Zwei Lohnsteuerbescheinigungen für Stkl I für selben Monat - was nun?

  • Hallo,


    ich hab bei meiner Aktendurchsicht für das Steuerjahr 2013 ein Problem festgestellt:


    2012 war ich von September - Dezember Praktikant und Bachelorand bei einer Firma auf 400 € Basis (Pflichtpraktikum). Zusätzlich wurde bei erfolgreicher Abschlussarbeit eine "Prämie" von 500 € vereinbart. Die wurde im Januar 2013 überwiesen und ich bekam auch eine Lohnsteuerbescheinigung für diese Prämie, ausgestellt auf den Januar 2013 und mit Steuerklasse 1.
    2013 war ich im Januar kurzfristig als Tutor an der Hochschule tätig und habe dafür 399,50 € gekriegt. Dafür habe ich auch eine Lohnsteuerbescheinigung. Auch mit Steuerklasse 1.


    Ich hab also zwei Lohnsteuerbescheinigungen von zwei verschiedenen Institutionen für denselben Monat (Januar) mit einmal 399,50 € und einmal 500 € und beide sind Stkl 1.


    Wenn ich das nun in WISO Steuer Sparbuch 2014 eingebe meckert das Programm. Was tu ich da? Trotzdem eingeben und den Fehler ignorieren? Beim Finanzamt melden? Ich hab danach in 2013 keine Minijobs mehr gemacht, allerdings halbtags normal gearbeitet (~17k verdient und darauf auch Steuern gezahlt). Dem Finanzamt ist es ja scheinbar auch nicht aufgefallen, sonst hätten die sich schon gemeldet.


    Meine Vermutung ist jetzt, dass ich das eingebe, den Fehler ignoriere, das beim FA auffällt und ich dann nachträglich Steuern zahlen muss, die mit der Erstattung verrechnet werden. Ist das so korrekt?


    Vielen Dank schon mal! :)

  • WISO Steuer Sparbuch 2014

    [Blockierte Grafik: http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_move.gif]


    Wenn ich das nun in WISO Steuer Sparbuch 2014 eingebe meckert das Programm. Was tu ich da? Trotzdem eingeben und den Fehler ignorieren?

    Genau.


    Meine Vermutung ist jetzt, dass ich das eingebe, den Fehler ignoriere, das beim FA auffällt und ich dann nachträglich Steuern zahlen muss, die mit der Erstattung verrechnet werden. Ist das so korrekt?

    Sie Steuerklasse ist nur für Plausis des Programms erforderlich und ggf. für eine Prüfung, ob eine Antrags- oder Pflichtveranlagung gegeben ist. Bei Dir ist es dann eben wegen fiktiver Steuerklasse 6 eine Pflichtveranlagung.