Rechnung über 40,50€.
    Du erhälst eine Zahlung in Höhe von 40,50€ auf Dein Bankkonto.
    Hier wählst Du dann Spittbuchung:

    • Zahlung von Kunde 50€ und wählst die erste Rechnung aus
    • Zahlung von Kunde -50€ und wählst die Gutschrift aus
    • Zahlung von Kunde 40,50€ und wählst die letzte Rechnung aus.


    Danach rufst Du das Buchungsjournal auf und überprüfst die einzelnen Buchungen, ob alles richtig verbucht ist und ob das Kundenkonto ausgeglichen ist.