Betrag Vom Paypalkonto auf Bankkonto überwiesen wie muss man das verbuchen

  • Hallo zusammen,


    iIch nutze in MB ein Online Paypalkonto und ein Online Bankkonto. Damit das Paypalkonto nicht so überläuft habe ich jetzt vom Paypalkonto (Firmenkonto) einen Betrag auf das Bankkonto (ebenfalls Firmenkonto) überwiesen.


    Die Frage lautet nun wie ich das in MB korrekt verbuche bzw. zuordne. Es gibt unter dem Zuordnungsassistent die Funktion Umbuchung Kasse. Nutzt mir aber nichts da ich eigentlich die Funktion Umbuchung Bankkonto benötige was es aber nicht gibt. Oder muss ich auf dem paypalkonto und Bankkonto jedesmal nicht betriebsrelevant zuordnen da sich die Buchungen gegenseitig aufheben?


    Kann mir hier jemand weiterhelfen wie ich dies in MB steuerlich und für das Finanzamt korrekt darstelle?

  • da du beide Konten in MB verwaltest, ist es ganz einfach:
    der Abgang auf dem Paypal-Konto bekommt die Zuordnung "Verrechnungskonto", der Zugang auf deinem Bankkonto ebenfalls. Das Verrechnungskonto ist das von maulwurf23 erwähnte Konto 1360.


    Das Finanzamt hat hier wenig mit zu tun, du transferierst Geld von einem deiner Bankkonten auf ein anderes.

  • Hallo,


    kaufmännisch ist mir das klar - aber wie führe ich es in der Praxis bei EÜR aus (SKR3 basierend?)?


    Ich kann einer online abgerufenen PayPal - Buchung nicht "Zur Verrechnung" oder "Umbuchung Verrechnungskonto" zuordnen. Einer Online-Bank Buchung glaub auch nicht.


    Auch bei den "manuellen Buchungen" unter "Finanzen" wird mir weder das 1360 (Verrechnung), noch das Paypal (müsste 1200 sein) angeboten. Im Kontenplan der FiBu habe ich es unter "sichtbar bei erweitert" - was aber keinen Einfluss auf die Auswahl in den Buchungsvorschlägen nach EÜR hat. Dort wird immer nur die Umbuchung auf Kasse (1000) angeboten - die ich aber gar nicht benutzte.


    Ich könnte als Workaround temporär auf Buchungsart 3 nach SKR3 umstellen, buchen und wieder auf EÜR zurückstellen - aber das ist ist glaub wenig sinnvoll :-(


    Das eleganteste wäre, ich könnte die Vorschlagsliste für die EÜR Buchungen selbst anpassen. Dann würde ich "Umbuchung Kasse (1000)" durch "Umbuchung Giro (1210)" ersetzen und "Umbuchung Paypal (1200) ergänzen...


    any ideas?


    EDIT: Eventuell ist die beste Lösung einfach beide auf "nicht betriebsrelevant" zu stellen und im Text "Umbuchung auf..." zu vermerken? Müsste bei EÜR ja zulässig sein?

    raised performance

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Holger 365 () aus folgendem Grund: EDIT: Eventuell ist die beste Lösung einfach beide auf "nicht betriebsrelevant" zu stellen und im Text "Umbuchung auf..." zu vermerken? Müsste bei EÜR ja zulässig sein?

  • Das ganze hat nichts mit EÜR oder nicht zu tun

    F2 ist bei der Zuordnung einer Bank-Buchung nach EÜR gar nicht mit einer Funktion hinterlegt. Ich kann da ausschließlich aus der stark reduzierten Buchungsliste wählen. In der Hilfedatei zur "Bank an Kasse" habe ich dann aber doch noch einen interessanten Nebensatz gefunden. Zumindest laut Wiso MB sollte der Weg der zwei "nicht betriebsrelevanten" Buchungen der einfachste sein


