DKB Wertpapierdepot - Pin Tan J2EE HBCI-System nicht erreichbar (9050) (9800)

  • Ich habe ein DKB-Cash Konto einschließlich Wertpapierdepot. Die Sichteinlagen rufe ich über HBCI-Karte auf. Das Depot und die Visa-Karte öffne ich mit dem DKB-Pin. Das Sichteinlagenkonto und der Abruf des Visa-Card-Kontos funktionieren problemlos. Beim Wertpapierdepot erscheint die o.g. Fehlermeldung, verbunden mit dem Hinweis, man möge das Konto neu synchronisieren. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Unter Starmoney 10 funktioniert der Abruf problemlos. Wie kann ich ggf. den Fehler beheben?


    Herzlichen Dank im voraus.

  • Das Depot und die Visa-Karte öffne ich mit dem DKB-Pin.

    Du meinst, mittels Zugangsart PIN/TAN Web (Screenparser).

    Beim Wertpapierdepot erscheint die o.g. Fehlermeldung, verbunden mit dem Hinweis, man möge das Konto neu synchronisieren.

    Hast Du denn das Konto bzw. den Kontakt synchronisiert?

  • Zugangsart ist Pin/Tan Web. Wahrscheinlich versteh ich Deine Frage zur Synchronisation jetzt nicht richtig. Ich rufe jeden Morgen alle Konten auf. Bei Sichteinlagen gebe ich die HBCI-Pin ein. Alles andere läuft automatisch ab, da der DKB-Pin im Tresor gespeichert ist. Bis gestern morgen funktionierte alles perfekt. Dann wollte das Programm beim Depot den Pin wissen, den ich eingegeben habe und bei dem ich gleichzeitig auf das Tresor-Kästchen geklickt habe. Dort kam dann die Fehlermeldung. Ich klickte auf weiter. Danach wurden die Daten aus dem Visa-Card-Konto korrekt abgerufen. Sonst habe ich nichts gemacht.


    Viele Grüße
    Klaus

  • Wahrscheinlich versteh ich Deine Frage zur Synchronisation jetzt nicht richtig.

    Mit Synchronisation des Kontos ist nicht eine Umsatz- oder Saldenabfrage gemeint, sondern eben die Synchronisation des Kontos/Kontaktes. Das wird oft verwechselt.


    Wie eine Synchronisation des HBCI Kontakts in WISO Mein Geld /WISO Konto Online (Plus) ausgeführt?

  • Hatte gerade ein freundliches Gespräch mit der DKB Hotline. Die haben gestern ihr PIN/TAN System auf HBCI Version 300 umgestellt.
    Gleichzeitig wurde die Zugangsadresse geändert.


    In der HBCI Kontaktübersicht muss jetzt stehen


    HBCI Version: 300


    URL: https://banking-dkb.s-fints-pt-dkb.de/fints30


    ZU ändern über Konten - Onlineverwaltung - Administratoren - HBCI Kontaktübersicht.


    Wenn das nicht reicht. von der Seite : http://ddbac.de/index.php/menu…e-entwickler/sdk-download


    das aktuelle Runtimemodul
    Runtime Module (Zum Update von Finanzprogramm!) herunterladen, installierten und in der Systemsteuerung den HBCI Kontakt neu anlegen.


    Hat bei mir funktioniert

  • Wenn das nicht reicht. von der Seite : ddbac.de/index.php/menu-software-entwickler/sdk-download


    das aktuelle Runtimemodul
    Runtime Module (Zum Update von Finanzprogramm!) herunterladen, installierten und in der Systemsteuerung den HBCI Kontakt neu anlegen.

    Das ist nicht notwendig. Die DDBAC sind Bestandteil der programmspezifischen Letstrade(Online)-Komponenten.

  • Liebe Mitforisten, ich habe Eure Tipps, für die ich herzlich danke, befolgt. Es hat aber leider nicht geklappt. Da ich mehrere Kontozugänge für das DKB-Konto-eingerichtet habe (i-tan einerseits sowie chiptan andererseits), habe ich die Kontonummer (Anmeldename) im letztgenannten Fall mit dem Zusatz _xy versehen. Des Weiteren besteht der Zugangspin bei mir aus einer Kombination von Buchstaben und Zahlen. Ich habe den Verdacht, dass MG eine solche Zahlen-/Buchstabenkombination - aus welchen Gründen auch immer - derzeit nicht annimmt. Jedenfalls kommt in MG jedes Mal schon bei der Synchronisation bzw. der völligen Neueinrichtung des Kontos eine Fehlermeldung, während ich mit denselben Daten in Starmoney das betreffende Konto einrichten/abrufen kann. In Starmoney erscheint auch die o.g. korrekte banking-url und die HBCI-Version 300. Merkwürdig. Ich habe das Depot in MG erst mal rausgenommen.

  • Hallo KPF,
    die Fehlermeldung (Pin Tan J2EE HBCI-System nicht erreichbar (9050) (9800) habe ich vorhin auch bekommen, als ich mit meinem DKB Zugang herumprobiert habe. Ähnliche Konstellation wie bei dir: DKB Giro + Visa + Depot. Giro Abfrage via FinTS Pin/Tan.
    Da das DKB Depot eine eigene Kontonummer hat, darf diese nicht beim Anlegen des Wertpapierdepotkontos in MG verwendet werden, sondern die "normale" Girokontonummer. Unter dieser wird der gesamte Kontakt verwaltet.
    Wenn du ein neues Wertpapierkonto anlegst, die DKB auswählst, deine Girokontonummer als Anmeldung mit deiner Pin verwendest, dann solltest du als nächstes das Depot zur Auswahl bekommen.
    Die Pin darf bei der DKB allerdings nicht allzu lang sein, soweit ich mich erinnere. Ich glaube 5 Zeichen. Das ist auch kein Problem von MG - denn hier wird nur an die Schnittstellen weitergegeben, was du eingetragen hast.
    Du musst dich ja auch immer über das DKB Portal mit diesen Daten anmelden können. Wenn das nicht geht, geht auch kein Online Banking Programm.


