ältere Versionshistorie WISO Mein Büro seit 2014

  • Hallo,


    in diesem Thread finden Sie künftig Informationen zu älteren Updateversionen. Aufgrund der Zeichenbeschränkung im Forum sind lediglich die Updates der Versionen 13.00.00.101 bis 13.00.10.100 mit ihren offiziellen Ankündigungstexten aufgeführt. Die bisher hier befindlichen Threads zu den jeweiligen Ankündigungen wurden in reguläre Themen umgewandelt. Sofern Sie eine solche Forumsdiskussion zu einem der älteren Updates suchen, nutzen Sie bitte die Suchfunktion und geben dabei neben dem Suchbegriff auch das Erstelldatum des Threads mit an.


    Die Liste aller, auch älterer Updateneuerungen in Listenform finden Sie auch unter folgendem Link:
    <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>>



    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel







    WISO Mein Büro Update 13.00.10.100, u.a. SEPA-Lastschriften und -Mandatsverwaltung integriert

    Von Buhl Support C. Diel (24. Oktober 2013, 12:49)
    Hallo,


    das neue Update ist online. Neben weiteren Änderungen wurden SEPA-Lastschriften sowie die zugehörige SEPA-Mandatsverwaltung integriert. Informationen zum Thema SEPA und zur Umsetzung im Programm WISO Mein Büro finden Sie auch in folgender FAQ:


    <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>>


    Das Update lässt sich aus dem Programm heraus laden über "Hilfe > Online-Update". Wird das Update nicht vollständig heruntergeladen oder nicht komplett durchgeführt sowie für den Fall, dass die Software das Update ständig erneut durchführen möchte, hilft der manuelle Download der Update-Datei unter folgendem Link:


    <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>>


    Speichern Sie die Datei auf Ihrem PC und führen sie dann bei geschlossenem Programm WISO Mein Büro aus. Grundsätzlich empfiehlt sich vor jedem Update die Anfertigung einer Datensicherung ("Datei > Daten sichern").


    Die Änderungen im Update im Einzelnen:


    Korrigiert:
    - Wenn über Zahlungsart in den Rechnungen gefiltert wurde und dann über mehrere Zeilen die Grid-Kategorie geändert wurde, blieb die Selektierung nicht bestehen.
    - Beim Excel-Export konnte es u.U. dazu kommen das Beträge mit €-Zeichen ausgeben wurden.
    - In der Liste Eingangsrechnungen hatte der Filter "Projekte" u.U. keine Funktion.
    - Die DTA-Ausgabe der Überweisungen war nicht mehr möglich
    - Es konnte u.U. vorkommen, dass beim automatischen Anlegen von Kunden über importierte Bestellungen die Felder in den Bankverbindungen nicht korrekt gefüllt wurden.
    - Artikelstammblatt hat bei den Preisen die Angabe "ab Menge:" gerundet angezeigt.
    - Bei der Generierung einer klassischen Überweisung aus einer Eingangsrechnung heraus wurde diese ggfs. als SEPA-Überweisung gespeichert und war dadurch nicht verarbeitbar.
    - In der Zusammenfassenden Meldung konnte es vorkommen, dass Einträge nicht zusammengefasst wurden.
    - Es konnte u.U. vorkommen, dass eine Verarbeitung von Lastschriften nicht mehr möglich war.
    - Beim Export der Versanddaten über DHL-Intraship wurden bei einem Lieferschein die Ansprechpartnerdaten nicht mit exportiert.
    - Abschlagsdefinitionen in Aufträgen können bei höheren Beträgen unter Umständen nicht erstellt werden.
    - Es konnte vorkommen, dass die Berechnung der IBAN / BIC in der Kontoverbindung einen Fehler ausgibt, obwohl Konto-Nr. und BLZ gefüllt sind.
    - In den Aufwandsauswertungen war u.U. die Darstellung der Gesamtzeit nicht korrekt.
    - Beim GDPdU-Export in eine CSV-Datei konnte es u.U. zu einer falschen Betrags-Formatierung kommen.
    - Bei der Freischaltung kam es zu einem Fehler, wenn die Seriennummer einen langen Bindestrich (Halbgeviertstrich) enthielt.
    - U.U. könnte der Dokumente-Tab in dem Projektefenster erst beim zweiten Aufruf angezeigt werden.
    - Die Tabellenkategorie wurde beim Kopieren von Rechnungen und Erstellen von weiteren Abo-Rechnungen nicht übernommen.
    - Unter Umständen konnte die Einrichtung des Amazon-Kontos nicht abgeschlossen werden.
    - Die Auswertung „Liste Eingangsrechnungen“ wurde u.U. falsch sortiert.
    - Es konnte dazu kommen, dass die Spalte: "Kategorie" in der Übersicht nicht aktualisiert wurde.
    - Beim Erstellen von Eingangsrechnungen wurden die Anmerkungen zum Lieferanten nicht angezeigt.
    - Im Online-Update-Fenster waren nicht alle Funktionstasten aktiviert.
    - In der EÜR wurde u.U. "1 Euro Restbuchwert" nicht korrekt dargestellt.
    - Bei der Mitarbeiterauswertung wird nun auch der Beispiel Mitarbeiter (Hans Mustermann) mit ausgegeben.
    - Liste der Postleitzahlen aktualisiert.
    - Liste der Finanzämter aktualisiert.


    geändert:
    - E-Commerce-Bestellungen: Überschrift einheitlich in Zahlungsart geändert.
    - Guthaben zu Aufwänden können nun mit geändertem Datum angelegt werden.
    - Die Rechnungstexte für Reverse Chargekonten angepasst.
    - Die Funktion "Neue Aufgabe zu Angebot erstellen..." steht nun auch in den Kundendetails zur Verfügung.


    hinzugefügt:
    - Es ist nun möglich SEPA-Basislastschriften und SEPA-Firmenlastschriften zu verarbeiten. Hierzu wurde eine SEPA-Mandatsverwaltung hinzugefügt, welche eine lückenlose Verwendung der SEPA-Mandate innerhalb von Mein Büro ermöglicht.
    - Der Rechnungstext bei innergemeinschaftlichen Dreiecksgeschäften wurde hinzugefügt.
    - Es wurde eine Prüfung für die Eingabe des Eingangsdatums bei Eingangsrechnungen hinzugefügt.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel









    WISO Mein Büro Update 13.00.07.100

    Von Buhl Support C. Diel (29. Juli 2013, 13:16)
    Hallo,


    ein neues Update ist online. Die genauen Änderungen der Version 13.00.07.101 stehen unten aufgelistet.


    Das Update wird i.A. beim Start der Software WISO Mein Büro automatisch angeboten. Es lässt sich auch über "Hilfe > Online-Update" laden und ausführen. Sofern der Download der Updatedatei oder die Aktualisierung nicht vollständig durchläuft und abbricht, erstellen Sie bitte zunächst über "Datei > Daten sichern" eine Datensicherung, laden die Updatedatei dann unter dem Link <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>>, speichern die Datei auf Ihrem Rechner, beenden WISO Mein Büro und führen die Updatedatei per Doppelklick aus. Auf diesem Weg wird das Update korrekt installiert.


    Hier nun die Liste der aktuellen Anpassungen:


    Korrigiert:
    - Die Fenster für Einleitungstext und Schlusstext waren in der Größe veränderbar.
    - Lastschriften mit negativem Betrag (aus Gutschriften) wurden u.U. nicht verarbeitet.
    - Die Zusammenfassende-Meldung konnte nicht versendet werden, wenn in den Stammdaten bei einem Kunden die Ust-Identnummer Leerzeichen enthielt.
    - Beim Löschen eines Lieferanten wurden die Datanormartikel nicht gelöscht.
    - Beim Ermitteln des Internetmarkeguthabens konnte es dazu kommen, dass das Programm abstürzt.
    - Beim Erstellen einer Rechnung aus einem Lieferschein, der aus mehreren Aufträgen erstellt wurde, wurden die Verwendungszweckzeilen nicht gefüllt.
    - Die Debitorennummer wurde in den Tabellenauswertungen nicht gefüllt.
    - ELSTER-Versand funktionierte nicht, wenn die Signaturkarte keine Pin-Eingabe erforderte.
    - Im Ausdruck von Projektdetails wurden Sonderzeichen nicht korrekt angezeigt.


    Geändert:
    - PLZ Datenbank aktualisiert.
    - Bei der Datenwiederherstellung werden Mahnungen nun auch ohne 'Dokumenten wiederherstellen' wiederhergestellt.


    Hinzugefügt:
    - Die 20 Individuellen Felder des Kunden können nun beim E-Mail-Versand verwendet werden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel









    WISO Mein Büro Update 13.00.05.101
    Von Buhl Support C. Diel (3. Juni 2013, 14:25)
    Hallo,


    gerade haben wir das neue Update 13.00.05.101 freigegeben. Anbei die Neuerungen im Detail:


    Korrigiert:
    - Kundenvorgabewerte für Textbausteine werden unter Umständen nicht gespeichert.
    - Aus einem Auftrag konnte keine Schlussrechnung mehr erstellt werden, wenn dieser Auftrag schon komplett geliefert wurde.
    - Ist im Konto Lastschriften gesammelt abgeben eingestellt, wurden diese nicht mehr zusammen sondern einzeln gesendet.
    - Es konnte keine Komplettrechnung mehr aus der Lieferscheinerstellungsmaske erstellt werden, wenn ein Lieferschein aus mehreren Aufträgen erstellt worden war.
    - Beim Öffnen des Erinnerungsfensters konnte es passieren, dass durch das Klicken auf die Leertaste das Fenster versehentlich geschlossen wurde.
    - Die Sortierung der offene Posten je Kunde war u.U. nicht korrekt.
    - Bei DHL Intraship wird der Nachname jetzt hinter den Vornahmen gestellt.
    - Wurde bei Eingangsrechnungen das Rechnungsdatum geändert, so wurden Skontodatum und Fälligkeitsdatum nicht angepasst.
    - Es konnte vorkommen, dass in den Projektdetailblatt Notizen und Aufgaben angezeigt wurden, die nicht dem Projekt zugeordnet waren.
    - Kundenfelder Rechnungen wurden u.U. beim Erstellen einer neuen Rechnung über die Abo-Funktion nicht von der Hauptrechnung übernommen.
    - Das Filtern der Briefe über die Spalte Betreff funtkionierte nicht.
    - In den Bankverbindungen konnte es u.U. dazu kommen, dass IBAN und BIC doppelt angezeigt wurden.
    - Es konnte u.U. vorkommen, dass aus einer Eingangsrechnung keine SEPA-Überweisung erzeugt wurde.
    - Die Angaben der Anfertigung der Steuermeldung in der Umsatzsteuervoranmeldung wurden nicht korrekt dargestellt.
    - In der Detailanzeige "Buchungen" der Umsatzsteuererklärung wurden alle Beträge positiv dargestellt.
    - Die Einstellung „Artikel ist nicht rabattfähig“ wurde u.U. in Vorgängen nicht beachtet.
    - Beim Kopieren einer Rechnung konnte es vorkommen, dass bestimmte Kundenwerte nicht richtig übernommen wurden.
    - Leistungen in ein anderes EU-Land wurden u.U. nicht auf der Umsatzsteuererklärung ausgewiesen.
    - Es konnte vorkommen dass beim Verwenden von Weiteren Adressen die Kundenart in einer Rechnung falsch gesetzt wurde.
    - Finanzämter aktualisiert.


