ABZOCKE

  • WIESO DeinGeld ?
    fragte sich Buhl und will Teilhaber werden.
    Mit PREMIUM vergrault BUHL die Privatkunden (Minimal-Anwender) und verärgert sicherlich seine Geschäftskunden.


    Im Nov. 2004 kaufte ich eine neuen PC incl. Wiso MG5. Als Minimal-Anwender benötigte ich nur das Banking-Prg. zum Überweisen und Kontenabgleich - mehr nicht. Alles war sehr positiv.
    Mit der Einführung des iTAN war das nicht mehr mgl, weil Buhl MG5 nicht mehr aktualisiert.
    ---
    Teste nun Beta-Version und stelle fest - iTAN's müssen umständlich eingelesen werden und eventuell von Hand nachkorrigiert werden.
    alles in Allem für 35 EURO JÄHRLICH
    Was mache ich eigentlich beim Internetbanking = iTAN eingeben und ab. Überweisungsliste abrufen.
    Konten verwalten über das von Microsoft kostenlos mitgelieferte MS-Excel. (Mehr macht WISO quasi auch nicht)


    Bisher waren alle Leistungsmerkmale und Updates mit dem einmaligen Kaufpreis abgegolten.
    Ein kostenpflichtiger Premium-Kunde war zusätzlich berechtigt, Aktienkurse über Buhl zu aktualisieren.


    Neu ist, daß Buhl vorsieht, ALLE Kunden als Premium zu behandeln und automatisch JÄHRLICH mittels Update ABZUZOCKEN


    Etwas versteckt, aber dank der Medien (Computerbild, ct's ect.) wurde ich auf die "versteckten" Premium-Kosten aufmerksam.


    FAZIT: runter mit WISO vom PC und 35,- € sprich 68,45 DeutscheMark jährlich mehr in der Haushaltskasse.
    Folge davon: Wenn mich einmal ein Programm geärgert hat, hat es nur sehr geringe Chancen, erneut auf meinem Rechner zu landen.


    Da es sich hier um ein BUHL-INTERNES Forum handelt, welches nur von bereits installierten MG7 Kunden, bzw BETA Kunden gelesen werden kann empfehle ich allen: Schreibt eure Erfahrungen in ÖFFENTLICH zugänglichen Foren.
    ---------

  • Zitat von "Wieso-Marie"

    Mit der Einführung des iTAN war das nicht mehr mgl, weil Buhl MG5 nicht mehr aktualisiert.


    Uralte Programme, mögen sie noch so gut sein, werden nicht ewig unterstützt. Das ist normal.

    Zitat

    Teste nun Beta-Version und stelle fest - iTAN's müssen umständlich eingelesen werden und eventuell von Hand nachkorrigiert werden.


    Was meinst Du damit (benutze kein iTAN, deshalb kenne ich den Unterschied im Handling zur normalen TAN in Bezug auf das Einlesen nicht)?

    Zitat

    Was mache ich eigentlich beim Internetbanking = iTAN eingeben und ab.


    Wenn ich Dich richtig verstehe, kannst Du das in MG auch haben, wenn Du auf das Speichern der TANs im Tresor verzichtest.

    Zitat

    Konten verwalten über das von Microsoft kostenlos mitgelieferte MS-Excel. (Mehr macht WISO quasi auch nicht)


    Das halte ich für ein Gerücht.

    Zitat

    Ein kostenpflichtiger Premium-Kunde war zusätzlich berechtigt, Aktienkurse über Buhl zu aktualisieren.


    Nein, der Kursdienst hat meines Wissens nach nichts mit Premium zu tun.

    Zitat

    Da es sich hier um ein BUHL-INTERNES Forum handelt, welches nur von bereits installierten MG7 Kunden, bzw BETA Kunden gelesen werden kann


    Das ist falsch! Das Forum ist öffentlich und jeder kann sich anmelden und auch diesen Beitrag lesen.