    Ich habe das direkt in der HBCI Kontaktveraltung gemacht (wie schon oben geschrieben, erreichbar über den Weg Konten - Onlineverwaltung - Administratoren - HBCI Kontaktübersicht).
    Der Kontakt wird beginnen mit HBCI_PLUS_12030000_deinekontonummer. Öffne ihn und du siehst, dass darüber die Sichteinlagen (also Giro), die Visakarte und das Wertpapierdepot verwaltet werden.
    Hier habe ich versucht ein Konto für das Depot direkt anzulegen und dabei die Nr. des Depots und die "nomale" Pin verwendet. Dann kam die J2EE Meldung. Gewechselt auf die Kombi Gironummer + Pin und alles ok.


    Hoffe das hilft dir.

  • Ich habe den Verdacht, dass MG eine solche Zahlen-/Buchstabenkombination - aus welchen Gründen auch immer - derzeit nicht annimmt.

    Das ist kein Problem, es dürfen aber nur 5 Zeichen sein.


    Jedenfalls kommt in MG jedes Mal schon bei der Synchronisation bzw. der völligen Neueinrichtung des Kontos eine Fehlermeldung

    Welche?

    während ich mit denselben Daten in Starmoney das betreffende Konto einrichten/abrufen kann.

    Wenn es an der Zeichenanzahl hängt, kann es auch sein, daß SM stillschweigend nach 5 Zeichen abschneidet.


    Die Sichteinlagen rufe ich über HBCI-Karte auf.

    Wieso das Depot nicht?


    Zugangsart ist Pin/Tan Web.

    Das Depot wird meines Wissens nach über HBCI (Chipkarte oder PIN/TAN) abgerufen. Ist das Depot bankseitig für HBCI eigentlich freigeschaltet?

  • Wenn das nicht reicht. von der Seite : ddbac.de/index.php/menu-software-entwickler/sdk-download das aktuelle Runtimemodul
    Runtime Module (Zum Update von Finanzprogramm!) herunterladen, installierten und in der Systemsteuerung den HBCI Kontakt neu anlegen.
    Hat bei mir funktioniert

    Keine Ahnung, mit welchem Programm Du das getestet hast, aber mit einer aktuellen MG-Version kann das nicht gewesen sein, denn die interessiert sich für Kontakte in der Systemsteuerung nicht. Schon lange nicht mehr... :whistling:

  • Guten Morgen Billy, danke für Deine Mühe. Einen herzlichen Dank auch an die übrigen Mitforisten.


    Zu Deinen Fragen: Die Fehlermeldung bei der Synchronisation/Neueinrichtung ist dieselbe, die ich oben bereits genannt habe.
    Das Wertpapierdepot habe ich erst nachträglich eingerichtet. Bei der Einrichtung habe ich die von MG geforderten Daten eingegeben und es funktionierte ohne HBCI-Karte mit der üblichen DKB-Pin, mit der ich auch im Browser reingehen kann. Die Frage der HBCI-Freischaltung werde ich gleich klären.


    Viele Grüße
    Klaus

  • Hallo Billy, mit Deine Frage nach der HBCI-Freischaltung hast Du offenbar den Nagel auf den Kopf getroffen. Auf meinen Anruf hin, wurde jetzt auch das Depot "mit eingepflegt", was die HBCI-Karte anbelangt. Ich werde nach der Neueinrichtung berichten, ob es geklappt hat. Zunächst einmal herzlichen Dank.

  • Lieber Billy, mit Deiner Hilfe hat es heute nach mehrmaligen Versuchen geklappt. Ich benutze jetzt bei dem Wertpapierdepot (nach dessen HBCI-Freischaltung) auch die Chipkarte. Die Einrichtung verlief allerdings nicht ganz reibungslos. Da ich wusste, dass MG unter sonstige Konten auch das Wertpapierdepot (mit Online-Optionen) anbietet, wählte ich bei der Neueinrichtung diese Option, die allerdings nicht weiterführte, da MG darauf hinwies, dass schon alle onlinefähigen Konten ausgewählt seien. Erst als ich die erste Option, nämlich Giro/Bankkonten (online) bei der Neueinrichtung wählte und ganz normal die BLZ der DKB eingab und dann die Chipkarte mit der HBCI-Pinbetätigte, legte MG das Wertpapierdepot an. Vielleicht könnte man das in MG mal etwas anders regeln, damit unerfahrene Nutzer wie ich nicht auf Abwege geraten.
    Nochmals herzlichen Dank und viele Grüße
    Klaus

  • Vielleicht könnte man das in MG mal etwas anders regeln, damit unerfahrene Nutzer wie ich nicht auf Abwege geraten.

    Da reichst Du am besten ein Ticket beim Support ein und schilderst denen das (am besten gleich mit Logfiles, die Du in einer alten Datenbank von vor der Einrichtung des Depot mit Chipkarte erzeugen kannst).
    Ich selbst kann da nichts veranlassen oder nachvollziehen (habe kein DKB Depot).