Ausschüttungen von Fonds

  • Hallo Michael,


    warte erst mal mit Deiner Nachfrage. Mal sehen was mir der Support noch weiter schreibt und schau in einigen
    Tagen nach ob die Dividenden in Deinen Fonds eingepflegt wurden!


    Die Thesaurierung und die Ausschüttung pro Stück machen schon viele Fonds z.B. DWS.
    Der ausgeschüttete Teil sollte dann auch im Chart als Dividende auftauchen. Normalerweise werden in den
    Auszügen beide Dividenden ausgewiesen und der ausgeschüttete Teil wird mit der Kapitalertragssteuer versteuert.
    Eine steuerliche, andere, Betrachtung kann von Deiner Bank auch nicht durchgeführt werden. Die kennt Deinen
    Steuersatz nicht. Das geschieht also über die Steuerklärung - frage den Steuerberater. :)


    Gruß Wolfgang

  • Der ausgeschüttete Teil sollte dann auch im Chart als Dividende auftauchen.


    Aber das ist eben nicht mehr der Fall. Und nur darum geht es mir im gesamten Thread. Ich möchte die ausschüttungsunbereinigte Performance der Fonds sehen.
    Mein Steuerberater hat doch damit nichts zu tun...


    Grüße


    Michael

  • Hallo zusammen!


    Nach der letzten Info vom Service ist das geklärt - wenn auch unbefriedigend X(


    Damit alles zusammengefasst ist, habe ich alles in Antwort 19 eingetragen.


    Edit: Ich habe die Verlinkung wieder entfernt. Das Ergebnis ist jetzt am Ende des Threads - da wo es hingehört!


    Gruß Wolfgang


    @Billy kannst Du das von hier zu 19 verlinken?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von WolfK () aus folgendem Grund: Link wieder entfernt wegen besserer Übersicht

  • Habe ich zwar gemacht, aber ich finde das nicht gut und unübersichtlich, das in einem älteren Beitrag als Edit zu versenken.

    Ich wollte das zusammen lassen, sonst werden die Antworten zerrissen. Vielleicht den Beitrag nach unten verschieben oder zitieren?


    Dann trifft ja meine Vermutung von hier prinzipiell zu, wenn ich das richtig verstehe.

    Ja, anscheinend ein Volltreffer :)


    Gruß Wolfgang

  • Ich wollte das zusammen lassen, sonst werden die Antworten zerrissen.

    Verstehe ich schon, aber dadurch rutschen diese essentiellen Punkte in die Mitte des Threads und laufen damit Gefahr, überlesen/übersehen zu werden (zumal dann auch die Info über vorliegende neue Beiträge ins Leere läuft) und zum anderen wird die Diskussion danach teilweise unlogisch/überflüssig/...


    Vielleicht den Beitrag nach unten verschieben oder zitieren?

    Geht leider innerhalb eines Threads nicht. Kannst höchstens noch mal neu antworten (quasi als Zusammenfassung) und das Wichtigste rauskopieren.

  • Hallo!


    Dann hier also die Zusammenfassung zwischen Service und mir.
    Die Anfrage beim Service betraf die fehlenden Ausschüttungen in verschiedenen Fonds die nicht mehr geliefert wurden.


    Die erste Anfrage an den Service lautete:
    "Im Wiso-Börse Forum läuft zur Zeit eine Diskussion über die Ausschüttungen von Fonds, die nicht mehr im Datenabo
    geliefert werden. Dadurch sind Vergleiche zwischen Ausschütt- und Thesaurierungsfonds nicht mehr möglich. In Wiso-Börse
    wird diese Berechnung aber angeboten (BVI-Berechnung)
    siehe: <Definitionen zur Fonds-Performance> und hier <Performance lfd. Jahr>
    'Berechnung der Fonds-Performance gemäß der BVI-Methode (Bundesverband Deutscher Investment-gesellschaften e. V.).
    Das Berechnungsintervall reicht vom Jahresanfang (Jahr des Auswertungsdatums) bis zum Auswertungs&shy;datum selbst.'
    Wenn das angeboten wird sollten die Daten auch geliefert werden!"


    1. Rückmeldung Service 10.10.
    Auf Nachfrage musste ich noch ein paar Fond-Beispiele schicken. Ich habe die ganz oben genannten iShares-Fonds genommen.
    Folgendes wurde geantwortet:


    Gerne haben wir Ihren Sachverhalt geprüft. Es ist nachvollziehbar, dass die Ausschüttung zu den aufgeführten
    Wertpapieren nicht mehr geliefert wird. Wir haben es daher zur Einpflegung der Daten intern weitergeleitet.
    Prüfen Sie den Abruf in den nächsten Tagen nach einer Datenaktualisierung daher bitte erneut.
    Alternativ haben Sie die Möglichkeit die Dividenden manuell einzutragen. Klicken Sie dafür das Wertpapier mit
    einem rechten Mausklick an uns wählen Sie "Kurse/Faktoren bearbeiten". Über das Symbol "Faktoren bearbeiten"
    kann ein neuer Faktor "Dividende" hinzugefügt werden.


    Meine Antwort:
    das Problem ist, dass ich bei Fondsvergleichen in WB, bei einem Fremdanbieter, prüfen muss ob es zu einer Ausschüttung
    gekommen ist und die dann nachtragen soll. Damit kann ich nicht zufrieden sein.
    Beim Testen sind mir noch weitere Ungereimtheiten aufgefallen: 852147 (Aktie) keine Divideneintrag – evtl. wegen Dividendenzahlung in GBP?
    LYX0CA fehlt die Dividende 8.7.2016
    Ausschüttung doppelt A0DP7Q 4.3.2016 und 7.3.2016, 847400 5.12.2014 und 9.12.2014, 847652 5.12.2014 und 8.12.2014
    Weiter habe ich nicht gesucht. Es scheint wohl ein Problem bei allen Fondsanbieter zu sein und sich nicht nur auf die Ishares-Fonds zu beschränken.


    2. Rückmeldung Service 10.10. 20:00:
    Wie bereits erwähnt, haben wir den Datenversorger entsprechend informiert und warten die abschließende Rückmeldung entsprechend ab.
    Diese werden wir dann an Sie weiterleiten.


    3. Rückmeldung Service 11.10.:
    Die doppelten Ausschüttungen werden gemäß Rückmeldung des Datenversorgers bereinigt. Bezüglich der Datenlieferung der
    Ausschüttungen ist zu benennen, dass diese in den Datenpaketen WISO Börse Basic und Professional nur für ausgewählte KGVs
    wie DWS, Deutsche Asset Management, DEKA, Union Investment und Allianz Global Investor bereitgestellt werden.
    Ausschüttungen zu Produkten weiterer KVGs werden derzeit in diesen Datenpaketen nicht unterstützt.
    Dies ist erst mit der WISO Börse Deluxe der Fall.


    Damit ist für mich die Sache soweit geklärt, wenn auch unbefriedigend


    Gruß Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    genau, ich habe heute dieselbe Information bekommen.


    Die Ausschüttungsdaten-Daten sind also wieder verfügbar, wenn auch zum höheren Preis der Deluxe Version.
    Allerdings habe ich die Daten nicht für weniger als 600 Euro im Jahr gesehen und ich benötige sie.


    Vielen Dank für deine Mithilfe und deine Bereitschaft, das Problem zu durchdenken.


    Bester Gruß


    Michael