    Die geringfügige Zeitlücke zwischen der Entnahme aus der Kasse und der Verbuchung auf dem Bankkonto stellt bei der vereinfachten Buchführung (Einnahmenüberschussrechnung) rechtlich überhaupt kein Problem dar. Vor allem beim Online-Banking: Hier liegt zwischen der Entnahme aus der Kasse (= Einzahlung auf dem Bankkonto) und der Verbuchung auf dem Bankkonto meistens nur ein einziger Tag. Falls Sie dessen ungeachtet Wert auf eine tägliche Kassenabstimmung legen, können Sie die "nicht betriebsrelevanten" Kassenbuchungen aber auch ganz einfach eigenhändig vornehmen. Wenn Sie Geld aus der Kasse entnehmen, um einen Kassenüberschuss aufs Bankkonto einzuzahlen, sieht die manuelle Ausgabe-Buchung im Kassenbuch zum Beispiel so aus:

  • was meinst Du damit:

    Wenn ich eine via Online_Banking ins Konto geholte bankseitige Buchung in MB einer der EÜR-Kategorien zuordnen will, damit MB aus dieser Zuordnung den korrekten Buchungssatz erzeugt. In diesem Auswahlfenster ist F2 wirkungslos. Auch habe ich keine Möglichkeit gefunden hier eine eigene Kategorie anzulegen (Umbuchung Giro / Umbuchung Paypal). Der Weg in den beiden betroffenen Bank-Konten jeweils einen betrieblich nocht relevanten Abgang/Zugang zu kategorisieren gefällt mir genausowenig, wie die anderer stelle gesehenene Idee jeweils eine privat-Entnahme und privat-Einlage zu buchen. Wenn man MB als EÜRler nutzt, scheint es Umbuchungen ausschließlich gegen Kasse zu geben, aber nicht gegen Verrechnung und auch nicht Bank Konten gegeneinander.

  • SKR04


    Hallo,


    ich muss das Thema nochmal hochholen.


    Wir haben die ganze Zeit die Abbuchungen vom PP-Konto aufs Bankkonto über Geldtransit 1464 (Unterkonto von 1460) gebucht, wie oben Beschrieben.
    Somit kam vom PP-Konto z.B. -2000€ auf 1464 und im Bankkonto +2000 auf 1464, somit war das Konto 1464 immer ausgeglichen, plusminus Null.


    Nun haben wir aber Ebay eingestellt und haben nur wenig PP-Zahlungen. Die meisten unserer Business-Kunden bestellen per Rechnung, Paypal ist wenig gefragt.
    Wenn ich aber zB. Kartons bei Ebay bestelle und per PP bezahle, rutscht das Guthaben bei PP ins Minus und der Kaufbetrag/Restbetrag wird vom Bankkonto geholt.


    Somit habe ich bei PP Buchungen z.B. -100-,00€ Einkauf Kartons und aber auch auf dem Bankkonto -100,00 an PP.
    Wie buch ich das dann? die Bankkonto -100,00 buche ich auf 1464 aber ich habe keine Buchung auf dem PP-Konto +100,00 die ich auch auf 1464 buchen könnte um 1464 auszugleichen.


    Geht das nur über Offlineschaltung des PP-Kontos und manuell nachbuchen, bzw. "Neue Einnahme>Bank an Paypal +100,00>1464 fertig?


    Gruß
    Joe

  • Somit habe ich bei PP Buchungen z.B. -100-,00€ Einkauf Kartons und aber auch auf dem Bankkonto -100,00 an PP.

    Zweimal eine Abbuchung? Irgendwie fehlt in deiner Auflistung ein Buchungsvorgang, denn irgendwo muß ja der Abbuchungsbetrag vom Bankkonto bei PayPal als Zahlungseingang wieder auftauchen. Ansonsten wäre dein Paypal-Konto ja im Minus.


    -100,00 € (PayPal-Konto) Bezahlung des Einkauf mit Paypal --> Bezahlung Eingangsrechnung
    -100,00 € (Bankkonto) Einzug des Betrages durch PayPal vom Bankkonto --> Geldtransit
    +100,00 € (PayPal-Konto) Gutschrift des vom Bankkonto abgebuchten Betrages --> Geldtransit


    Manuell mußt Du doch da nichts machen.


    ?(

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Fakt ist das ich dieses Jahr z.B. am 04.03.16 für 1500 Euro Kartons gekauft habe.
    Also gibt es eine Buchung bei WISO


    04.03.17 PP über -1500 an Kartonfirma - OK
    06.03.17 -1500 Bank an Paypal OK


    aber es taucht im WISO PP-Konto kein +1500 nach dem 06.03 auf. heute ist der 16.03....


    Bachtrag: im PP-Account ist die +1500 wohl zu sehen... aber nicht in WISO