    Geändert:
    - SKR04 Konto 5900 wurde mehrfach aufgeführt.
    - In der Liste der Eingangsrechnungen wurde die Überschrift in Eingangsdatum geändert.
    - Mahnungen werden nun immer in die Datensicherung einbezogen, da es sonst beim Wiederherstellen zu Datenverlust kommen kann.
    - Ein Auftrag wurde nicht auf komplett geliefert gesetzt, wenn Freitexte nicht übernommen wurden.


    Hinzugefügt:
    - SEPA-Terminlastschriftverfahren integriert.
    - IBAN und BIC wurden in der Tabellenauswahl Kunden hinzugefügt.
    - Webshop Virtuemart 2.0 hinzugefügt.
    - Webshop Shopware 4.0 hinzugefügt.


    Zu den hinzugefügten Web-Shopanbindungen haben wir von unseren Entwicklern am 21.05.2013 noch folgenden Hinweis erhalten: "Das Plugin ist online allerdings derzeit noch deaktiviert (im Shopware Store)." Inwieweit das zur Stunde schon geändert wurde, konnten wir noch nicht prüfen.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel









    WISO Mein Büro Update 13.00.03.101

    Von Buhl Support C. Diel (25. März 2013, 13:02)
    Hallo,


    das Update 13.00.03.101 ist online. Unten aufgeführt sind die Neuerungen im Detail. Hinweisen möchte ich, aufgrund des großen Interesses an diesem Thema, auf die Möglichkeit, neben dem grünen nun auch wieder ein blaues Farbschema zu wählen über "Datei > Einstellungen > Allgemein > Weitere Einstellungen". Ich möchte aber dringend darum bitten, die auch hierzu zu erwartenden Diskussionen im entsprechenden Thread Mein Büro 2013 - Wo kann ich die Farben ändern, das hässliche Grün brennt in den Augen - Neues Softwareupdate Mein Büro 13.00.00.101 Schreckliches Design ... zu führen! Vielen Dank!



    Korrigiert:
    - Es konnte vorkommen, dass beim Kaufen von größeren Mengen an E-Porto der Internetmarke das Guthaben abgebucht wurde aber die Marken nicht zur Verfügung standen.
    - Bei den Aufwandseinstellungen konnte der Haken "Einheit bei Taktanfang" nicht einzeln aktiviert oder deaktiviert werden.
    - Das Löschen des Beschäft.-Beginn und Beschäft.-Ende konnte nicht wieder entfernt werden, wenn dies einmal gesetzt worden war.
    - Beim Wechsel des Mandanten wurde die Währung in der Artikelliste nicht aktualisiert.
    - Es konnte vorkommen, dass in der Kundenübersicht die Historie nach Öffnen eines Vorgangs nicht mehr angezeigt wurde.
    - Es konnte vorkommen, dass beim Kopieren und Bearbeiten einer Rechnung die Kundenart nicht richtig gesetzt wurde.
    - In der USTVA wurde das Jahr abgeschnitten.
    - Die Artikelzuordnung bei eBay-Bestellungen war u.U. fehlerhaft.
    - Bei dem Filter im Marketing fehlte bei der Kundenkategorie "(keine Angabe)".
    - Bei Briefen wurde die Einstellung "Durchsichtig" im Bereich Inhalt von den Briefpapier Einstellungen nicht übernommen.
    - Beim Scrollen in der Positionsbearbeitung konnte es vorkommen, dass die vorher vorgenommenen Änderungen in einer Position nicht übernommen wurden.
    - Die Grideinstellungen wurden beim Update u.U. zurückgesetzt.
    - Wurde in den Firmeneinstellungen bei dem Währungszeichen ein "$" eingetragen und bei dem Format das Zeichen vor dem Betrag eingestellt, wurde die Formatierung in der Vorgangsausgabe nicht richtig dargestellt.
    - Beim Adresscontainer konnte es vorkommen, dass der markierte Datensatz beim Verschieben des markierten Datensatzes nicht nachvollziehbar springt.


    Geändert:
    - Sortierung der Kundenkategorie im Marketing Bereich ermöglicht.
    - Bei der Aktualisierung von Artikelpreisen im Webshop konnte nicht ausgewählt werden, welche Artikel aktualisiert werden sollen.


    Hinzugefügt:
    - Beleglose Nachnahme bei EasyLog möglich.
    - In der Artikelzuordnung in den Positionen von E-Commerce-Bestellungen wurde eine Suche eingebunden.
    - Bei den Adresscontainern ist es nun möglich sich die E-Mail des Kunden und die E-Mail des Ansprechpartners anzeigen zu lassen.
    - Kopieren von Adresscontainern ist nun möglich.
    - In der Zusammenfassenden Meldung wird die Kennziffer, wenn möglich, automatisch eingetragen.
    - Funktion Investitionsabzugsbeträge und Sonderabschreibung nach §7g EStG.
    - Zahlungen: Datumsprüfung hinzugefügt.
    - Es ist nun möglich ein Farbschema in den Allgemeinen Einstellungen auszuwählen.
    - Es ist nun möglich den Datanorm-Bruttopreis als Verkaufspreis zu übernehmen.
    - IBAN und BIC können nun für Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten hinterlegt werden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel









    WISO Mein Büro Update 13.00.02.100

    Von Buhl Support C. Diel (21. Februar 2013, 14:10)
    Hallo,


    das Update 13.00.02.100 ist online. Wie immer finden Sie die aktuellen Änderungen unten aufgeführt.


    Hinzugefügt:
    - Beim E-Mail-Newsletter, der Geburtstagsliste und beim Serienbrief können archivierte Daten jetzt ein- oder ausgeblendet werden.
    - Über die Bestandsaktualisierung in der Übersicht der Lagerbestände können nun Lagerbestände importiert werden.


    Geändert:
    - Im Konto 4980 wurde der Standardsteuersatz auf 19% gesetzt.
    - Beim Ändern der Standard-Lieferbedingung wird nun gefragt, ob die Änderung auch für Kunden mit der alten Standard-Lieferbedingung übernommen werden soll.
    - Die Sortierung der Kundenauswahl bei Artikelpreislisten wurde geändert.
    - Abweichende Erlöskonten im Artikel konnten nicht auf das Standard-Konto zurückgesetzt werden.
    - Bei Konto 4140 wurde der Steuerschlüssel auf variabel gesetzt.
    - Zweckformlabel 3424 für Etikettendruck erneuert.
    - Finanzämter aktualisiert.
    - PLZ-Datenbank aktualisiert.


    Korrigiert:
    - Die Artikelpositionen von Amazon-Bestellungen konnten nicht mehr auf der Amazon-Webseite aufgerufen werden.
    - Beim Verarbeiten von Amazon-Bestellungen konnte es dazu kommen, das ein Steuersatz von 0% übertragen wurde.
    - Es war nicht mehr möglich Personenstammdaten an Diamant zu exportieren.
    - Beim Anmeldefenster konnte es passieren, dass der Splashscreen vor dem Anmeldefenster angezeigt wurde.
    - Die Volltextsuche berücksichtigte keine Vornamen.
    - Beim Import-Assistenten gab es Probleme beim Importieren einer xlsx-Datei (Excel ab Version 2007).
    - Auf Proformarechnungen wurde die Textvariable <RECHNUNGSBETRAG OHNE SKONTO> nicht umgewandelt.
    - Sortierung in der Lastschriftzuordnung funktionierte nicht.
    - Beim erneuten Öffnen eines abgeschlossenen Auftrags konnte es vorkommen, dass ein Bestellvorschlag für schon gelieferte Positionen erstellt wurde.
    - Bei der Auswertung „Umsatz->Artikel / Top Artikel“ wurde bei Artikeln die nur aus vorgangsbezogenen Textpassagen bestehen, der Text "nicht im Artikelstamm vorhanden" ausgegeben.
    - Das Sortieren der Offenen-Postenliste war fehlerhaft.
    - Nach Neuerfassung eines Kunden konnte es zu einer fehlerhaften Markierung in der Liste kommen.
    - Sammelrechnungen als Nettorechnungen konnten u.U. nicht erstellt werden.
    - Bei Eingangsrechnungen mit innergemeinschaftlichem Erwerb wurden die Steuer- und Nettobeträge teilweise falsch angezeigt.
    - Beim Erzeugen einer neuen Rechnung durch eine Abo-Rechnung wurden die Anmerkungen zu einem Kunden nicht angezeigt.
    - Kontoauszug des Kunden unterstützte keine Zeilenumbrüche in den Texten.
    - In der Auswertung Kosten/Verwendung konnten u.U. Details nicht aufgeklappt werden.
    - In der Druckvorschau der Projektdetails wurde bei Eingangsrechnungen als Status immer "fällig" angegeben.
    - Bei der Auswertung "Allgemeinen Geschäftsentwicklung" wurden am 29.02. falsche Werte für das Vorjahr ausgegeben.
    - Beim Import von Bestellungen aus dem Webshop wurde unter Umständen die Einstellung "Kunde bekommt Nettorechnung" im zugehörigen Kunden gelöscht.
    - Bei RTF-Formatierten E-Mail-Texten wurden u.U. RTF-Code-Fragmente in die E-Mail übernommen.
    - Bei Versanddatenexport wurden ganzzahlige Gewichtsangaben u.U. ohne Nachkommastellen exportiert.
    - Bei Änderungen an den Länderkürzeln konnte der zugehörige Ort nicht mehr automatisch ermittelt werden.
    - Der Newsletter-Versand funktionierte nicht, wenn E-Mail-Adressen mit führendem oder abschließendem Leerzeichen gespeichert wurden.
    - Beim E-Mail-Newsletter wurden die Seriendruckfelder des Hauptansprechpartners nicht gefüllt.
    - In der Druckansicht von Vorgängen konnte es passieren, dass die Zeichenfolge "\par}" anstelle von Variablen angezeigt wurde.
    - Unter Umständen konnte es vorkommen, dass ein Doppelklick auf einen Steuerformulartypen einen Fehler auslöste.
    - Die Berechnung des Gesamtgewichts von Vorgängen war bei Artikeln mit Preisbezug u.U. nicht korrekt.
    - Nach einem Export von Artikeln zum Webshop wurden die exportierten Artikel in der Maske "Stapel aus Artikelstamm holen" in den Vorgängen immer vorangewählt.
    - Eingabe einer alphanummerischen Kundennummer konnte zum Absturz des Programms führen.
    - Beim MS-Seriendruck an Kunden wurden Kunden und Lieferanten ausgegeben.
    - Eine Spaltenüberschrift in der Umsatzstatistik je Kunde war nicht korrekt.
    - Es konnte vorkommen, dass die Textbausteine der Mahnungen nicht geändert werden konnten.
    - Unter Umständen konnte es vorkommen, dass beim Verarbeiten von E-Commerce Bestellungen zu einem Auftrag das Land nicht angezeigt wurde.
    - Beim Erstellen einer Abschlagsrechnung wurde nicht die Vorlage aus den Vorgabewerten des Kunden übernommen.
    - Es konnte vorkommen, dass in einer österreichischen Datenbank das Konto 3735 nicht sichtbar war.
    - Unter Umständen konnte es vorkommen, dass beim Import von Artikeln oder Bestellungen über Strato/ePages die Artikeltext-Attribute nicht importiert wurden.
    - Konto 1771 wurde im Kontenplan nicht angezeigt.
    - Nach dem Verarbeiten einer E-Commerce-Bestellung konnte die Adresse nicht mehr im Stamm abgeändert werden. Es ist nun möglich die Weiteren Rechnungsadressen eines Kunden unter "Weitere Adressen" in der Kundenmaske zu bearbeiten.
    - In den Statistiken zu Bestellungen wurden fälschlicherweise die Preisanfragen mit eingerechnet.
    - Die Internet Marke (E-Porto) hat bei Mahnungen die Adresszeile überdruckt.
    - Die Funktion zum Importieren von Webshop-Bestellungen über die Importvorlagen war nach dem Update auf Version 13 nicht mehr möglich.
    - In der Tabellen-Auswertung "Artikelverwendung" wurden Angebote und Auftrage mit einbezogen.
    - Die PDF-Optionen für Auflösung und Farbtiefe konnten eingestellt werden, obwohl „TExtraDevices“ nicht aktiviert war.
    - Es konnte vorkommen, dass bei der Eingabe von Bestellpositionen keine neuen Zeilen generiert wurden.
    - Rechtschreibfehler im Aktualisierungs-Dialog der Banking-Komponenten korrigiert.
    - Unter Umständen konnte es vorkommen, dass ein falsches Datum bei Erinnerung einer Aufgabe gesetzt wurde, sobald man dieses manuell eingegeben hat.
    - Konten 8130 und 8135 waren u.U. in den Rechnungen nicht auswählbar.
    - Steuerformulare wurden bei aktivierten „TExtraDevices“ immer mit den Rechnungsarchiv-Einstellungen erzeugt und nicht mit PDF-Export-Einstellungen.
    - Im Lieferantenstammblatt wurde bei der Internetseite immer die des Demodatensatzes "Alles für den Tischler" geöffnet.
    - Beim Adresscontainer im Marketing konnte nicht mehr gefiltert und sortiert werden.
    - Im Bereich E-Commerce wurde der Detailbereich unter "Alle" nicht aktualisiert, wenn man einen Filter angewandt hat.
    - Bei Schlussrechnungen wurde u.U. der offene Betrag in der Eingabemaske falsch angezeigt.
    - Beim Exportieren der Vorgänge wurde nach dem Teilstring "Nr." kein Leerzeichen eingefügt.
    - Die Sortierung in der Kontenübersicht war bei gleichem Buchungsdatum nicht immer einheitlich.
    - In der allgemeinen Geschäftsentwicklung wurde der Umsatz des aktuellen Monats u.U. falsch angezeigt.
    - Nach dem Verarbeiten von Webshop-Bestellungen wurde immer die erste Bestellung in der Liste markiert.
    - Bei der Umsatzsteuer-Erklärung 2012 wurden nicht benötigte 0-Werte übertragen.
    - In den Mahnungen wurden die Textvariablen der Betreffzeile nicht berücksichtigt.
    - Unter Umständen konnte es dazu kommen, dass Preise ohne Berechtigung im Excel Export angezeigt wurden.
    - Preisliste der Internetmarken wurde nicht aktualisiert.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel









    WISO Mein Büro 13.0.1.100 ist online.

    Von Buhl Support D. Bruch (24. Januar 2013, 18:38 )
    Korrigiert:
    • Bei aktiviertem Detailbereich Dokumente konnte die Erfassung einer Eingangsrechnung u.U. lange dauern.
    • Bei gleichzeitiger Erfassung von Lieferscheinen im Mehrplatzbetrieb wurden u.U. die Lagerbewegungen nicht geschrieben.
    • Es konnte vorkommen das die Spaltendefinitionen in der E-Commerce-Übersicht nicht gespeichert werden.
    • Beim Versand von E-Mails mit Anhängen gab es Probleme mit verschiedenen Mailclients.
    • In den Webshopeinstellungen wurde die Beschriftung für "Artikel für Frachtkosten" nicht richtig gesetzt.
    • Lagerbewegungen konnten u.U. nicht gelöscht werden.
    • Beim Weiterverarbeiten eines Auftrags aus einer E-Commerce-Bestellung konnte es vorkommen, dass der Doppelklick das Abholen der E-Commerce-Bestellungen ausgelöst hat.
    • Im Detailbereich der eBay Bestellungen wurde der Auktionstitel nicht angezeigt.
    • Beim Verarbeiten einer E-Commerce-Bestellung konnte es passieren, dass eine fehlende Artikelzuordnung nicht erkannt worden ist.
    • Wenn ein Briefpapier mit Logo eingestellt war, allerdings keine Logo-Datei hinterlegt gewesen ist, konnte es zu einem Fehler kommen.
    • Beim Updaten auf die Version 13 konnte es vorkommen, dass das vorhandene Webshopsystem fälschlicherweise als ein anderes dargestellt wird.
    • Bei der Zusammenfassenden Meldung wurden die Summen der Bemessungsgrundlage bei mehreren Rechnungen eines Kunden nicht summiert.
    • In der E-Commerce-Übersicht "Alle" wurde die Externe Vorgangsnummer bei 20 Zeichen abgeschnitten. Bei eBay Bestellungen hat diese Anzahl nicht gereicht. Hier wurde die Anzeigelänge erweitert.
    • Im Übertragungsdialog für die Zusammenfassende Meldung wurde in der Überschrift des Fensters Umsatzsteuererklärung angezeigt.
    • In der Zeile 51 der Anlage EÜR wurde der einzutragende Betrag versehentlich gedoppelt.
    • In der Lieferliste wurde das Lieferdatum des Auftrags statt das der Auftragspositionen angezeigt.
    • Bei Teillieferscheinen über eine Liefermenge mit mehr als 4 Nachkommastellen wurde u.U. die Gesamtmenge übernommen.
    • Die Prüfung einer USt.-Identnummer über die Kundenmaske funktionierte u.U. nicht.
    • Bei der Eingabe von Vorgangspositionen, die nicht auf einem Stammdatenartikel basierten, wurde der Gesamtpreis der Position nicht berechnet wenn zuerst der Listenpreis und danach die Artikelbeschreibung eingegeben wurde.
    Geändert:
    • Finanzämter aktualisiert.
    • Postleitzahlen aktualisiert.


    Hinzugefügt:
    • Der Artikelimport wurde um Felder für Bewirtschaftungsart, Lagerort, eBay Auktionstitel und Amazon Händlerartikelnummer zur Verfügung erweitert.
    • Unterstützung des Windows 8 PDF-Readers hinzugefügt.
    Es grüßt Sie freundlich,


    Dominique Bruch









    WISO Mein Büro Update 13.00.00.101

    Von Buhl Support D. Bruch (27. Dezember 2012, 14:17)
    Hallo,


    folgende Änderungen sind in der neuen Version enthalten:


    Hinzugefügt:
    - Briefe und Vorgänge können nun per Internetmarke frankiert werden
    - Amazon-Schnittstelle
    - Verwaltung von mehreren Konten für eBay, Amazon und Webshops
    - Favoriten-Verwaltung im Navigationsbereich
    - Individuelle Sichtbarkeitseinstellungen im Navigationsbereich (auch automatisiert anhand von Benutzerrechten und Modulen)
    - Scan von mehrseitigen Dokumenten
    - Erweiterter Mitarbeiterbereich.
    - Verwaltung von Projekten
    - Erfassung von Aufwänden
    - Verwaltung von E-Mail-Anhängen, die automatisch beim E-Mail-Versand von Vorgängen angefügt werden
    - Massenversand von Rechnungen per E-Mail
    - Etikettendruck für Artikel auf Basis von Artikel-Auswahlen und Lieferscheine
    - Ausgabe von Lieferantenanmerkungen bei Verwendung in Vorgängen
    - Ausgabe von Artikelanmerkungen beim Einfügen in Vorgänge
    - SKR04-Kontenplan
    - Versanddatenexport
    - Lieferfähigkeit von Aufträgen anhand der Lagerbestände
    - Kreditkarten-Zahlungsbedingungen


    Geändert:
    - Die zusammenfassende Meldung kann nun per Elster versendet werden
    - Bestellvorschläge können nun auch zu Preisanfragen weiterverarbeitet werden
    - FiBu-Anpassungen für 2013
    - Postleitzahlen aktualisiert
    - Kontendetails bearbeiten: Es war nicht möglich einen Steuerschlüssel wieder zurück auf "variabel" zu stellen.


    Korrigiert:
    - Div. Korrekturen an der FiBu-Verarbeitung
    Es grüßt Sie freundlich,


    Dominique Bruch

  • Hallo,


    in diesem Thread finden Sie künftig Informationen zu älteren Updateversionen. Mit Erscheinen einer neuen Version wird die Ankündigung zum vorherigen Update in diesem Thema hier zusammengefasst. Aufgrund der Zeichenbeschränkung im Forum sind in diesem Thread lediglich die Updates der der Versionen 14.00.01.100 bis 14.00.08.300 mit ihren offiziellen Ankündigungstexten aufgeführt.


    Die Liste aller, auch älterer Updateneuerungen in Listenform finden Sie auch unter folgendem Link:
    http://update3.buhl-data.com/d…buero/update/whatsnew.txt



    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel





    WISO Mein Büro Update 14.00.08.300
    Von Buhl Support C. Diel (7. August 2014, 12:40)
    Hallo,


    heute ging das neue Update 14.00.08.300 mit vielen kleineren Änderungen online. So lassen sich jetzt bspw. alle Steuerformulare authentifiziert übertragen, mehrere Rechnungen gleichzeitig auf bezahlt setzen und vieles mehr.


    Die Änderungen im Einzelnen:


    Änderungen und Erweiterungen
    - PLZ-Datenbank aktualisiert.
    - Die Tabellenauswertung der Rechnung wurde um die Zahlart erweitert.
    - In Vorgängen wird nun die Größe des Artikelbeschreibungsfensters gespeichert.
    - Im Artikelstamm wurde die Länge der Artikelnummer vergrößert.
    - Es ist nun möglich, Email-Adressen mit einer Länge von bis zu 254 und Webseiten mit einer Länge von bis zu 255 Zeichen zu hinterlegen.
    - Im Journal der Internetmarken wurde die Spalte Kunden-/Interessenten-/Lieferantennummer hinzugefügt.
    - Netzwerkeinstellungen lassen sich jetzt auch in einer Einzelplatzversion einstellen.
    - Bei der Zuordnung einer Zahlung zu einer Rechnung werden Mahngebühren nun automatisch verbucht.
    - In den Notizen wird jetzt der letzte Sachbearbeiter angezeigt und die Sortierung der Einträge kann beeinflusst werden.
    - Es ist nun möglich beim Artikelimport den Standard-Lieferanten mit zu übergeben.
    - In den Eingangsrechnungen kann nun die Lieferanten-Nr. als zusätzliche Spalte gewählt werden.
    - Bei nicht unterstützten Geschäftsvorfällen bei SEPA-Lastschriften erscheint nun ein Hinweis.
    - Es ist nun möglich über einen neuen Import-Assistenten direkt Einkaufspreise von Lieferanten zu hinterlegen.
    - Alle Steuerformulare können jetzt authentifiziert versendet werden.
    - Bei den Steuerauswertungen wird nun die Auswahl zur Ermittlung der Daten davon abhängig gemacht, ob bereits Daten für den Buchungszeitraum eingegeben wurden.
    - Beim Anlegen eines neuen Mitarbeiters wird nun der Haken bei "Benutzerkonto zur Verfügung stellen" standardmäßig gesetzt.
    - Der Text beim Übermitteln der USt-Erklärung wurde angepasst.
    - Link zum BZST zur USt-IdNr. aktualisiert.
    - Es ist nun möglich Angebote, Aufträge und Lieferscheine aus dem Kontextmenü per E-Mail zu versenden.
    - Die Auftragsnummer wird nun in der Detailansicht der Rechnungspositionen ebenfalls angezeigt.
    - Es können jetzt auch mehrere Rechnungen gleichzeitig auf bezahlt gesetzt werden.
    - Zugänge, die über die Nutzungsdauer hinausgehen, können nun als neues Anlagengut verbucht werden.
    - Es wurden weitere Konten für gewährte Skonti hinzugefügt.
    - Konto 1759 wurde in 'Voraussichtliche Beitragsschuld gegenüber den Sozialversicherungsträgern' geändert.
    - Bei den manuellen Buchungen wird nun der Buchungstext aus bereits eingegebenen Buchungstexten bei der Eingabe vorgeschlagen.
    - Es kommt nun eine Warnmeldung beim Speichern und Drucken einer Rechnung, wenn kein Mandat für die gewählte Bankverbindung des Kunden vorliegt und die Zahlungsart Lastschrift ausgewählt wurde, sowie der Vorankündigungstext auf der Rechnung ausgegeben werden soll.
    - Es ist nun möglich bei Mitarbeitern das Stammblatt zu drucken.
    - Die Länge der Bezeichnungen für die Zahlungs- und Lieferbedingungen wurde erweitert.
    - Im Artikeltext wurden Variablen für die Zeiträume 1-12 Monate hinzugefügt.
    - Bei den Ansprechpartnern des Lieferanten wurde die Spalte "Anrede" hinzugefügt.
    - Bei Suchbegriffen werden nun vor- und nachstehende Leerzeichen entfernt.


