Zinsen für ein zusätzliches Darlehen als Werbungskosten

  • Hallo,
    ich habe das folgende Problem:
    Das Finanzamt möchtevon mir den Zusammenhang eines zusätzlich aufgenommenen Darlehens mit dervermieteten Wohnung begründet haben. Nach Aktenlage hat es angeblich denAnschein, dass dieses Darlehen für die Finanzierung der zweiten erworbenenWohnung aufgenommen wurde. Tatsächlich war es so, dass wir eine Teil-Restschuld abgelöst und zusätzlich eine Einbauküche finanziert haben.Zusätzlich wollte die Bank die Grundschuld als Sicherheit haben. Das Zusätzliche Darlehen war etwas größer als die Restschuld und der Küchenkauf.
    Meine Frage nun:Reichen die genannten Gründe um die angefallen Zinsen als Werbungskosten anzugeben?

  • Das Zusätzliche Darlehen war etwas größer als die Restschuld und der Küchenkauf.

    Was die Zweifel des FAs erklärt.


    Das Finanzamt möchtevon mir den Zusammenhang eines zusätzlich aufgenommenen Darlehens mit dervermieteten Wohnung begründet haben. Nach Aktenlage hat es angeblich denAnschein, dass dieses Darlehen für die Finanzierung der zweiten erworbenen Wohnung aufgenommen wurde.

    Was man dann mittels detaillierter Finanzierungspläne und Erläuterungen unter Beifügung sämtlicher Vertragsunterlagen zu Kauf und Finanzierung glaubhaft zu machen hat.


    Meine Frage nun:Reichen die genannten Gründe um die angefallen Zinsen als Werbungskosten anzugeben?

    Mir würde es aufgrund meiner vorgenannten Ausführungen nicht reichen.