Abschlagszahlung Wohnnebenkosten

  • Die Abschlagszahlung werden bei mir für den Gasvertrag falsch summiert.
    Mein Vertrag läuft ab 15.1., am 1.1 wird der letzte Abschlag für den laufenden Abrechnungszeitraum fällig.
    Bei den Wohnnebenkosten wird dieser aber schon bei den neuen Abrechnungszeitraum gezählt und fehlt entsprechend im laufenden.


    Mein Vorschlag: die Termine für die Abschlagzahlung analog eines Dauerauftrag einstellen

  • Mein Vorschlag: die Termine für die Abschlagzahlung analog eines Dauerauftrag einstellen

    Optimal ist es aktuell sicherlich nicht gelöst. Ich habe da ab und an auch mal meine Schwierigkeiten. Problematisch ist auch das Aussetzen der Rate im Monat der Abrechnung, wie es bei meinem Stromanbieter praktiziert wird. Da mache ich aktuell immer einen neuen Grundkosteneintrag mit Abschlag 0 und dann wieder einen mit dem alten bzw. neuen Abschlag.

  • Problematisch ist auch das Aussetzen der Rate im Monat der Abrechnung, wie es bei meinem Stromanbieter praktiziert wird. Da mache ich aktuell immer einen neuen Grundkosteneintrag mit Abschlag 0 und dann wieder einen mit dem alten bzw. neuen Abschlag.

    Genau so mache ich es auch.
    Hier gibt es in der Tat Optimierungsbedarf. Auch was dann die Auswertungen betrifft (Grenzwerte, Vergleich von Verbräuchen der Kalendermonate über mehrere Jahre hinweg als Balkengraphik usw.).

  • Optimal ist es aktuell sicherlich nicht gelöst. Ich habe da ab und an auch mal meine Schwierigkeiten. Problematisch ist auch das Aussetzen der Rate im Monat der Abrechnung, wie es bei meinem Stromanbieter praktiziert wird. Da mache ich aktuell immer einen neuen Grundkosteneintrag mit Abschlag 0 und dann wieder einen mit dem alten bzw. neuen Abschlag.

    Das ist die Lösung für einen Sonderfall. Bleiben noch 5 Abschlagszahlungen alle 2 Monate wie von meinen Wasserversorger. Im Moment verteile die Summe auf 12 Monate. Beide Lösungen ergeben eine brauchbare Vorschau, ich muss aber jedes Jahr neu überlegen wie ich das im jeweiligen Vertrag im Vorjahr gemacht habe.
    2. offene Baustelle ist der Beginn der Abrechnung z.b. am 15. Das Programm nimmt für die Berechnung stur den 1., egal welches Datum im Grundwert angegeben wird. Im Forum habe ich den Tipp gefunden die Versorgerablesung an 2 aufeinander folgenden Tagen einzutragen. Damit stimmt die Summe am Ende wieder.
    Es gibt wahrscheinlich für alles einen Workaround, mein Vorschlag sollte einen oder zwei überflüssig machen.