Keine korrekte Abrechnung mit dem Hilfs-Allgemeinzähler

  • Liebe Experten,
    vielleicht stehe ich auf dem Schlauch was die verschiedenen Zähler angeht oder ich habe irgendwo einen Denkfehler gemacht und ersuche nun um eure Hilfe.
    Die Situation:
    Ich habe einen Stromzähler für Allgemeinstom irgendwann wurde aus einem Kellerraum ein Büro erschaffen, dass vermietet ist.
    Um den Stromverbrauch des Büroraumes zu ermitteln hängt am Stromzähler nun ein Unterzähler für das Büro.
    Die Formel lautet also Allgemeinstromverbrauch = Verbrauch (Gesamt) - Verbrauch (Büro)
    Ich dachte ich könnte diese Situation im WISO Vermieter mit dem Hilfs-Allgemeinzähler abbilden:
    Büro -> Normaler Zähler, dazu ein Hauptzähler und mit Hilfe des Hilfs-Allgemeinzählers wird die Differenz errechnet. Soweit so gut!
    Die Zählerstände von Haupt- und Normal-Zähler sind richtig eingegeben. Der "errechnete Verbrauch" im Hilfs-Allgemeinzähler stimmt jedenfalls.
    Dass beim Hilfs-Allgemeinzähler <noch nicht abgelesen> kann man wohl nicht ändern. (?)
    Bei der Abrechnung wird der Betrag den der Büromieter für seinen Strom bezahlen müsste aber komplett ignoriert, es wird nur der Verbrauch Hauptzähler auf (in meinem Fall) die m² umgelegt.
    Mache ich was falsch oder das Programm?


    Vielen Dank für eure Unterstützung
    Thomas Vogler

  • Bei mir ist in etwa die gleiche Situation.


    Ich habe den Gesamtstromzähler angelegt, dann einen weiteren für meine Einliegerwohnung als "normaler Zähler" eingerichtet (kein Allgemeinzähler nehmen). Der Strom wird für die EW über einen eigenen Zähler von meinem Hauptstromzähler abgeführt.
    Die Verbrauch - laut Zählerstand - für die Einliegerwohnung muss ich vom Hauptstromzähler abziehen, dann passt der Verbrauch und wird im Programm entsprechend dokumentiert. Es muss also immer manuell der Verbrauch für den eigenen Stromverbrauch berechnet werden.

  • Danke errjot,
    immer manuell also...
    Da stelle ich mir sofort die Frage, warum ich dann für dieses Programm bezahlen soll.
    Wenn ich alle geforderten Daten richtig eingebe, dann muss ich doch erwarten können, dass eine korrekte Abrechnung ausgegeben wird.
    Ist das nicht der Fall, liegt bei der Verarbeitung der Daten ein Fehler vor. Das kann ich bei einer Vermietersoftware aber nicht akzeptieren.
    Ich werde mich mal an den Support wenden.


    Die Aussage vom Support-Mitarbeiter am 26.01.2016:
    Der Hilfs-Allgemeinzähler funktioniert in der aktuellen Version (6.1.26.403) nicht.
    Die Funktion wird erst mit einem der kommenden Updates verfügbar sein.
    Wann dieses Update erfolgt, steht noch nicht fest.

  • Ja ja, ich hatte ebenfalls bereits bei der t<estversion eine Frage an den Support gestellt, da ich "viele" fiktive Zähler eingeben muss, um alles abrechnen zu können.
    Es gibt zwar einen Summenzähler, doch der ist nicht dafür gedacht, wenn man von einem Hauptzähler einzelne aktive oder fiktive Zähler ABRECHNEN (!) muss.


    Als Antwort habe ich beigefügte Info vom Support bekommen. ALso warten wir weiter, bis es diese Form der Summenzähler gibt:-)