    Zitat

    empfehle ich allen: Schreibt eure Erfahrungen in ÖFFENTLICH zugänglichen Foren.


    Öffentlicher als öffentlich geht nicht.
    Gruß
    Dirk

  • Ich denke hier gings nicht darum das ein Programm nicht mehr unterstützt wird sondern vielmehr darum, dass das Programm dann gar nicht mehr funktioniert egal ob die Bank etwas geändert hat oder nicht.


    Ich weiß nicht wie du es sehen würdest wenn z.B. Microsoft aufeinmal ankommen würde und sagt: "Morgen gibt Windows Vista und wenn du deinen PC weiternutzen willst kaufe sofort das Vista dein XP funktioniert ab sofort nicht mehr."


    Aber dazu gabs bereits einen mehrseitigen Thread indem man sich ausgiebig darüber ausgelassen hat.

  • Zitat von "McFly"

    Ich denke hier gings nicht darum das ein Programm nicht mehr unterstützt wird sondern vielmehr darum, dass das Programm dann gar nicht mehr funktioniert egal ob die Bank etwas geändert hat oder nicht.


    Da brauchen wir überhaupt nicht zu spekulieren. Ich habe mich klar auf die Aussage "Mit der Einführung des iTAN war das nicht mehr mgl, weil Buhl MG5 nicht mehr aktualisiert." bezogen. Und die ist eindeutig.

    Zitat

    Ich weiß nicht wie du es sehen würdest wenn z.B. Microsoft aufeinmal ankommen würde und sagt: "Morgen gibt Windows Vista und wenn du deinen PC weiternutzen willst kaufe sofort das Vista dein XP funktioniert ab sofort nicht mehr."


    MS macht das. Nur nennt sich das Ganze Abkündigung. Klar, die kommt nicht über Nacht, aber dadurch entstehen auch hohe Kosten. Server-Lizenzen kosten eine Stange Geld. In der Firma kann man es sich nicht leisten, die Abkündigungen zu ignorieren. Da muß man umsteigen, wenn man nicht auf einer Zeitbombe sitzen möchte. Und durch die MS-Abkündigungen ziehen auch die Hersteller anderer Software/Hardware nach. Z.B. wird es kaum Treiber neuer Hardware für alte Windowsversionen geben.

    Zitat

    Aber dazu gabs bereits einen mehrseitigen Thread indem man sich ausgiebig darüber ausgelassen hat.


    Genau.
    Gruß
    Dirk

  • Hallo NieWiederBuhl!


    So ist es aber: Dieses Problem, daß ich hier aufführe, hat nun nichts mit Buhl/MG7 zu tun. ist aber ähnlich gelagert.
    Ich habe vor kurzem mein Microsoft Office 2003 zerschossen. Da ich die Original-CD habe wollte ich es neu laden. ging nicht, wollte eine Reparatur durchführen, ging nicht! ganz löschen, ging nicht! Die Installation-CD verlangt nach einer "Tmp"-Datei.
    Üblicherweise werden diese"TMP"-Dateien gelöscht, wenn nicht durch das Programm, so später manuell. Also nicht mehr vorhanden.
    So setzte ich mich mit dem Support für MS-Office 2003 in Verbindung. Erst einmal zahlen: 49 EUR plus MwSt. Wie lang der Support dann anhält, kann ich nicht sagen. denn ich hab ihn nicht gewählt.
    Ich wollte damit nur sagen: Abzocke ist nicht nur bei Buhl auch MS scheint einen neuen Weg gefunden zu haben, wie man zu Geld kommt. Office 2007 gerade eingeführt ist das Office 2003 schon veraltert.


    Grus Schweger

  • Ich benutze MeinGeld2007.
    Bin mit der Funktionalität recht zufrieden.
    Halte die jährliche Gebühr für unangemessen und zu hoch.