    Fehlerkorrekturen
    - Beim Verwenden von Internetmarken wird nun auf leere Länderkennungen geprüft.
    - Beim Importieren von Kunden wurde der Kundenrabatt nicht mit 0% vorbelegt.
    - Unter Umständen wurde die Variable <DELIVERINFOS> in den Vorgängen mit dem falschen Lieferdatum befüllt. Zudem haben in der Lieferanschrift Zeilenumbrüche gefehlt.
    - In der Zusammenfassenden Meldung wurde das Kennzeichen in Spalte 3 nicht automatisch gesetzt, wenn das Standarderlöskonto verwendet wurde.
    - Beim Artikelimport wurde die RTF Beschreibung der Artikel immer auf Arial 9 gesetzt. Nun wird die unter Einstellungen->Allgemein ->Sonstiges eingestellte Schriftart und -größe beim Artikelimport gesetzt.
    - Beim Schließen eines Projekts mit der F11-Taste konnte eine Fehlermeldung erscheinen.
    - Es konnte vorkommen, dass Spaltenüberschriften in der Liste "Briefe" nicht korrekt angezeigt wurden.
    - Beim vollständigen Bezahlen von Eingangsrechnungen wurden u.U. Texte nicht korrekt angezeigt.
    - Die Positions-Bearbeitungs-Maske friert nun nicht mehr ein, wenn man versucht die Größe des Fensters bei geöffnetem Preisbezugs-Dialog zu ändern.
    - Das Öffnen des Detailbereichs für Eingangsrechnungen in der Lieferantenliste konnte u.U. bei größeren Datenmengen länger dauern.
    - Beim Archivieren von Aufwänden wurde die Anzahl nicht aktualisiert.
    - Bei Eingabe falscher Daten beim Anlegen einer Bankverbindung konnte es zu Anzeigefehlern kommen.
    - Beim Verarbeiten von Webshopbestellungen werden nur noch weitere Adressen angelegt, wenn diese noch nicht vorhanden sind und sich von der Hauptadresse unterscheiden.
    - Es konnte vorkommen, dass die Ansprechpartner-Felder in der Proforma-Rechnung nicht dargestellt wurden.
    - Die Target2-Feiertage-Funktion bei SEPA-Verarbeitung wurde überarbeitet.
    - Beim Versanddatenexport über EasyLog 5.2 wurde der Namenszusatz nicht mit exportiert.
    - Der "Aktualisieren"-Button in den Listen & Statistiken war bei niedriger Auflösung nicht sichtbar
    - Es konnte u.U. dazu kommen, dass in der Lieferanten Ansicht der Dokumente-Reiter geleert wurde.
    - Es konnte vorkommen, dass in den Filtern der Tabellen-Auswertungen nicht alle Elemente zur Verfügung standen.
    - Es konnte vorkommen, dass Webshopbestellungen im Mehrplatzbetrieb doppelt abgeholt wurden.
    - Individuelle Felder für Rechnungen und Lieferscheine standen bei Tabellenauswertungen unter Umständen nicht zur Verfügung
    - Bei der Zahlungszuordnung zu einem Kunden wurden im Filter u.U. nicht alle Kunden aufgeführt.
    - Bei den Adressetiketten konnte es passieren, dass die Einstellung "Druck beginnt ab" nicht korrekt verwendet wurde.
    - Das Änderungsdatum bei Interessenten wurde u.U. nicht korrekt gesetzt.
    - Die Anzeige der Mitarbeiter in der Kalenderübersicht wurde optimiert.
    - Die Adressetiketten-Vorlagen wurden optimiert.
    - Beim Aufruf der Interessentenstatistik konnte es im Mehrplatzbetrieb zu einer Fehlermeldung kommen.
    - Wurde aus der Interessentenbearbeitung über weitere Funktionen eine E-Mail versendet oder ein Anruf getätigt, wurden u.U. die nachfolgenden Änderungen der Interessentenbearbeitung nicht gespeichert.
    - Im Mehrplatzbetrieb konnte ein Interessent u.U. doppelt bearbeitet werden.
    - Die IBAN wird jetzt in ausgedruckten Überweisungs-Jobs vollständig angezeigt.
    - Unter Umständen konnte es dazu kommen, dass die Daten im Artikelstammblatt von den Informationen im Reiter Statistik der Artikel abwichen.
    - Unter bestimmten Umständen konnte es vorkommen, dass beim Zuweisen einer Rechnung zu einer Buchung eine Fehlermeldung auftauchte.
    - Beim Senden mehrerer Vorgänge per E-Mail konnte es dazu kommen, dass falsche Texte angezeigt wurden.
    - Beim Kopieren einer Bestellung oder Preisanfrage wird jetzt der aktuelle Benutzer als Sacharbeiter hinterlegt.
    - Bei den Adressetiketten wurde die Kundenadresse nicht korrekt übernommen, wenn die Vorlage Avery Zweckform 3490 verwendet wurde.
    - Konto 4660 "Reisekosten Arbeitnehmer" war fälschlicherweise als Automatikkonto definiert.
    - Manuelle Buchungen wurden u.U. nicht angezeigt, wenn das Buchungsdatum eine Zeitangabe enthielt.
    - In der Seitenvorschau von manuellen Buchungen wurde u.U. das "Wert"-Feld nicht gefüllt.
    - Die Artikelauswahl springt bei Auswahl im Vorgang u.U. an den Anfang.
    - Das Kontextmenü im Interessenten wurde trotz fehlendem Namen geöffnet.
    - Es konnte vorkommen, dass die Einstellungen der Detailbereiche nicht korrekt geladen wurden.
    - In der Umsatzstatistik wurde beim Klick auf "Diverse Kunden" eine Fehlermeldung angezeigt.
    - Die Auswertung Top-Kunden wurde u.U. nicht korrekt angezeigt.
    - Es konnte vorkommen, dass das Lieferdatum der Positionen bei Bestellungen nicht richtig gesetzt wurde.
    - Es konnte vorkommen, dass der Etikettendruck nicht ordnungsgemäß funktionierte, wenn Word bereits geöffnet war.
    - Der Ausdruck von Zeichnungen konnten u.U. nicht abgebrochen werden.
    - Der Standardlieferant bei Bestellvorschlägen wurde unter Umständen bei Artikeln mit der Dispositionsart Kundenauftragsgesteuert nicht gefüllt.
    - Bei einem neuen Artikel konnte es dazu kommen, dass beim Wechsel des Reiters die Preiszeile verschwunden ist.
    - Beim ersten Öffnen eines Interessenten war das Hauptansprechpartnerfeld aktiv, obwohl kein Ansprechpartner vorhanden war.
    - Fehlerhafte Felder in der Interessentenmaske wurden nicht rot gefärbt.
    - Das Konto 8519 Provisionserlöse 19% wurde in ein Automatikkonto geändert.
    - Stapeldruck der Mahnungen war auch noch aktiv, wenn nach dem Verarbeiten keine Mahnungen mehr vorhanden waren.
    - Es konnte vorkommen, dass die USt-Erklärung nicht versandt wurde, wenn der verbleibende USt-Betrag gleich 0 ist.
    - Es konnte vorkommen, dass die Aktion Seitenvorschau bei den Mahnungen aktiv war obwohl keine Mahnung ausgewählt war.
    - Das Kontextmenü "Weitere Funktionen" konnte in der Kundenmaske nicht aufgebaut werden, wenn nur der Ansprechpartner eine Telefonnummer hinterlegt hatte.
    - Beim Validieren einer Überweisung konnte es dazu kommen, dass der Betrag als Fehler erkannt wurde obwohl ein Betrag vorhanden war.
    - Beim Kunden eingestellte abweichende Erlöskonten wurden bei der Verarbeitung von Webshop-Bestellungen u.U. nicht übernommen.
    - Es konnte vorkommen, dass die Mandanteneinstellungen nicht für den richtigen Mandanten gespeichert werden.
    - Unter Umständen konnte man eine Sammelrechnung nicht mehr öffnen, wenn die gelieferten Positionen nicht alle ein einheitliches Lieferdatum hatten und der angehängte Positionstext die Sonderzeichen & < > enthielt.
    - Wurden Lastschriften mit unterschiedlichen Mandatstypen (Erste Verwendung, Folgelastschrift, Einmalig, Letzte) in einem Sammler verarbeitet, konnte es zu einem Verarbeitungsfehler kommen, indem nicht alle Lastschriften verarbeitet wurden.
    - Unter Umständen konnte der Newsletter nicht versendet werden, wenn der Haken bei SSL/TLS gesetzt war.
    - Bei Gambio-Webshops wurden Rabattartikel u.U. nicht mitverarbeitet.
    - Es konnte vorkommen, dass Zugänge zu einem Wirtschaftsgut nicht richtig im WISO-Export angezeigt wurden.
    - U.U. wurde bei manuellen Buchungen die zweite Steuerbuchung bei Konten für Innergemeinschaftlichen Erwerb nicht angelegt.
    - Unter Umständen wurde der Überweisungstext nicht in das Buchungsjournal übernommen.
    - Bei einer neuen Buchung wird nun der Betrag markiert, wenn man in das entsprechende Feld klickt.
    - Es konnte vorkommen, dass neue Steuerformularzuordnungen bei manuellen Buchungen nicht übernommen wurden.
    - Kalenderserienelemente können jetzt nicht mehr auf denselben Tag oder auf einen früheren / späteren Tag als ein anderes Serienelement verschoben werden.
    - Es konnte vorkommen, dass beim Schließen von Erinnerungen ein Fälligkeitsdatum von > 5900 Wochen angezeigt wurde und man anschließend nur noch über "Alle schließen" den Dialog verlassen konnte. Weiterhin konnte es vorkommen, dass durch das Schließen eines Serienelements die komplette Serie geschlossen wurde.
    - Die Anzeige der Lieferfähigkeit bei Rechnungserfassung war u.U. nicht korrekt, wenn eine Position gelöscht und wieder eingefügt wurde.
    - Es konnte vorkommen, dass der Menüpunkt "Auf ausgedruckt setzen" bei Preisanfragen wiederholt ausführbar war.
    - Beim Abbrechen von Abo-Rechnungen wurde u.U. eine überflüssige Meldung ausgeben.
    - In den Tabellenauswertungen konnte die Altersberechnung durch Schaltjahresberechnung u.U. falsch berechnet werden.
    - Es konnte vorkommen, dass Outlook in der 64Bit Version nicht immer korrekt erkannt wurde.
    - Der ODBC Zugriff funktionierte nicht immer richtig.
    - Beim Verarbeiten von eBay-Bestellungen zu bereits vorhanden Kunden wurde die Anmerkung nicht ausgegeben.
    - Es war möglich zu einem Kunden, der nicht in den Stammdaten enthalten war, einen Aufwand zu erfassen.
    - Bei Sucheingaben konnte u.U. eine falsche Meldung erscheinen.
    - Benutzerrechte wurden für die Offene Posten-Liste Eingangsrechnungen nicht berücksichtigt.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel







    WISO Mein Büro Update 14.00.04.101
    Von Buhl Support D. Bruch (24. April 2014, 11:16)
    Hallo Zusammen.


