2 Geschäftsbereiche - Freiberufliche Tätigkeit und Gewerbe. Wie vorgehen?

  • Hallo, ihr lieben,


    ich bin Neuling bei WISO EÜR und Kasse. Jetzt stellt sich mir folgende Frage, an der ich nicht weiter komme:


    Ich habe 2 Tätigkeitsbereiche: Eine freiberufliche Tätigkeit und ein Gewerbe. Bislang habe ich je eine EÜR erstellt und beide getrennt bei der Steuer angegeben. Lt. Steuerberaterin sei dies das Richtige Vorgehen und notwendig, um nicht irgendwann unter die Gewerbesteuer zu fallen. Jetzt habe ich aber für beide Tätigkeiten dasselbe Geschäfts- und PaypalKonto. Jetzt ist die Frage, wie bekomme ich das richtig abgebildet?


    Ich dachte mir, ich lege für jeden Bereich eine eigene Datei an. Allerdings ist dann das Problem, dass ich bei beiden dieselben Umsätze aus dem Onlinebanking bzw. von Paypal importiere und dann jeweils etliche Transaktionen habe, die ich ausblenden muss. Nicht so elegant. Das allein wäre zwar noch machbar, jetzt habe ich aber 2 Buchungen gefunden, wo der Betrag beiden Bereichen zuzuordnen wäre. Einmal wurde mir von einer Bildungsstätte für 2 Veranstaltungen Honorar gezahlt, in einer Zahlung. Die eine war der Freiberuflichen Tätigkeit zuzuordnen, die andere dem Gewerbe. Außerdem habe ich auf meinem EC-Zahlungs-Konto 2 Zahlungen angenommen, eine für die freiberufliche Tätigkeit und eine für das Gewerbe, und der EC-Karten-Anbieter hat beide in einem überwiesen. Also müsste ich diese auch splitten. Daran scheitert das Vorgehen mit den beiden separaten Dateien.


    Jetzt alles in eins zu machen, und dann später die EÜR manuell auseinander zu pflücken kann ja auch nicht im Sinne des Erfinders sein. Und dann noch die Frage: Was ist mit den Kosten, die beiden Bereichen zuzuordnen sind (Berufshaftpflicht, Arbeitszimmer...)? Die wurden bislang immer prozentual auseinander gerechnet und getrennt verbucht.


    Habt ihr Ideen für mich?!


    DANKE!

  • Jetzt habe ich aber für beide Tätigkeiten dasselbe Geschäfts- und PaypalKonto. Jetzt ist die Frage, wie bekomme ich das richtig abgebildet?

    Tja, du hast m. E. nach zwei Möglichkeiten beim Bankkonto:
    a) zumindest ein zweits Bankkonto, auf dem die Umsätze je Tätigkeit abgebildet werden.
    b) Bankkonto behalten, bei jeder Tätigkeit abrufen und die Umsätze der jeweils anderen Tätigkeit als nicht relevant oder Privat buchen.


    Bei Paypal wird dir nichts anderes als Möglichkeit b) bleiben. Ich weiß nicht, ob du zwei Accounts bei Paypal anlegen kannst (ich arbeite prinzipiell nicht mit Paypal).

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7