    Das Programm einmal für 40EUR kaufen ist in Ordnung, aber nicht jedes Jahr die sehr hohe Gebühr für Kontoaktuallisierung zu bezahlen; das ist meiner Meinung nach Abzocke.
    Ein zwanghaftes Update auf die neue Version halte ich auch nicht für gut.
    Warum soll ich ein Programm wechseln oder ändern wenn ich zufrieden bin.
    Buhl ist hier eindeutig über das Ziel hinausgeschossen.
    Werde mich nach Alternativprodukten umsehen.

  • Zitat von "mschrade"

    ...das ist meiner Meinung nach Abzocke.
    Ein zwanghaftes Update auf die neue Version halte ich auch nicht für gut.


    Abzocke? Zwanghaft?
    Wer zwingt dich denn?


    Ich bezweifle dass es als Definition für "Abzocke" dienen könnte, wenn eine Firma ihr Geschäfts- und Preismodel selbst bestimmt.


    Hat man dich gezwungen die Software zu kaufen, oder dir verboten die Lizenzbedingungen zu lesen so dass du in betrügerischer Absicht um dein Geld erleichtert wurdest? Wenn ja, dann bring das mal schnell zur Anzeige!


    Soweit ich weiss (hier im Forum gelesen, es gibt schliesslich schon einen mehr als langen Thread zu diesem Thema), hat Buhl sogar einigen die die Software bereits installiert hatten und somit die Lizenzbedingungen anerkannt, nachträglich die Rechnung storniert als diese Leute bemerkt haben dass sie diesen Service nicht nutzen wollen.


    Ich selbst habe schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht mit Unternehmen die unsauber arbeiten und denke, man muss mit Sicherheit jedes Unternehmen kritisch beäugen und gucken dass alles im rechtlichen Rahmen bleibt.


    Aber wir leben hier nicht im Kommunismus und wie ein Unternehmen seine Produkte anbietet, das bleibt ihm vollkommen selbst überlassen solange es die rechtlichen Richtlinien einhält.


    Am Ende kann man nur immer wieder sagen:


    Wer es nicht gut findet, der soll's nicht kaufen.
    Und wer vorher nicht gründlich genug gelesen hat und sich jetzt im Nachhinein "betrogen" fühlt, der sollte sich mal fragen ob er nicht eher sauer auf sich selber ist, weil er sich eben selbst um den klaren Lesevorteil gebracht hat. ;)

  • Hallo "onkel_otto",


    deinen Beitrag habe ich auf Grund eines persönlichen und beleidigenden Angriffs gegen ein Forumsmitglied komplett entfernt.


    Bei der Registrierung zu diesem Forum hast du die Nutzungsbedingungen akzeptiert. Vielleicht führst du dir einfach nochmal den zweiten Absatz der Einverständniserklärung zu Gemüte. Kritisiere also in zukünftigen Beiträgen sachlich und versuche nicht, dein Gegenüber zu verletzen oder gar zu beschimpfen. Schließlich stellt ein gepflegter Umgangston ein Zeichen von Professionalität dar.


    http://forum.buhl-data.com/mgforum/profile.php?mode=register


    Danke!


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Zitat von "BootsyCollins"

    Na den Beitrag hätte ich ja nun zu gerne gelesen. ;)


    Hätten wir wohl alle gerne gelesen. Aber so ist das im diesem Land,
    an allen Ecken versucht man dich zu manipulieren und wenn dir nur Beiträge vorenthalten werden.


    Ich denke, da hat sich mal jemand zu deutlich über diese ehrenwerte Firma Buhl geäußert, gel??
    :lol:

  • Zitat von "SaSue"

    Alles Klar?


    Hallo Sandro,
    so klar scheint dir die Angelegenheit ja auch nicht zu sein, sonst würdest du deine Aussage nicht mit einer Frage beenden. Na sei es wie es sei. Wieso-Marie hat in ihrer Freizeit ihren Unmut kundgetan, einige andere haben in ihrer Freizeit geantwortet und ich vermute Mitarbeiter der Firma Buhl mussten Antworten!


    Ändert aber immer noch nichts an der Tatsache die Wieso-Marie beschrieben hat.


    Ich jedenfalls finde Zensur nicht gut!


    Gruß
    Toni

  • Zitat von "Toni"

    [so klar scheint dir die Angelegenheit ja auch nicht zu sein, sonst würdest du deiner Aussage nicht mit einer Frage beenden.


    Mit dieser Frage wollte er Dich zum Nachdenken bewegen bzw. Dir eine Chance geben, Deine Vermutungen mehr Substanz zu verleihen. Was ja wohl - wie erwartet - fehlgeschlagen ist.

    Zitat

    Na sei es wie es sei. Wieso-Marie hat in ihrer Freizeit ihren Unmut kundgetan,


    Du schmeißt da munter einiges durcheinander: wer redet hier von Wieso-Marie? Es wurde der "Beitrag" von onkel_otto gelöscht und das einzig und allein, weil der nichts als persönliche Beleidgungen gegen BootsyCollins enthielt. Wenn Du unbedingt solchen Müll lesen willst, kauf Dir die Blöd-Zeitung. Wie sind hier nicht in irgendeiner Krawall-Show von Dieter Bohlen oder so.

    Zitat

    einige andere haben in ihrer Freizeit geantwortet und ich vermute Mitarbeiter der Firma Buhl mussten Antworten!


    Wer ist denn Deiner Meinung nach ein Buhl-Mitarbeiter? Alle die, die nicht Deiner Meinung sind?

    Zitat

    Ändert aber immer noch nichts an der Tatsache die Wieso-Marie beschrieben hat.
    Ich jedenfalls finde Zensur nicht gut!


    Gäbe es Zensur, würde der Beitrag von Wieso-Marie gelöscht werden. Die "Tatsachen" von Wieso-Marie tuen aber niemanden weh.


    Gruß
    Dirk

  • Zitat von "Toni"


    Hätten wir wohl alle gerne gelesen. Aber so ist das im diesem Land,
    an allen Ecken versucht man dich zu manipulieren und wenn dir nur Beiträge vorenthalten werden.


    Ich denke, da hat sich mal jemand zu deutlich über diese ehrenwerte Firma Buhl geäußert, gel??
    :lol:


    Nein Toni, da sind wir uns mal gar nicht einig.


    Ich denke, die Admins hier entscheiden sehr genau was Kritik und was Beleidigung ist, es gibt immer noch einen Unterschied zwischen konstruktivem und destruktivem.


    Ausserdem glaube ich persönlich dass der gelöschte Eintrag nicht unbedingt ein Buhl-kritischer war, sondern eine Reaktion auf einen anderen Userbeitrag der vielleicht Buhl-kritisch, aber auch realistisch und objektiv verfasst, ebenso das Gehabe, die utopischen Vorstellungen und vor allem die teilweise "nicht-sehr-schlau-sondern-etwas-ganz-gegenteiliges-heit" mancher Menschen anprangert... ;)


    Wie gesagt, man mag die buhlsche Preis- und Kundenbindungspolitik gutheissen oder eben nicht, das ist jedem selbst überlassen, aber wer etwas kauft ohne sich darüber zu informieren (lest Menschen, lest), der hat eben selber schuld.


    Nettes kleines Beispiel:
    Ich hatte letztens einen Kunden im Geschäft, der hat ne Dose Kettenfett zurückgeben wollen, weil da ja nur 500ml drin wären und gar nicht 750ml wie er gedacht hat, das sei ja viel zu teuer... (...).


    Aus Kulanz und weil es noch unbenutzt war, haben wir es umgetauscht, aber bitte, sowas kann man auch sehen bevor man es kauft und mit nach Hause nimmt.


    Sehe ich deswegen bei Software nicht anders, wer sich informiert der weiss eben dass nicht xxxxxxx Tage Transaktionsservice zur Verfügung stehen, sondern 365. Und der kauft es dann, oder eben nicht.