Warum werden für die Berechnung der Riester-Zulagen die Einnahmen aus dem Vorjahr nicht automatisch aus der letzten Steuererklärung übernommen?

  • Warum muss man Angaben über die Höhe der beitragspflichtigen Einnahmen des Vorjahres (eig. Vorvorjahres) eigenhändig eintragen?
    Warum werden für die Berechnung der Riester-Zulagen die Einnahmen aus dem (Vor-)Vorjahr nicht automatisch aus der letzten Steuererklärung übernommen?


    [Blockierte Grafik: http://www.m-tron.net/shared/Angaben_zu_Einnahmen_fuer_Riester-Beitragsberechnung.png]


    Kann das Programm diese Werte nicht aus der Steuererklärung vom Vorjahr entnehmen?

  • Die Steuererklärungsdatei vom Vorjahr ist doch kompatibel mit der Software von 2016. Warum also bietet Buhl Data nicht die Möglichkeit an, diese notwendigen Angaben über diese Datei einzulesen?
    Ich finde, hier könnte man mehr automatisieren, anstatt die Werte aus dem Vorjahr erneut händisch zu erfassen.
    Schließlich wurden die Einnahmen bei der Vorjahressteuererklärung ja sogar über ELSTER elektronisch ins Programm importiert.
    Was spricht dagegen, diese Werte nun also noch einmal über den elektronischen Weg ins Programm zu holen (oder sie eben aus der Vorjahresdatei zu importieren)?

  • Die Steuererklärungsdatei vom Vorjahr ist doch kompatibel mit der Software von 2016. Warum also bietet Buhl Data nicht die Möglichkeit an, diese notwendigen Angaben über diese Datei einzulesen?

    Ist es so schwer, in den Unterlagen diesen Wert nachzuschlagen? Prüfen musst du ja ohnehin, da du für die Angaben verantwortlich bist, nicht Haufe.
    Und die Übernahme über Elster ist noch nicht so verbreitet, dass man sie schon als Standard ansehen könnte, wobei auch noch zu berücksichtigen ist, dass diese Daten nur begrenzt bei der Finanzverwaltung gespeichert sind, dann findest du nichts mehr!

  • Also, es tut mir ja leid, dass ich das als Verbesserungspotenzial anspreche. Denn in der heutigen Zeit ist ELSTER durchaus ein Standard. Und natürlich kann ich die Werte nachschlagen. Aber von einem intelligenten Steuererklärungsprogramm erwarte ich eben, dass einmal bekannte bzw. elektronisch verfügbare Werte auch automatisch abgerufen bzw. eingetragen werden.


    Ich hatte gehofft, dass ich nur die Funktion dafür nicht gefunden habe und mir hier jemand erklärt, wie die Werte auch automatisch übernommen werden können.
    Aber wenn das Programm dies tatsächlich nicht automatisch ausfüllen kann, muss ich das wohl akzeptieren.

  • Denn in der heutigen Zeit ist ELSTER durchaus ein Standard.

    Ich wüßte nicht, daß man per ELSTER die beitragspflichtigen Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen RV abrufen kann. :/


    Die Steuererklärungsdatei vom Vorjahr ist doch kompatibel mit der Software von 2016. Warum also bietet Buhl Data nicht die Möglichkeit an, diese notwendigen Angaben über diese Datei einzulesen?

    Auch da wüßte ich nicht, wo die beitragspflichtigen Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen RV stehen sollten.

  • nicht Haufe

    Na wo warst Du denn mit Deinen Gedanken? :D


    Also, es tut mir ja leid, dass ich das als Verbesserungspotenzial anspreche.

    Das muß Dir nicht leid tun. Dir muß nur leid tun, daß Du Dir dafür das falsche Auditorium gesucht hast - hier ist ein User-helfen-User-Forum und kein Hersteller-hilft-User-Forum (auch wenn ab und an mal jemand von Buhl mitliest).


    Ich wüßte nicht, daß man per ELSTER die beitragspflichtigen Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen RV abrufen kann.

    Den Gedanken hatte ich auch, ebenso bei Deinem anderen Gedanken.

  • Ich wüßte nicht, daß man per ELSTER die beitragspflichtigen Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen RV abrufen kann. :/

    Auch da wüßte ich nicht, wo die beitragspflichtigen Einnahmen im Sinne der inländischen gesetzlichen RV stehen sollten.

    Die Riesterförderung bezieht sich doch immer auf die Einkünfte aus dem Vor-Vorjahr. Diese könnte man ja einfach aus der letzten Steuererklärung übernehmen. Das meinte ich damit.
    Ist aber jetzt egal. Ich habe verstanden, dass man hier explizit die Werte vom Renteversicherungsbescheid eintragen muss, die ja nicht elektronisch über ELSTER geholt werden können.

  • Hallo zusammen,

    für mich ist das hier alles neu und ich mache es auch zum 1. Mal mit wiso Steuersparbuch.

    Bei diesen Werten aus 2016 welche übernehme ich genau?

    Bitte um genau Angaben, damit ich alles richtig machen kann.

    - Altervorsorge Rister

    - Waren in 2016 Einnahmen vorhanden -> habe mit ja angekreuzt

    - Beitragspflichtige Einnahmen i.S.d. inländische gesetzliche Rentenversicherung 2016? - > Ist es hier die Zeile 23 aus der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für 2016 gemeint?


    Und dann habe ich für meine Frau noch Krankengeld und Arbeitslosengeld im 2016 gehabt, in welche Zeile genau trage ich sowas ein?

    Irrgendwie verstehe ich die Hilfe so nicht richtig und mekert immer wieder bei der Eingabe das zu hoch usw.

    Bitte um Hilfe die schon Erfahrung haben von euch, damit ich weiter kommen kann.

    Vielen Dank an Alle

    Liebe Grüße

    Dragan

  • Beitragspflichtige Einnahmen i.S.d. inländische gesetzliche Rentenversicherung 2016? - > Ist es hier die Zeile 23 aus der elektronischen

    Dazu müsste Dir die sog. "Meldung an Sozialversicherung 2016" Deines Arbeitgebers vorliegen. Den dort vermerkten Betrag trägst Du in die Zeile 10 der Anlage AV ein.


    Frage zur Ehefrau: Muss sie auch eine "Anlage N" ausfüllen? Hatte sie Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit?

  • @dragan: bitte keine Sammelthreads mit verschiedenen Themen, sondern beim konkreten Thema aus dem Titel bleiben. Und dann die Forumssuche nutzen. Erst wenn da nichts gefunden wird, einen neuen Thread mit aussagekräftigen Titel erstellen. So hilfst Du mit, dass das Forum übersichtlich bleibt.