    Ab heute ist auch das Update auf die Version 14.0.4.101 verfügbar, welches einen Sachverhalt der Vorversion bei der Elster-Übertragung behebt. Dieses kann über "Hilfe > Online-Update" heruntergeladen werden. Damit kann nun auch wieder ElStEr übertragen werden.


    Changelog:


    Version 14.00.04.101


    Korrigiert:
    - Unter Umständen konnte es beim Elster-Versand zu einem Fehler kommen.
    - Unter Umständen wurden bei Mandantenwechsel die Settings nicht korrekt geladen.
    Es grüßt Sie freundlich,


    Dominique Bruch








    WISO Mein Büro Update 14.00.04.100

    Von Buhl Support C. Diel (23. April 2014, 16:36)
    Hallo,


    das neue Update 14.00.04.100 ist da. Wie immer lässt sich das Update im Programm über „Hilfe > Online-Update“ laden. Sofern der Download oder die Installation nicht vollständig durchlaufen wird, lässt sich die Updatedatei auch unter folgendem Link laden: <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>>

    Speichern Sie die Datei auf Ihrem PC, beenden Ihr Programm WISO Mein Büro und führen die Datei aus.


    In jedem Fall ist vor dem Update die Erstellung einer Datensicherung vorab („Datei > Daten sichern“) zu empfehlen.


    Bitte beachten Sie, dass diese Ankündigung als Forumsthema geschlossen wird. Zur Diskussion einzelner Punkte nutzen Sie bitte andere, bereits bestehende Threads oder legen ein neues Thema an.


    Die Änderungen des Updates im Einzelnen:


    Änderungen und Erweiterungen
    - Die Überschrift beim Ausdruck eines Belegungsplans richtet sich nun nach dessen Namen.
    - Strato / ePages wurde um den Import von IBAN und BIC erweitert.
    - Beim Import von ePages/Strato Bestellungen wurden die Anmerkungen des Kunden nicht übernommen.
    - In den eBay und Amazon Einstellungen können nun die zu importierenden Bestellstatus konfiguriert werden.
    - Es werden nur noch eBay-Bestellungen importiert, die nicht im System vorhanden sind.
    - Die Sortierreihenfolge nach Buchungsdatum wird nun unter Zahlungen Bank / Kasse gespeichert.
    - Es ist nun möglich, SEPA-Überweisungsvorlagen aus den vorhandenen klassischen Überweisungsvorlagen zu generieren.
    - Im Überweisungsträger lässt sich jetzt per weiterer Funktion aus vorhandener Kontonummer und BLZ die zugehörige IBAN und BIC ermitteln.
    - Angabe Quelle des Kunden / Interessenten jetzt auch im- und exportierbar.
    - In der Rechnung kann jetzt das zu verwendende SEPA-Mandat ausgewählt werden.
    - Unterstützung von IBAN, BIC bei Shopware 4, Magento, Gambio und xt:Commerce ergänzt.
    - SEPA-Lastschriftmandate werden jetzt auch beim Verarbeiten der Ausdrucksliste verwendet.
    - Die Aktualisieren-Funktion in den Listen u. Statistiken kann nun auch ohne Änderung der Filterkriterien gestartet werden.
    - Interessentenliste jetzt bei den Stammdatenlisten als weitere Liste integriert.
    - Neuer Ereignistyp "SMS (Ausgang)" wurde hinzugefügt.
    - PLZ-Datenbank aktualisiert.
    - Beim Versanddatenexport werden jetzt DHL-EasyLog (V. 5.2) und DHL-EasyLog (V. 6.6) als zusätzliche Exportformate unterstützt.
    - Im Detailbereich Briefe des Kunden wird jetzt zusätzlich der Betreff des Briefs angezeigt.
    - Im Serienbrief stehen jetzt zusätzlich die Felder des Sachbearbeiters zur Verfügung.
    - Beim Briefpapier-Logo wird jetzt das PNG-Format unterstützt.


    Fehlerkorrekturen
    - "Gehe zu Kunden ..." funktionierte nicht wenn es sich um einen Interessenten in der SEPA-Mandatsliste handelte.
    - Der Fortschrittsbalken der Software ist jetzt nicht mehr im Vordergrund aller anderen Anwendungen.
    - Die Variablen für die Bankverbindungsdaten im Mahnungswesen waren für Lastschriften ohne Funktion.
    - Stapeldruck und -seitenvorschau waren auch verfügbar wenn keine Mahnungen vorhanden waren.
    - In der Historie wird jetzt bei den Aufgaben zusätzlich der Status hinter der Bezeichnung angezeigt.
    - Bei Zuordnung einer SEPA-Sammellastschrift wurde u.U. das Zahldatum nicht auf das Ausführungsdatum gesetzt.
    - In den allgemeine Dokumenten wurden Ordner ohne Dateien nicht angezeigt, obwohl Unterorder Dateien enthielten.
    - Beim Versenden des Kundenkontoauszugs wurde die E-Mail-Adresse nicht übernommen.
    - Bei Outlook Click to Run Versionen konnte es dazu kommen, dass Vorgänge nicht als E-Mail in Outlook geöffnet wurden.
    - "https://" wurde in der Autovervollständigung der Homepages nicht berücksichtigt.
    - Wenn beim Anlegen eines neuen eBay Kontos gleichzeitig die Individuellen Felder angepasst wurden, wurde die Einstellung des Kontos nicht gespeichert.
    - Die Variable "<DELIVERINFOS>" wurde beim Rechnungsversand per E-Mail nicht korrekt gefüllt.
    - Bei einer Umbuchung auf Kasse wurde u.U. die Buchung "nicht betriebsrelevant" nicht erzeugt.
    - Die Meldung, ob die archivierten Datensätze angezeigt werden sollen, tauchte unter falschen Umständen auf.
    - Beim Versandatenexport bei Briefen konnte es u.U. zu einem Fehler beim Exportieren kommen.
    - Es konnte vorkommen, dass der SEPA-Vorankündigungstext bei der Druckvorschau nicht korrekt angezeigt wurde, wenn der Kunde mehr als ein Bankkonto hat und ein anderes Bankkonto in der Rechnung für die Lastschrift ausgewählt wurde.
    - Beim Öffnen von "Einstellungen-Allgemein" konnte es zu einem Fehler kommen.
    - Der Zuordnungsassistent generierte bei ausgeführten Lastschriften mit gleichen Beträgen evtl. einen falschen Vorschlag.
    - Die Variable <LASTSCHRIFT DATUM> wurde beim Versand der SEPA-Vorankündigung per E-Mail nicht mit dem tatsächlichen Lastschriftdatum gefüllt, sondern mit dem geplanten Lastschriftdatum.
    - Wenn man einen ausgeführten Lastschriftjob löscht, konnte es dazu kommen, dass die Bankgebühren beim nächsten Versuch die Lastschrift einzureichen nicht mit berücksichtigt wurden.
    - Es konnte vorkommen, dass die Geburtstage über einen Jahreswechsel in der "Heute" Ansicht nicht in der richtigen Reihenfolge sortiert wurden.
    - In der Umsatzsteuer Voranmeldung war der Text der Person die beim Ausfüllen der Anmeldung mit geholfen hat, zu weit links unten auf der Seite.
    - Es konnte passieren, dass das Exportieren von Adressen aus einem Adresscontainer nicht möglich war, wenn in diesem Adressen enthalten waren, die es nicht mehr gibt.
    - Beim WISO-Sparbuchexport wurden Sammelposten exportiert die beim Import im Sparbuch zu einem leeren Eintrag geführt haben.
    - Beim Kopieren und Abbrechen der Bearbeitung einer Eingangsrechnung wird nun die Rechnungsnummer überprüft.
    - In der Zusammenfassenden-Meldung wurden die Abschlags- und die Schlussrechnungen zusammen addiert.
    - Das Lieferdatum der Rechnungspositionen wurde unter Umständen nicht korrekt gesetzt.
    - Es konnte vorkommen dass die Positionen in der Artikelliste im Eingabebereich falsche Bezeichnungen hatten.
    - Beim Verarbeiten einer Webshopbestellung konnte es passieren das der eingestellte Rabatt des Kunden überschrieben wurde.
    - Die Preisbezugswerte bei Auftragspositionen werden jetzt zurückgesetzt.
    - Beim Erstellen einer Rechnung konnte es passieren das sich das Datum der Lagerbewegung geändert hat.
    - U.U. wurde bei Rücklastschriften, der skontierte Betrag der Ausgangsrechnung als offener Betrag verbucht. Bei erneuter Lastschrift wurde dann von dem skontierten Betrag nochmals Skonto gezogen.
    - Beim Importieren von VirtueMart2 Bestellungen konnte es vorkommen, dass die Länderkennung nicht richtig in den Stammdatensatz des Kunden übernommen wurde.
    - Bei der Einrichtung eines neuen Kontos konnte es vorkommen das eine Meldung angezeigt wurde, dass das Konto keine Sammeltransaktionen ausführen kann, obwohl das Konto diese unterstützt.
    - U.U. wurde die Artikelnummer in der Auswertung Umsatz-Top-Artikel nicht korrekt angezeigt.
    - Ein Kunde konnte u.U. in einen Interessenten umgewandelt werde, obwohl ein Lieferschein zugeordnet war.
    - In der EÜR wurden die Schuldzinsen u.U. nicht korrekt ermittelt.
    - In der Auswertung Allgemeine Entwickung - Einnahmen/Ausgaben wurden die Schuldzinsen nicht berücksichtigt.
    - Beim Ausdrucken der Artikelzeichnungen wird jetzt vor dem Drucken eine Druckerauswahl angezeigt.
    - Wird bei der Randeinstellung im Briefpapier ein zu großer Wert gewählt, wird jetzt eine Warnung angezeigt das es dadurch bei der Darstellung der Vorgänge zu Problemen kommen kann.
    - Das Konto 8200 wurde u.U. nach Änderungen in den Stammdaten nicht mehr angezeigt.
    - Ein Bestellabruf aus einem Gambio-Shop war nur noch möglich wenn das SEPA-Modul installiert war.
    - In einer Netto-Abschlagsrechnung konnte es passieren, dass wenn man das Datum verstellt hat die MwSt.-Sätze überschrieben wurden.
    - Die Sortierung der Auswertung "Liste EIngangsrechnungen" war u.U. fehlerhaft.
    - Unter Umständen konnte der Artikelimport nicht vollständig abgeschlossen werden, wenn die Artikelnummer ein Hochkomma enthielt.
    - Es konnte vorkommen, dass die Werte der Abschreibungstabelle eines Anlageguts nicht richtig ermittelt wurde.
    - Beim Versenden der Prenotification konnte es vorkommen, das Skonto nicht beachtet wurde.
    - Wenn ein Konto keine SEPA-Sammelüberweisungen kann, aber einzelne funktionieren werden die Sammelüberweisungen jetzt als Einzelüberweisungen abgearbeitet.
    - Die Vorgangsarchivierung für Rechnungen funktionierte nicht richtig wenn der Haken bei "nicht ausgedruckt" gesetzt war.
    - Wurde eine Bankumsatzzuordnung gelöscht, zu der es auch einen Lastschriftjob gab, wurde dieser wieder als nicht ausgeführt angezeigt.
    - Beim Ausführen von SEPA-XML Überweisungen wurde eine fehlerhafte Job-Nummer erstellt.
    - Beim Übernehmen eines Kunden in den Vorgang wurde immer die Std. Zahlungsbedingung übernommen auch wenn im Kunden "(keine Angabe)" eingestellt war.
    - Beim Löschen kopierter Fibu-Konten wurde u.U. keine Warnung angezeigt, wenn das Konto als abweichendes Erlöskonto verwendet wurde.
    - Beim Drucken von Adressetiketten konnte es vorkommen, dass eine falsche Anzahl an zu kaufenden Portomarken angezeigt wurde.
    - Es war möglich Leerzeichen in der BLZ, Kontonummer, IBAN und BIC einzugeben.
    - Ausgeführte SEPA-Überweisungen wurden in der Liste der ausgeführten Transaktionen nicht als solche dargestellt.
    - Es wurden nicht alle Dateien beim Versenden der LT-Protokolle mitgesendet.
    - Der Datenimport-Assistent fügt jetzt nach Betätigen von "Abbrechen" keine Datensätze mehr hinzu.
    - Preise der Internetmarke haben sich nicht automatisch aktualisiert.
    - Ansichtseinstellungen werden jetzt pro Mandant gespeichert.
    - Homepageausgabe im Stammblatt optimiert.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel








    WISO Mein Büro Update 14.00.02.102

    Von Buhl Support D. Lopata (1. April 2014, 17:38 )
    Hallo,


    gerade wurde ein kurzfristiges Update des Programms WISO Mein Büro auf die Version 14.00.02.102 veröffentlicht. Grund für die Anpassung war die Meldung 610101210 bei der Elster-Übertragung der Umsatzsteuer-Voranmeldung für Zeiträume in 2014. Es wurden sonst keine Änderungen vorgenommen.




















  • Hallo,


    hier nochmal der offizielle Hinweis: Die WISO Mein Büro-App ist da!


    Aktuell steht die Anwendung für iPads mit dem Betriebssystem iOS7 oder höher sowie für Android-Tablets mit mindestens 10" ab der Version 4.3 zur Verfügung. In Kürze werden auch Smartphones unterstützt.


    Das kann die App:

    • Erhalten Sie mobilen Zugriff auf Ihre Kunden-/Interessenten- und Artikeldaten
    • Erfassen Sie Angebote, Aufträge oder Rechnungen noch vor Ort beim Kunden
    • Behalten Sie Ihre Unternehmens-Kennzahlen auch unterwegs im Blick: ob Umsatz oder Offene-Posten


    In Zukunft sollen dann immer mehr Funktionen in die App integriert werden.


    Generelle Infos zur App finden Sie auf der Seite http://bsc.buhl.de/upload/news/MB_App.pdf. Eine Anleitung zur Einrichtung steht online zur Verfügung (http://www.meinbuero.de/sogeht…schritte/app-einrichtung/) oder als pdf-Datei unter https://update3.buhl-data.com/…ero/MBMobileConnector.pdf.


    Hier im Forum gibt es ja bereits Threads zur App. Trotzdem noch zwei Hinweise zu häufigen Fragen, die uns in den letzten Tagen zur App erreicht haben:

    • Bei der Anmeldung an der App geben Sie bitte Ihre Firmenkennung ein sowie Benutzername und Kennwort jenes Benutzers, den Sie zuvor im Programm WISO Mein Büro über "Stammdaten > Mitarbeiter" angelegt haben.
    • Wird in der App keine Datenbank zur Auswahl angezeigt, entfernen Sie bitte im Connector noch einmal die Angaben zu den Mandanten und fügen sie über "Durchsuchen" neu ein. Starten Sie anschließend alle Komponenten einmal neu.


    Bei Fragen stehen natürlich auch unsere Kollegen vom Support zur Verfügung (https://www.buhl.de/support.html).


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel






    iOS: Nur Tablets,
    http://www.meinbuero.de/sogeht…schritte/app-einrichtung/
    https://update3.buhl-data.com/…ero/MBMobileConnector.pdf

  • Hallo,


    seit diesem Monat ist die praktische WISO Mein Büro-App auch für Smartphones verfügbar. Weitere Informationen zur App und zur Einrichtung finden Sie unter den folgenden Links:


    http://update.buhl-finance.com…ero/MBMobileConnector.pdf
    http://www.meinbuero.de/sogeht…schritte/app-einrichtung/


    Die Voraussetzungen für die Nutzung sind die gleichen wie bei Tablets:


    iOS: iOS 7 oder höher
    Android: Version 4.1 oder höher
    WISO Mein Büro benötigt mindestens die Version 15.00.03.100


    Und: Die App ist natürlich auch für Smartphones kostenlos!


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo,



    das neue Update mit der Version 15.00.10.300 ist nun endgültig online.Ab sofort gibt es unser Programm WISO in den Ausbaustufen Start, Standard und Plus. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch auf der Seite www.meinbuero.de/.



    Die programminternen Änderungen stehen wie immer unten im Detail aufgeführt. Hier noch einige Hinweise zu wichtigen Änderungen im Rahmen der neuen Version:


    • Mit dem Update wurde der Programmpfad der Software angepasst. Statt des bisherigen Standardpfades „C:\Programme (x86)\Buhl\Mein Büro“ lautet das aktuelle Verzeichnis nun „C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro“. Dies ist insbesondere bei Netzwerkinstallationen (s.u.) und dem Rücksichern von Ordnern relevant.
    • Mit Bereitstellung des neuen Updates wurden auch die FAQs für die Installation (https://kundencenter.buhl.de/i…lation-von-wiso-mein-buro ) wie auch die Netzwerkinstallation (https://kundencenter.buhl.de/i…nstallation-von-mein-buro ) angepasst.
    • Kunden mit bestehender Netzwerkinstallation, bei denen der Client den Server nicht mehr findet, nutzen bitte ebenfalls die FAQ zur Netzwerkinstallation (https://kundencenter.buhl.de/i…nstallation-von-mein-buro ). Dort wird ab Seite 8 die Anpassung der Datei "mb.ini" sowie der Pfade für Dokumente und Vorlagen auf die neuen Vorgaben beschrieben.
    • Die neuen Pfade sind auch relevant bei der Suche nach Vorlagen und Dokumenten! Die enstprechenden Ordner "Reports" und "Dokumente" liegen nun standardmäßig ebenfalls im neuen Pfad „C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro“. Passen Sie daher ggf. bitte die entsprechenden Pfadangaben im Programm unter "Datei > Einstellungen > Allgemein" unter dem Reiter "Grundeinstellungen" an.
    • Der Pfad für den Ordner "Settings" lautet nun standardmäßig „C:\Users\Public\Documents\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\Settings“.
    • Mit der neuen Programmversion wird ein Datenbankdienst installiert (außer bei Client-Installationen). Erhalten Sie die Meldung „Der Datenbank-Dienst konnte auf dem Server ‘‘ nicht gefunden werden. Stellen Sie sicher, dass der Dienst installiert ist.“, öffnen Sie bitte die Liste der auf dem PC laufenden Dienste, bspw. über den Task-Manager oder über „Start > Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste“. Die zum Programm WISO Mein Büro gehörigen Dienste lauten „FirebirdGuardianbuhlMB“ sowie „FirebirdServerbuhlMB“. Stellen Sie sicher, dass die Dienste laufen, starten sie diese ggf. einmal neu.
    • Kunden, denen nicht alle zugebuchten Module angezeigt werden, klicken bitte auf „Hilfe > Module: Test, Kauf, Übersicht“ und dort auf „Modul-Status aktualisieren“.
    • Für die WISO Mein Büro App haben wir einen neuen Connector erstellt. Den neuen Connector finden Sie unter dem gewohnten Pfad <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>> Bitte beachten Sie bei der Einrichtung des Connectors die neuen Pfadangaben (s.o.).
    • Splittbuchungen lassen sich wieder durchführen. Anwender, die bereits in der letzten Woche das Update installiert hatten, konnten danach keine Splittbuchungen mehr vornehmen. Dieser Sachverhalt tritt mit der jetzt angepassten Updateversion nicht mehr auf. Lediglich jene Anwender, die bereits in der letzten Woche upgedatet hatten, benötigen eine neue MB.exe-Datei, die Sie unter dem Link <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>> finden. Speichern Sie diese Datei auf Ihrem Rechner, benennen im Installationspfad (standardmäßig "C:\Programme (x86)\Buhl\Mein Büro") die Anwendungsdatei "MB.exe" um und entpacken stattdessen die heruntergeladene Datei in den Ordner "Mein Büro".
    • Sofern Sie eine Meldung bekommen, dass Ihre Registrierung abgelaufen sei und Sie im Programm nichts Neues erfassen können, prüfen Sie bitte, ob Ihnen beim Programmstart eine Garantie-Nummer angezeigt wird. Handelt es sich dabei um eine ältere Nummer, ersetzen Sie diese bitte durch Ihre aktuelle Garantie-Nummer.


    Wie immer empfehlen wir vor der Installation noch die Erstellung einer Datensicherung über „Datei > Daten sichern“. Mit der Umstellung auf die neue Produktversion ändert sich auch der Downloadlink für das manuelle Herunterladen der Updatedatei. Er lautet nun:



    <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>>



    Der aktuelle Pfad zum Herunterladen der eigentlichen Installationsdatei lautet seit dem Update nun


    <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>>



    Hier nun die Liste der Änderungen im Programm im Detail:


    Änderungen und Erweiterungen


    -Das Konto 8150 (SKR03) steht nun auch bei MwSt. freien Rechnung zur Verfügung.


    -Es ist nun möglich Webshop Bestellnummern mit einer Länge von 50 Zeichen zu übernehmen.


    -Bei aktiviertem SKR04 Kontenplan wird nun auch in den Bankverbindungen das entsprechende FIBU Konto angezeigt.


    -Werden Mitarbeiter gelöscht werden nun ebenfalls die Aufgaben und Kalendereinträge dieses Mitarbeiters entfernt.


    -Bei der Ausgabe der Dubletten beim Interessentenimport wird nun zusätzlich das Feld Telefon angezeigt.


    -In den Kundendetails können nun aus dem Kontextmenü direkt Aufgaben zum Auftrag erstellt werden.


    -Wird beim Kunden- oder Lieferantenimport der Firmenname geändert, wird nun auch der Dokumentenpfad angepasst.


    -Hinter den Überschriften in den Übersichten wird beim Filtern nun auch angezeigt, wie viele Datensätze maximal verfügbar sind.


    -Das Feld Position bei den Ansprechpartnern kann nun mit bis zu 60 Zeichen gefüllt werden.


    -Vereinfachung der Dialoge und Einstellungen, die für SEPA Überweisungen und Lastschriften benötigt werden.


