Eingaben der Einnahmen und Ausgaben. Trennung von Geschäft und Privat

  • Hallo Gemeinde
    Ich bin in der Steuer absolut neu. Also im Tal der Ahnungslosen. Bis 2014 hat eine Steuerbüro unsere Steuer Geschäft / Privat gamacht. Da geschäftlich so gut wie nichts mehr geht (durch schwere Krankheit), müßen wir da jetzt selber durch. Es ist Einnahmen - Ausgaben - Überschußrechung, da kaum noch was läuft.


    Jetzt zur Frage. Wir geben gerade das erstemal die ganzen Einnahmen / Ausgaben von 2015 ein. Muss man bei der Eingabe erst nur Geschäfts Ein-/Ausgaben buchen, und dann in der zweiten Stufe die Privaten Ein-/Ausgaben buchen, oder werden Private und Geschäftliche Rechungen durch verschieden Buchungskonten getrennt? Also gibt es Buchungskonten die dann automatisch nicht als Firmenausgaben gerechnen werden, sondern als Privatausgaben?
    Oder muss ich bei der Eingabe der Ein-/Ausgaben Firma/Privat sauber trennen und erst mal nur die Belege der Firma eingeben?


    Danke erst mal
    Franz

  • Moin Franz,


    grundsätzlich ist es ja erstmal so, dass die Belege "zeitnah" erfasst werden sollen. