Neue Buchungen sind neuerdings immer bereits legitimiert

  • Hallo zusammen,


    seit ein paar Wochen habe ich das Problem, dass MG bei der Umsatzabfrage meines Girokontos (Sparkasse) immer sämtliche Buchungen bereits eigenmächtig als "legitimiert" kennzeichnet.
    Buchungen, für die eine entsprechende "erwartete Buchung" vorliegen würde, werden dabei aber nicht einander zugewiesen. Die echte Buchung wird als legitmiert gespeichert - die entsprechende "kursive" (erwartete) exisitiert aber auch noch.
    Auch Buchungen, die nicht erwartet werden, werden sofort als legitimiert gekennzeichnet.


    Es ist auch nicht so, dass die entsprechenden Empfängerkonten generell für die Abbuchung legitimiert wären.
    Ist aus meiner Sicht ein Bug.


    gruß anderl

  • Also prinzipiell funktioniert das.
    Hast Du noch andere Konten, wo diese Funktion greifen sollte aber nicht greift?
    Ist eventuell die Funktion programmweit deaktiviert (unter Programmeinstellungen -> Sicherheit)? Und es gibt auch keine Regeln bei Dir, die das eventuell bewirken?
    Wobei da nicht alle Buchungen generell als legitimiert gekennzeichnet werden, sondern nur bestimmte als nicht legitimiert. Und das funktioniert nur, wenn die Bank da auch Kontoverbindungen liefert.

  • Bis vor wenigen Wochen hat es ja funktioniert...


    • Die Programmeinstellungen habe ich eben gecheckt: "Lastschriften gegen Empfänger prüfen" ist aktiviert.
    • Regeln kann ich ausschließen. Das war nämlich auch mein erster Verdacht. Meine eigenen Regeln hinterlassen im Notizfeld einen entsprechenden Hinweis. Ein solcher ist in den betroffenen Buchungen aber nicht zu finden.
    • Und die programmeigenen Regeln konnte ich dadurch ausschließen, dass ich überprüft habe, wann sie zuletzt Anwendung gefunden hatten. Das hat nie mit dem Zeitpunkt der Umsatzabfrage korrespondiert.
    • Kontoverbindungen: die betroffenen Lastschriften haben ein Empfängerkonto


    Bei den anderen Konten (Kreditkarten, Tagesgeldkonto) habe ich nicht darauf geachtet. Beim Tagesgeldkonto treten ohnehin nur Umbuchungen zum/vom Girokonto auf. Bei den Kreditkarten muss ich mal aufpassen.


    Das einizge, was ich vor einigen Wochen für das Girokonto umgestellt hatte, war die Art der Umsatzabfrage. Weil ich die Zeilenumbrüche im Verwendungszeck loswerden wollte, hatte ich auf SEPA-Umsatzabfrage umgestellt. Zeitlich könnte es hinkommen. Gibt es da einen Zusammenhang?

  • Das einizge, was ich vor einigen Wochen für das Girokonto umgestellt hatte, war die Art der Umsatzabfrage. Weil ich die Zeilenumbrüche im Verwendungszeck loswerden wollte, hatte ich auf SEPA-Umsatzabfrage umgestellt. Zeitlich könnte es hinkommen. Gibt es da einen Zusammenhang?

    Das muß man an Hand der Logfiles prüfen. Deshalb wie immer in solchen Fällen: Ticket beim Support einreichen.