    -Beim Import wird nun auch das neuen Access Formats unterstützt.


    Fehlerkorrekturen


    -Auf Lieferscheinen wurde u.U. das Gesamtgewicht und Gesamtvolumen bei Artikeln mit Preisbezug nicht korrekt dargestellt.


    -U.U. kam es zu Problemen Import von Artikeln mit gleichen Preisen zu einer Preisstaffel.


    -Die Lagerbewegungen wurden nach Korrektur des Lieferscheindatums u.U. nicht automatisch angepasst.


    -Bei Neuerfassung einer Rechnung wurde u.U. der Zahlstatus nicht korrekt gesetzt, wenn von Barzahlung auf eine debitorische Zahlungsart umgestellt wurde.


    -Die Suche bei Bestellungen und Preisanfragen konnte u.U. etwas länger dauern.


    -Das Laden der Internetmarke konnte länger dauern, wenn bereits viele Internetmarken in der Datenbank vorhanden waren.


    -Bei Splittbuchungen zu einer Eingangsrechnung wurde u. U. die Eingangsrechnung nicht angezeigt.


    -Im Bereich Einkauf wurde in der Detailansicht der Rabatt nicht berücksichtigt.


    -Abweichende Preislisten hatten u.U. immer eine Position mit 0 Euro.


    -In der Detailansicht zu einer Rechnung aus einem Aufwand wurden Tags für die Textformatierung angezeigt.


    -Zahlungs- und Lieferbedingungen wurden nicht mehr nach Namen sortiert.


    -SKR04: Kontoanpassungen für Sonstige Erträge betrieblich und regelmäßig .


    -Preislisten ließen sich u.U. nicht Umbenennen.


    -Die Bewertung der Lagerbestände nach durchschnittlichem Einkaufspreis wurden Teillieferungen nicht berücksichtigt.


    -Es konnte vorkommen das Individuelle Felder in abgeschlossenen Vorgängen noch bearbeitbar waren.


    -Die Umsatzauswertung je Kundenkategorie wurde u.U. nicht korrekt angezeigt.


    -Die Warnung zu Änderungen in abgeschlossenen Buchungsperioden wurde u.U. auch angezeigt, wenn eine Rechnung nur gedruckt wurde.


    -Vorlagen Designer: Die Variable M_EMPLOYEE_TITLE wurde u.U. in den Vorlagen für Bestellungen und Preisanfragen nicht gefüllt.


    -Artikelmaterial: Die Menge konnte u.U. nicht bearbeitet werden.


    -U.U. wurden Gutschriften mit Skonto bei Lastschriften falsch zugeordnet.


    -Es konnte vorkommen, dass nach der Tabellenbearbeitung der Artikelpreise je Preisliste der Standardpreis nicht korrekt aktualisiert wurde.


    -Sonderzeichen in exportierten XML-Dateien konnten u.U. nicht wieder importiert werden.


    -Die Spalte Kategorie in den Tabellenauswertungen wurde u. U. nicht korrekt ausgegeben.


    -In einigen Fällen konnte es vorkommen, dass "Gehe zu Kunde" aus Aufgaben und Termin nicht funktionierte.


    -U.U. wurden im Kalender private Serientermine nicht als privat gekennzeichnet.


    -In der Anzeige Lieferfähigkeit zum Auftrag wurden u.U. zu viele Nachkommastellen angezeigt.


    -Es konnte vorkommen das die Gesamtrabattpositionen wenn der Artikel archiviert ist den Einkaufspreis verändert haben.


    -Es konnte vorkommen das in der Positionsübersicht der Rechnung nicht die korrekte Gesamtsumme aufgeführt wurde.


    -Bei Abschaffungen am 31.12. im Anlagenverzeichnis auf 1 Euro wurde die EÜR nicht korrekt gefüllt.


    -Es konnte vorkommen das Bedingungen in Textbausteinen durch Sonderzeichen nicht funktionierten.


    -Es konnte vorkommen, dass ein aus einem Auftrag generierter Bestellvorschlag nicht gelöscht wurde, wenn der Auftrag storniert wurde.


    -U.U. wurde beim Import eine Bankverbindung erneut angelegt.


    -U.U. wurde in den Mahnungen über den Reiter Kundenkonto die Internetmarke nicht angezeigt.


    -Beim Stapeldruck von Mahnungen zum gleichen Kunden konnten diese u.U. nicht frankiert werden.


    -Wenn die Artikelbeschreibung formatierte Texte enthielt konnte der Versanddatenexport u.U bei UPS nicht verarbeitet werden.


    -Stapeldruck der ausgewählten Mahnungen war u.U. nicht verfügbar.


    -Links in der Übersicht der Online Poststelle aktualisiert.


    -Die Überprüfung des Projektzeitraums wird nun erst beim Speichern überprüft.


    -Bei der Prüfung der Ust-Identnummer wurde das „&“ Zeichen im Firmenname nicht richtig erkannt.


    -Der Bestellpositionspreis konnte u.U. nicht geändert werden.


    -Daten Import: Expertenmodus, hier kam es u.U. zu einem Darstellungsproblem.


    -Es konnte vorkommen, dass bereits in einen Webshop exportierte Artikel nicht als solche erkannt wurden.


    -In der Liste "Rechnungs- und Buchhaltungslisten > Eingangsrechnungen" gab es eine fehlerhafte Darstellung der geleisteten Zahlungen.


    -Bei Geburtstagen am 29.02. kam es zu Darstellungsfehlern in der Übersichtsseite.


    -Die Anmerkungen zum Kunden wurden beim Verarbeiten von eBay Bestellungen in Aufträge nicht angezeigt.



    Mit freundlichem Gruß



    Christoph Diel

  • Hier finden sich die neuen Seiten zu WISO Mein Büro365 in der Ausgabe für den Jahrgang 2016
    Darin finden sich die Informationen gebündelt, die jeden Neukunden interessieren.

    Im Anhang das detaillierte Leistungsverzeichnis mit den Stufen Start Standard PlusUnd jetzt die Preise pro Jahr uvbWISO Mein BüroPreis pro Jahr*

    WISO Mein Büro Plus als Jahresversion. Laufzeit 365 Tage. EUR 139,95
    WISO Mein Büro Plus im Aktualitäts-Garantie Vertrag.Laufzeit je Nutzungsperiode 365 Tage, automatische Verlängerung nach Ablauf der Nutzungsperiode um 1 Jahr. EUR 119,95



    Preise je Modul
    WISO Mein Büro Module (Laufzeit 365 Tage)Preis pro Monat*

    Finanzen+, DATEV, Marketing, Designer, Handwerk EUR 2,98
    Auftrag+, Lager, CRM, Projekte, Produktion, Webselling EUR 4,17
    Firma+, Arbeitsplatz+ EUR 5,95


    * Unsere Preise gelten inkl. der gesetzlichen MwSt.
    Alle Module sind bereits in jeder Ausbaustufe von WISO Mein Büro integriertund können ohne weitere Installation 30 Tage kostenlos getestet oder sofort freigeschaltet werden - ganz einfach und bequem. Nach der Freischaltung wird das Zusatzmodul für 365 Tage im Voraus abgerechnet; sein Nutzungszeitraum wird an die verbleibende Laufzeit von Mein Büro angepasst. Ungenutzte Zeiträume schreiben wir Ihnen bei der nächsten Verlängerung von WISO Mein Büro (maßgeblich ist die Lizenz) und der freigeschalteten Module gut.


  • Hallo,


    seit heute Morgen ist das Update mit der Version Version 15.00.10.302 online. Darin enthalten sind die Steuerformulare für das aktuelle Jahr, also für die EÜR 2015 wie auch die UVA 2016.


    Wie bereits im Forum an anderer Stelle verschiedentlich erwähnt, steht in Kürze ein weiteres Update an, mit dem die Software WISO Mein Büro dann an die Vorgaben der GoBD angepasst wird.


    Wie immer empfehlen wir vor der Durchfühung eines Updates die Erstellung einer Datensicherung unter „Datei > Daten sichern“. Ihren derzeitigen Versionsstand können Sie prüfen unter „Datei > Info“, das Update manuell anstoßen unter „Datei > Online-Update“.


    Wie immer an dieser Stelle noch die (in diesem Fall recht kurze) vollständige Liste der Änderungen im Update:


    Änderungen und Erweiterungen


    -Die Steuerformulare wurden aktualisiert.


    -Die PayPal-Kontexthilfe wurde aktualisiert.


    Fehlerkorrekturen


    -Korrekturen im Lizenzzugriff


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel


  • Hallo,


    das neue Update 16.00.06.200 ist online. Mit dieser Programmversion halten zahlreiche Neuerung Einzug ins Programm. Zu erwähnen sind die neue, zentrale Volltext-Suchmaschine, die EAN-Unterstützung, die GoBD-Konformität, eine Seriennummernverwaltung, die Versandoption DHL Versenden oder auch die Möglichkeit, Ihr Programm WISO Mein Büro zur virtuellen Registrierkasse zu machen. Auch die Optik der Software wurde angepasst, die Einstellungen und Kleinstammdaten wurden beispielsweise zu einem eigenen Bereich zusammengefasst. Manche der Neuerungen wie die virtuelle Registrierkasse erfordern dabei die Freischaltung des entsprechenden kostenpflichtigen Programmmoduls.


    Eine anschauliche Übersicht der wichtigsten Neuerungen haben wir unter diesem Link für Sie bereitgestellt: www.meinbuero.de/jahresupdate-2016. Zudem erhalten Sie als Kunde auch einen eigenen Newsletter zur neuen Version.


    Sofern Sie die Software in der neuen Version bereits getestet haben, beispielsweise als Beta-Tester, kennen Sie manche der neuen Möglichkeiten bereits.


    Wichtige Hinweise zum Update:

    • Das Update wird nach und nach ausgeliefert. Sollte es Ihnen nicht sofort angezeigt werden, versuchen Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt erneut.
    • Wir empfehlen zudem, das Programmupdate dann auszuführen, wenn Sie und eventuelle Mitarbeiter nicht mit der Software arbeiten (Wochenende, nach Feierabend). Da für die neue Suchfunktionalität Ihre Datenbanken indiziert werden müssen, kann dieses längere Zeit beanspruchen. Um die GoBD-Konformität sicherzustellen, werden zudem Ihre Buchungen im Kassenbereich rückwirkend festgeschrieben, was ebenfalls den Zeitaufwand für das Update erhöht.

    Und noch zwei allgemeine Tipps:

    • Erstellen Sie vor der Durchführung des Updates immer eine Datensicherung über "Datei > Daten sichern". Sofern Sie das vergessen haben, erhalten Sie nach dem Download der Updatedatei und vor der Ausführung des Updates im Rahmen des Updateassistenten noch einmal die Gelegenheit dazu.
    • Da immer wieder Fragen nach dem Anmeldenamne bzw. dem Benutzernamen und dem Kennwort aufkommen, verweise ich gerne noch einmal auf die Informationen dazu unter Punkt 2.) in diesem Thread: 1.) Download Installationsdatei 2.) Anmeldedaten Benutzername Kennwort Anmeldung am Programm


    Im Folgenden finden Sie wie gewohnt die Änderungen gemäß Change-Log. Wer sich auch die Änderungen früherer Programmversionen anschauen möchte, findet die Angaben unter diesem Link: http://update3.buhl-data.com/d…buero/update/whatsnew.txt


    Änderungen und Erweiterungen


    -Der Heute-Bereich wurde überarbeitet und erweitert.


