Mein Geld 365 Datenbank - Rohdatenrettung möglich?

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine sehr technische Frage und hoffe hier ist der beste Platz dazu.


    Meine Festplatte hatte einen Defekt (auch das Backup hat nicht funktioniert) und nun bin ich dabei, alle Daten per Rohdatenrettung wiederherzustellen.
    Das Programm meiner Wahl ist "photorec" unter Linux. Erfolgreich konnte ich Dateien mit bekannten Formaten wie jpg, mp3, xls etc. retten, aber bei Mein Geld 365 hat das Programm nichts gefunden.


    Hat jemand Erfahrung, wie ich Mein Geld 365 oder WISO Steuer Dateien auf einer Platte ohne Filesystem retten kann?


    Viele Grüße,
    Wolfgang Husen

  • ich habe eine sehr technische Frage und hoffe hier ist der beste Platz dazu.

    Na ja, dabei geht es um keinen Programmfehler in Mein Geld, deshalb habe ich Deinen Beitrag noch mal verschoben.


    Hat jemand Erfahrung, wie ich Mein Geld 365 oder WISO Steuer Dateien auf einer Platte ohne Filesystem retten kann?

    Na ja, das sollte eigentlich unabhängig vom Dateityp sein. Wenn man mit diesen Tools nichts findet, dann ist da wohl nichts zu machen. Ggf. mal einen Profi (Datenrettungslabor) kontaktieren.

  • Kennst Du die Datenbank des Users? Kannst Du dir über Umfang und Inhalt ein Urteil erlauben und damit die Kostenlage beurteilen?

    Ich glaube nicht, daß dieser und die anderen Beiträge von Jana2013 ernst gemeint sind (wenn man mal von dem einem mit dem Werbelink absieht, den ich entfernt habe)... :whistling:
    Andernfalls müßte ich mich schon sehr täuschen...

  • Auf jeden Fall erst mal per dd ein Image der kompletten Platte machen und die Datenrettung auf diesem machen. Am besten nochmals eine Kopie des Images sicher ablegen, das ist deine letze Chance. Wenn du das auf der Original Platte machst hast du 1) das Risiko dann doch noch rettbare Daten zu überschreiben und 2) das die HDD allein durch den Betrieb noch weiter Schaden nimmt.


    photorec kennt zwar einen Haufen Dateien, mgz ist aber leider nicht dabei. Man kann aber photorec die Signaturen von anderen Dateien beibringen! Siehe: http://www.cgsecurity.org/wiki…own_extension_to_PhotoRec


    Dazu benötigen wir die Signatur einer mgz-Datei. Ich hab gerade mal eine mgz-Datei mit HxD geöffnet (Ich hoffe du kennst diese Art der Darstellung, erst die Hex-Werte, dann die ASCII-Zeichen dazu):


    Offset(h) 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0A 0B 0C 0D 0E 0F



    94 39 03 0B 00 00 00 00 64 07 00 00 00 00 00 00 ”9......d.......
    00 09 3D 00 01 00 00 00 4B C8 01 00 00 00 00 00 ..=.....KÈ......
    09 00 00 00 00 00 00 00 07 04 00 00 AE 06 00 00 ............®...


    Ich erkenne hier leider keinen eindeutigen Header, zumindest nicht im Klartext.


    Möglicherweise findest du im Image wenigstens ein Backup der Datenbank mit der Endung .mgb. Darin findet sich bei mir bei zwei Backups immer die gleichen ersten Hex-Codes:
    Offset(h) 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 0A 0B 0C 0D 0E 0F



    50 4B 03 04 14 00 00 08 08 00 PK........


    Erzeuge eine Signatur für diese Kennung in photorec und dann: Viel Glück!


    photorec.sig anlegen in richtigem Ordner mit Inhalt:
    mgb 0 0x504B0304140000080800


    Die Signatur kann auch zu lang sein, wenn er mit dieser nicht verwertbares findet, dann lösche jeweils von hinten einen Hex-Code weg und versuche es erneut. Aber, je kürzer die Signatur, desto eher findet photorec vermeintliche MeinGeld-Datenbanken, die keine sind!


    Also nächster Versuch mir:
    mgb 0 0x504B03041400000808
    dann
    mgb 0 0x504B030414000008
    dann
    mgb 0 0x504B0304140000
    etc.



    Grüße,
    Oliver