Konto 1890 auf Steuervoranmeldung / Finanzamt fragt nach

  • Hallo,


    ich habe aktuell folgendes Problem.


    Vom Konto 1890 (Haben) an das Konto 1200 (Soll) habe ich mein Stammkapital (Privateinlage) gebucht.
    Wenn ich jetzt meine Steuervoranmeldung generieren lasse, dann erscheint dies unter Punkt:
    23 Weitere steuerfrei Umsätze mit Vorsteuerabzug (z.B. Ausfuhrlieferung, Umsätze nach §4 Nr 2 bis 7 UStG)


    Im April steht da +xxx €
    Und im August genau die selbe Buchung plötzlich -xxx €


    Wäre nett wenn mir hier jemand helfen könnte.


    Vielen Dank

  • Moin,


    um welche Gesellschaftsform geht es denn? Stammkapital deutet auf eine Kapitalgesellschaft hin, die "beisst" sich aber mit einer Privateinlage...


    Die Einbuchung erfolgt z. B. bei einer GmbH/UG über das Kto. 0800 "gezeichnetes Kapital". Mit Umsätzen, die in der VA auftauchen (und offenbar wieder storniert wurden,) hat das aber nichts zu tun..evt. zufällig der gleiche Betrag?


    Gruß
    Maulwurf

  • Stammkapital deutet auf eine Kapitalgesellschaft hin


    Viele `Unternehmer´setzen aber auch einfach *Eigenkapital* mit Stammkapital gleich.


    Machen bei drohendem Negativsaldo beim Bankkonto das Portemonaie auf um eine "Privateinlage" zu tätigen.


    Der hier dargelegte Buchungssatz hinterlässt bei mir schon Stirnfalten.....


    Was allerdings eine Privateinlage in der UStVa Zeile 23 soll ist schon fraglich.
    Kontenzahlendreher 8190 -> 1890 oder so...?

  • Hi, danke für Eure Antworten.


    Es geht um eine kürzlich gegründete UG.


    Bevor ich also zum Steuerberater muss, wollte ich nochmal hier Nachfragen.
    Der Kontenplan ist SKR03 1890 Privateinlagen (Vollhafter/Einzelunt.)


    Hab ich das vielleicht nur falsch gebucht.