    -Eine globale Suchfunktion wurde hinzugefügt.


    -Das Modul Kasse wurde hinzugefügt.


    -Das Design wurde überarbeitet.


    -Neue Filterbereiche wurden hinzugefügt.


    -Der Menüpunkt "klassische Überweisung erzeugen" wurde aus den Eingangsrechnungen entfernt, da Banken nur noch SEPA-Überweisungen akzeptieren.


    -Die Funktion Kunden in Lieferanten kopieren und umgekehrt wurde hinzugefügt.


    -Änderungen in Vorgängen werden protokolliert und können exportiert werden.


    -Versanddaten-Export Einstellungen werden nun mit in die Datensicherung einbezogen.


    -Die Anzeige der Meldungen über abgeschlossene Buchungsperioden optimiert.


    -Meldungen im Rahmen der GoBD-Bestimmungen wurden hinzugefügt.


    -Neue Spalte für die Webshop-Artikelnummer hinzugefügt.


    -Die Funktionalität des Kassenbuchs wurde überarbeitet und erweitert.


    -Zu Interessenten können nun auch Aufwände erfasst werden.


    -DHL-Versenden wird nun unterstützt.


    -Die UStID kann nun auch zu Interessenten erfasst werden.


    -Kleinstammdaten wurden zu einem Bereich zusammengefasst.


    -Einstellungen wurden zu einem Bereich zusammengefasst.


    -Die Anzeigen der Kleinstammdaten können nun sortiert werden.


    -Zu Artikeln können nun EANs hinterlegt werden.


    -eBay API Version aktualisiert.



    Fehlerkorrekturen


    -Aus OutlookSync heraus konnte u.U. das Handbuch nicht geöffnet werden.


    -Beim Excel-Export von Tabellenansichten konnten Zeiten ggfs. nicht addiert werden.


    -Beim Klicken auf die E-Mail-Adresse in der UstErkl öffnete sich das E-Mail-Fenster an "info@coeptum.de".


    -Es konnte vorkommen, dass Lastschriften bei einer Rücklastschrifteinstellung von null nicht angezeigt wurden.


    -Wiedervorlagen konnten in den Kundendetails (Historie) angelegt werden, obwohl das Modul "Interessenten" nicht freigeschaltet war.


    -Es war möglich, Mitarbeiter mit einem leeren Nachnamen anzulegen.


    -In der Österreich Version war bei einigen Konten ein Standardsteuersatz von 19% eingestellt.


    -Probleme mit OutlookSync und 64Bit Office-Versionen wurden behoben.


    -Es konnte vorkommen, dass eBay nicht eingerichtet werden konnte.


    -Der DropDown-Datenfilter im Adresscontainer zeigte u.U. nicht alle Datensätze an.


    -Die Offene-Posten-Liste zeigte negative Eingangsrechnungen u.U. nicht korrekt an.


    -Rechtschreibfehler in Excelauswertung korrigiert.


    -Beim Fibu-Export im DATEV-Format wurde das „ß“ nicht übergeben.



    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel


  • Hallo,


    kurzfristig haben wir das Update 16.00.06.201 veröffentlicht. Grund ist die


    Fehlerkorrektur:


    -Bei einem Online-Konto konnte der Steuerschlüssel nicht mehr verändert werden.


    Dieses Update bleibt jetzt auch online, es wird also nicht nach und nach veröffentlicht.


    Einige wichtige Hinweise noch:

    • Wie immer empfehlen wir, vor dem Update eine Datensicherung im Programm zu erstellen unter „Datei > Daten sichern“. Wer das versäumt hat, kann es inzwischen nachholen: Nach dem Download der Updatedatei aber vor der Aktualisierung der Datenbank erscheint ein Abfragefenster, in dem ggf. noch eine Sicherung erstellt werden kann.
    • Inzwischen steht die Updatedatei auch über einen neuen Downloadlink zur Verfügung. Wer das Update also nicht aus dem Programm heraus ausführen kann, lädt die Datei über den Link, speichert sie auf seinem Rechner, beendet das Programm WISO Mein Büro und führt die Updatedatei aus. Das ist auch auf Clientrechnern im Netzwerk möglich, die das Update nicht automatisch vom Server übernehmen. Der Link lautet: <<defekter Link wurde von der Redaktion entfernt>>
    • Derzeit sind im Programm noch gewisse Änderungen im Kassenbuch bzw. Kassenbericht möglich, wobei auch kein entsprechender Warnhinweis erscheint. Dieser Punkt wird voraussichtlich mit dem nächsten Update behoben werden.
    • Da es sich weitestgehend um dieselbe Updateroutine handelt wie beim Update auf die Version 16.00.06.200, gilt auch hier: Wir empfehlen, das Programmupdate erst dann auszuführen, wenn Sie und eventuelle Mitarbeiter nicht mit der Software arbeiten (Wochenende, nach Feierabend). Da für die neue Suchfunktionalität Ihre Datenbanken indiziert werden müssen, kann dieses längere Zeit beanspruchen.

    Und noch zwei allgemeine Tipps:

    • Erstellen Sie vor der Durchführung des Updates immer eine Datensicherung über "Datei > Daten sichern". Sofern Sie das vergessen haben, erhalten Sie nach dem Download der Updatedatei und vor der Ausführung des Updates im Rahmen des Updateassistenten noch einmal die Gelegenheit dazu.
    • Da immer wieder Fragen nach dem Anmeldenamne bzw. dem Benutzernamen und dem Kennwort aufkommen, verweise ich gerne noch einmal auf die Informationen dazu unter Punkt 2.) in diesem Thread: 1.) Download Installationsdatei 2.) Anmeldedaten Benutzername Kennwort Anmeldung am Programm

    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Aktuelle Videos zu WISO Mein Büro 2016

    • Update 2016 (7:17 Minuten)
    • Zusatzmodul Kasse (14:27 Minuten)
    • GoBD konform (4:48 Minuten)



    Darin die älteren Videos:


    Ein Angebot erstellen (2:42 Minuten)
    Vom Angebot zur Rechnung (2:04 Minuten)
    Verständlich buchen (1:55 Minuten)
    Die Steuerformulare ausfüllen (2:14 Minuten)
    Briefpapier gestalten: Logo einfügen (3:45 Minuten)
    Zusatzmodul Interessenten: Wiedervorlagen-Funktion (08:02 Minuten)
    Eingangsrechnungen verbuchen – mit & ohne Modul Banking+ (07:12 Minuten)

  • Hallo,



    entgegen einer früheren Aussage an dieser Stelle beinhaltet das aktuelle Update auf die Version 16.11.01.001 die unten im Detail aufgeführten Anpassungen. Auf einige Punkte möchte ich im Besonderen hinweisen:

    • Das Programm merkt sich nun den Anzeigezustand des Filters.
    • Beim Wechsel des Datensatzes im Zuordnungsassistenten wird jetzt der Zahlungsstatus aktualisiert.
    • Ausgeführte Transaktionen lassen sich wieder auf- und zuklappen.
    • Negative Beträge unter Zahlungen Bank / Kasse werden wieder rot dargestellt.

    Und noch einige allgemeine Tipps:

    • Erstellen Sie vor der Durchführung des Updates immer eine Datensicherung über "Datei > Daten sichern". Sofern Sie das vergessen haben, erhalten Sie nach dem Download der Updatedatei und vor der Ausführung des Updates im Rahmen des Updateassistenten noch einmal die Gelegenheit dazu.
    • Das Update können Sie unter "Hilfe > Online-Update" laden. Ob Ihr Programm Ihnen neue Updates automatisch anzeigt, stellen Sie ein unter "Datei > Einstellungen > Prüfung Online-Update". Die aktuelle Versionsnummer Ihrer Software finden Sie unter "Hilfe > Info".
    • Sofern das Update sich nicht laden oder installieren lässt, beachten Sie bitte die Hinweise in dieser Anleitung: https://www.buhl.de/faqs.html?article=850
    • Da immer wieder Fragen nach dem Anmeldenamne bzw. dem Benutzernamen und dem Kennwort aufkommen, verweise ich gerne noch einmal auf die Informationen dazu unter Punkt 2.) in diesem Thread: 1.) Download Installationsdatei2.) Anmeldedaten Benutzername Kennwort Anmeldung am Programm


    Im Folgenden finden Sie wie gewohnt die Änderungen gemäß Change-Log. Wer sich auch die Änderungen früherer Programmversionen anschauen möchte, findet die Angaben unter diesem Link: update3.buhl-data.com/deltra/meinbuero/update/whatsnew.txt


    Änderungen und Erweiterungen:

    • Die Lizenzbestimmungen wurden aktualisert
    • Es wird eine Warnung angezeigt, wenn beim Kassenabschluss noch nicht kategorisierte Buchungen vorhanden sind.
    • Durchnummerierung des Kassenberichts basiert jetzt auf der internen Belegnummer.
    • Der Kassenabschluss bietet nun eine Zählhilfe.
    • Die Finanzämter wurden aktualisiert.
    • DATANORM Artikel können nun auch in den Artikelstamm übernommen werden

    Fehlerkorrekturen:

    • Es konnte vorkommen, dass Lastschriften mit fehlenden Bankdaten selektiert wurden.
    • Listen in Detailbereichen ließen sich ggfs. nicht nach ganz unten scrollen.
    • Bei Wörtern mit mehr als 500 Zeichen konnte die Indexierung nicht durchgeführt werden.
    • Der Buchungstext wurde im Buchungsjournal abgeschnitten.
    • Im Kassenbericht wurden SKR04-Konten nicht angezeigt.
    • Es konnte vorkommen, dass OutlookSync keine Verbindung zur Datenbank aufbauen konnte.
    • Das Abbrechen des Vorgangs "Eingangsrechnung auf bezahlt setzen" funktionierte u.U. nicht korrekt.
    • Bei gespeichertem Meldungsdialog konnten u.U. Interessenten nicht mehr in Kunden umgewandelt werden.
    • Beim Start im Bereich Zahlungen Bank/Kasse konnte es bei gespeicherten Filtern zu einem Fehler kommen.
    • Die letzte Notiz wurde in der Wiedervorlagenhistorie nicht angezeigt.
    • Beim Wechsel des Datensatzes im Zuordnungsassistenten wird jetzt der Zahlungsstatus aktualisiert.
    • Es konnte vorkommen, dass Zeiten in den als Excel exportierten Tabellen nicht summiert werden konnten.
    • Wurden Rechnungen über die Onlinepoststelle signiert per E-Mail versendet, wurden die Rechnungen u.U. nicht korrekt versendet.
    • Unter Umständen zeigte die Seitenvorschau unter Zahlungen Bank/Kasse einen falschen Endsaldo.
    • Es konnte vorkommen, dass die Artikelsuche in der POS / Kasse nicht immer beim ersten Mal funktioniert hat.
    • Es konnte vorkommen, dass die Artikelsuche in der POS / Kasse nicht korrekt angezeigt wurde.
    • In der Artikelsuche in der POS / Kasse wird nun der Bruttopreis angezeigt.
    • Es war möglich Lastschriften über das Konto "Kasse POS" auszuführen.
    • Der Anzeigezustand der Filter wird nun gespeichert.
    • Ausgeführte Transaktionen ließen sich nicht mehr auf- und zuklappen.
    • Negative Beträge unter Zahlungen Bank / Kasse wurden nicht mehr rot dargestellt.
    • Bei der Übertragung der EÜR traten Fehler auf bzgl. Schuldzinsen
    • Der Kunde konnte nicht als Lieferant kopiert werden


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel