Entlastungsbetrag für Alleinerziehende gem. § 24b EStG und Fahrtkosten

  • Hallo zusammen,


    ich komme leider alleine nicht mehr weiter. Ich habe mich bereits beim Erstellen der Steuererklärung vergeblich im Internet informiert um es dann doch selber machen zu müssen. Anscheinend ohne erfolgt.


    Die Situation: Wir (Mama, Papa, beide Steuerklasse 1) sind nicht verheiratet, leben zusammen in einer Wohnung und haben seit Mitte letzten Jahres eine Tochter. Das Kindergeld bekommt der Vater. Auf dessen Lohnsteuerbescheinigung ist auch vermerkt: Anzahl der Kinderfreibeträge: 0,5.


    Im Steuerbescheidabgleich sagt mir WISO nun folgendes: Entlastungsbetrag für Alleinerziehende gem. § 24b EStG -954 €.


    Wenn ich das richtig sehe, habe ich wohl in WISO die Anlage Kind falsch ausgefüllt. Ich weiß aber nicht wo der Fehler ist.


    • Könnt ihr euch meine Eintragungen bitte einmal ansehen (siehe Anhang), damit ich es in Zukunft richtig habe. Die 5 Stunden die ich bereits in dieses Thema investiert habe, haben mich immer nur noch weiter frustriert. Anscheinend ist unsere Familiensituation so selten, dass sie in WISO nicht selbsterklärend ausgefüllt werden kann und auch im Netz nicht eindeutig behandelt wird.


    Einen weiteren Punkt habe ich auch noch.


    • Im Steuerbescheid wurden mir bei den Fahrtkosten 210 € weniger angerechnet. Wie gehe ich da jetzt am besten vor, ich habe keine Begründung dafür erhalten. Ich vermute, dass meine Aufstellung vielleicht zu komplex war. Es hat sich im Lauf des Jahres erst der Wohnsitz geändert und dann die Arbeitsstätte (nicht der Arbeitgeber). Vielleicht wurde bei diesen drei Eintragungen etwas missverstanden?


    Vielen Dank für Eure Hilfe und Anregungen schon vorab

  • Nein, ich bin nicht alleinerziehend, ich weiß aber nicht was ich in WISO anders eintragen muss, damit es als gemeinsamerziehend rauskommt und jeder 50% des Freibetrages erhält. So wie es jetzt gerade ist (siehe Bilder) scheint es aber falsch zu sein.

  • Hallo miwe4,


    vielen Danke! Genau da war der Fehler. Ich habe es gerade korrigiert und schon stimmt der Steuerbescheid mit dem WISO Ergebnis überein :-)


    Nur noch mal für mich zusammengefast: Durch meinen falschen Eintrag, hat mich WISO als Alleinerziehender (der ich nicht bin) angesehen und eine höhere Erstattung erwartet. Durch die Korrektur fällt der Status als Alleinerziehender und die höhere Erstattung weg. Die Aufteilung des Kinderfreibetrages (entsprechend hohes Einkommen vorausgesetzt) in 50% Papa und 50% Mama wird aber berücksichtigt. Richtig?


    Wenn noch jemand einen Tipp zu den Fahrtkosten hat wie ich da vorgehen soll...