Fehler bei innergemeinschaftlichen Erwerben in UVA mit Update 5611 nicht behoben

  • Moin, liebe Mitstreiter,


    das Update 5611 beinhaltet zwar eine erfreuliche Korrektur bei der Erstellung der UVA, dass nämlich die Bemessungsgrundlage jetzt tatsächlich richtig berechnet wird (und nicht mehr rückwärts hochgerechnet wird aus dem USt-Konto)
    Leider liegt der fatale Fehler immer noch vor, dass bei Istversteuerung bei den innergemeinschaftlichen Erwerben die Bemessungsgrundlage nach Abflussprinzip berechnet wird.
    Dies ist wirklich übel und damit ist jeder erstellte UVA FALSCH, die innergemeinschaftliche Erwerbe beinhaltet, bei denen Rechnungserhalt und Zahlung in unterschiedlichen Monaten liegen!
    Es ist völlig klar, dass bei Erwerben auch bei Istversteuerung die Berechnungsgrundlage der Eingangszeitpunkt der Rechnungen ist und nicht der Zeitpunkt der Zahlungen. Das ist buchhalterisches Basiswissen!
    Hinweise darauf prallen beim Support einfach ab, sogar Franco hat es schon vor Jahren versucht. - Alles vergeblich.


    Es ist mir völlig schleierhaft, warum Buhl so grobe Fehler schon über Jahre hinweg mitschleift und nicht korrigiert. Man hofft mit jedem Update auf endlich richtig erstellte UVAs, aber wieder nix! :cursing:
    Habt also Acht, wenn Ihr die UVA erstellt oder hofft auf ein FA, das beide Augen zudrückt.


    Chris

  • Moin Chris,


    da ich i. g. Erwerbe sehr selten habe (und "zufällig" ? stimmen), wäre ich auf diese Fehlermöglichkeit gar nicht gekommen - schließlich hat ja die Soll- oder Ist-Besteuerung erstmal gar nix mit den Eingangsrechnungen zu tun ? ?(
    Wenn Du diesen Artikel meinst


    Anmerkungen zur neuen Version 16.0.5152


    sollte das ja eigentlich schon damals behoben sein... Es wurde von Franco ja auch darauf hingewiesen, dass die Ausgangsumsätze zum falschen Zeitpunkt besteuert werden - ist das denn mittlerweile behoben?


    Ansonsten kann man sich Deiner Warnung nur anschließen ;(


    Gruß
    Maulwurf

  • Moin,

    schließlich hat ja die Soll- oder Ist-Besteuerung erstmal gar nix mit den Eingangsrechnungen zu tun ?

    Genau das ist es ja!!! Es ist mir völlig unerklärlich, wieso die Programmierer so ein Kraut fabrizieren!


    Und es ist nicht behoben!!!! :thumbdown:


    Was ich in meiner ersten "Euphorie" nicht bemerkt habe, ist nun noch gruseliger:
    Iin der UVA werd enjetzt die Bemessungsgrundlagen zwar richtig ausgegeben, nun ist aber die entsprechende USt dazu nicht mehr schlüssig! Die USt wird effektiv dargestellt (also aus den Konten gezogen), aber Bemessungsgrundlage und dazugehörige Steuern passen nun gar nicht mehr überein. Schaut Euch mal Eure UVA an und berechnet mal die Steuer aus Eurer Bemessungsgrundlage. Das stimmt jetzt hinten und vorne nicht mehr.
    Das kann man doch so nicht ans FA übermitteln!
    Also werde ich weiterhin meine UVA selber ausrechnen und mit Elster übertragen müssen.


    Ich bin doch etwas erschüttert.
    Chris

  • Ähnliches Problem habe ich jetzt auch. Das kommt davon wenn ich mir so einen Murks kaufe und hoffe das Programm funktioniert zumindestens ansatzweise...


    FB 2016 is ja noch schlimmer musste ich feststellen: Dort funktionieren noch nicht mal elementare Abschreibungsregeln.


    Mal sehen ob die Programmierer sich endlich mal auf die Hinterbeine stellen oder ob ich das Programm wechseln muss.


    LG

    MacPro 5.1, 96 GB, 2x 6 cores, 4x2 TB SSD


    Mac OS X 10.12.6
    - SteuerMac 2018


    Parallels 13 - Windows 10
    - Mein Büro Plus 17.05.02.003

    - Systemics TravelControl Fahrtenbuch

  • Z:
    Ähnliches Problem habe ich jetzt auch. Das kommt davon wenn ich mir so einen Murks kaufe und hoffe das Programm funktioniert zumindestens ansatzweise...
    Mal sehen ob die Programmierer sich endlich mal auf die Hinterbeine stellen oder ob ich das Programm wechseln muss.


    Mhmm, aber solche Probleme und deren Behebung sind dort vermutlich weniger in den Beinen, sondern allgemein mehr am anderen Ende der Körperstruktur und den dort angeschlossenen Denk-, Seh- und Hörorganen zu verorten.
    Wille und Wollen täten ein übriges. Kann man aber eben von aussen nicht ändern, wenn jene Gaben dort beileibe nicht sychronisiert werden wollen. Nimmste die allgemeine UVA-ELSTER-Software und gibst die Bemessungsgrundlagen dort ein, kriegst die richtigen Ergebnisse und schickst es raus. Dann läuft es korrekt, so wie es sein soll. Ist zwar eine externe Anwendung mehr, geht aber zackig und is billiger als ein kompletter Software-Wechsel.
    LG

  • Komisch... Andere Programme machen es richtig....



    Scheint also mein Fehler gewesen zu sein, MB zu benutzen - werde ich umgehend abstellen.

    MacPro 5.1, 96 GB, 2x 6 cores, 4x2 TB SSD


    Mac OS X 10.12.6
    - SteuerMac 2018


    Parallels 13 - Windows 10
    - Mein Büro Plus 17.05.02.003

    - Systemics TravelControl Fahrtenbuch