Rechnung nach Österreich geschrieben

  • Habe folgendes Problem:
    Seit Jahren Arbeite ich mit einer Firma aus Österreich. Die Firma aus Österreich schreibt mir immer Rechnungen die ich unter (Konto 3425) Innergemeinschaftlicher Erwerb 19% Vorsteuer und Umsatzsteuer verbuche. Aber seit diesem Jahr habe ich selbst eine Rechnung an die Firma in Österreich geschrieben.


    Jetzt meine Frage:
    Ich habe schon unter Stammdaten die Firma als neuen Kunden eingestellt, und unter Konditionen / Ausländische Kunden ein "Häkchen" gesetzt (Der Kunde bekommt eine Netto Rechnung) + Ust-Identnummer... Habe auch die Prüfung vollendet. Jetzt hat WISO mein Büro diesen Geldeingang / Erlös unter der Automatische Kategorie, da ich auch die Rechnungen im Programm schreibe unter Zahlung vom Kunden verbucht. Jetzt sah ich aber bei der Rechnungs-und Buchhaltungslisten / Einnahme-Überschuss-Rechnung das dieser Betrag als (8195 Erlöse als Kleinunternehmer i.S.d. §19 Abs 1 UStG) eingetragen ist…..
    Das ist doch falsch die Firma ist kein Kleinunternehmer (Wenn die Firma auch aus Österreich ist) muss hier nicht was anderes stehen?
    Warum macht dieses WISO Programm diesen Automatischen Fehler oder ist das kein Fehler? Ist das jetzt korrekt oder muss ich da was anderes Einstellen. Bitte um Hilfe.


    Vielen Dank im voraus.

    • Offizieller Beitrag

    Warum macht dieses WISO Programm diesen Automatischen Fehler oder ist das kein Fehler? Ist das jetzt korrekt oder muss ich da was anderes Einstellen. Bitte um Hilfe.

    Weil Du das spezifische Konto nicht ausgewählt hast, auf den die Nettorechnung gebucht werden soll. So wird das nächst beste vorgegebene Standardkonto genommen.
    Siehe meinen Beitrag und folge diesen links darin
    Innergemeinschaftliche Lieferung wird als Kleinunternehmer verbucht | UST wird als "nicht fällig" verbucht

  • Hallo Samm


    vielen dank für dein link, hoffe ich habe es richtig verstanden.


    Wenn ich eine Rechnung schreibe (z.B. nach Österreich "EU") muss ich unter… Erweitert... einfach unter… Sonstiges…. bei Abweichendes Erlöskonto voller MwSt-Satz (1 Positionen) folgendes Auswählen damit es die Richtigkeit hat in meinem Fall (Rechnung nach Österreich):


    Erlöse aus im anderen EG-Land steuerbaren Leistungen, im Inland nicht steuerbare Umsätze offen


    Jetzt steht auch bei Rechnungs-und Buchhaltungslisten / Einnahme-Überschuss-Rechnung das Konto (8339 Erlöse aus im anderen EG-Land steuerbaren Leistungen, im Inland nicht steuerbare Umsätze)


    Das ist eher verständlicher.


    Vielen Dank


    Gruß edp

  • Habe jetzt aus einem IHK Beitrag folgendes erlessen können:



    1.2.2. Umsatzsteuervoranmeldung


    Die Leistungen müssen in der Umsatzsteuervoranmeldung gesondert gemeldet werden und zwar nach folgender Differenzierung:

    • Leistungen, die nach der Grundregel in der EU steuerbar sind, müssen in die Zeile 41, Kennziffer 21.
    • Leistungen, die nach der Grundregel im Drittland steuerbar sind, müssen in die Zeile 42, Kennziffer 45.


    Wie ist das jetzt zu Verstehen laut meiner Vorherigen Nachricht mit dem ausgeführten link….. steht der Netto-Betrag bei der Umsatzsteuer-Voranmeldung beim Feld/Zeile 42 (Kennziffer 45)


    Ist das jetzt für das Finanzamt egal ob Zeile 41 oder 42 ??


    Vielleicht kann mir hier jemand helfen, Danke.

  • Nun ein wenig weitergelesen und folgendes:


    2.1.2. Umsatzsteuervoranmeldung
    In der deutschen Umsatzsteuervoranmeldung ist der entsprechende Umsatz in der Zeile 42 (Kennziffer 45), "Übrige nicht steuerbare Umsätze (Leistungsort nicht im Inland)" zu melden. Eine Meldung in der Zusammenfassenden Meldung erfolgt auch bei EU-Kunden nicht.




    Also habe ich alles bis jetzt Richtig gemacht. Tja möchte doch kein Fehler machen :thumbsup:

  • Moin,


    evtl. "hakt" es am Erlöskonto; das von Dir genannte 8339 betrifft doch m. W. den Verkauf von elektronischen Leistungen an private Kunden innerhalb der EU.


    Ich würde das Konto 8336 "Erlöse aus im anderen EU-Land steuerpflichtigen Leistung, für die der Leistungsempfänger die USt schuldet" - wenn es sich um eine Leistung und keine Lieferung handelt ( da Du die *von* dieser Firma ausgestellte Rechnung ja als Erwerb (=Ware) gebucht hast.
    Also beschreib' doch evtl. nochmals kurz, was genau berechnet wurde ... :)


    Gruß
    Maulwurf

  • Also:
    Es geht um eine Dienstleistung, dass heißt ich habe ein Design Erstellt... sozusagen eine graphische Ausarbeitung für die Firma in Österreich und dafür wurde meine Leistung honoriert. Diese wurde auch nur per Email Übermittelt.


    Übrigens ich benütze SKR 04 habe gerade noch einmal unter Kategorie wählen…. dieses Konto 8339 nicht gefunden, aber es erscheint bei meiner Rechnungs-und Buchhaltungslisten / Einnahme-Überschuss-Rechnung. Das Verstehe ich nicht müsste hier nicht das Konto 4339 bei meiner Einnahme-Überschuss-Rechnung erscheinen? Da ich SKR04 verwende und nicht SKR03. ?(


    Zumindest wenn ich unter meiner Rechnung schreiben gehe…. muss ich unter… Erweitert... unter… Sonstiges…. bei Abweichendes Erlöskonto voller MwSt-Satz (1 Positionen) folgendes Auswählen:


    Erlöse aus im anderen EG-Land steuerbaren Leistungen, im Inland nicht steuerbare Umsätze offen


    folgende Auswahl Kriterien stehen mir hier zu Verfügung:
    1. Standard
    2.Steuerfreie Umsätze § 4 Nr. 8 ff UStG offen
    3.Steuerfreie Umsätze § 4 Nr. 1a UStG offen
    4.Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen § 4 Nr. 1b UStG offen
    5.Erlöse aus im Drittland steuerbaren Leistungen, im Inland nicht steuerbare Umsätze offen
    6.Erlöse aus im anderen EG-Land steuerbaren Leistungen, im Inland nicht steuerbare Umsätze offen (das habe ich ausgewählt….erscheint als 8339 bei der Einnahme-Überschuss-Rechnung)
    7.Provisionserlöse, steuerfrei (§ 4 Nr. 8 ff. UStG) offen
    8.Provisionserlöse, steuerfrei (§ 4 Nr. 5 UStG) offen
    9.Differenzbesteuerte Erlöse offen
    10.Steuerfreie Umsätze Offshore usw.offen
    11.Sonstige steuerfreie Umsätze (z.b. § 4 Nr. 2-7 UStG) offen
    12.Erlöse aus im anderen EG-Land steuerpfl. sonst. Leist., für die der Leistungsempf. die Umsatzst. schuldet offen (MEINST DU ICH SOLTE DAS HIER AUSWÄHLEN)
    13.Erlöse aus Leistungen, für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer nach § 13b UStG schuldet offen
    14.Lieferungen des ersten Abnehmers bei innergemeinschaftlichen Dreiecksgeschäften § 25b Abs. 2UStG offen
    15.Steuerfreie innergem. Lieferungen von Neufahrzeugen an Abnehmer ohne USt.IdentNr. offen



    Was sollte ich für meine Dienstleistung nun als Konto nehmen?


    Vielen Dank schon im voraus.


    :)

    • Offizieller Beitrag

    > Stammdaten > Meine Firma > Steuer Einstellungen > Kontorahmen SKO4 auswählen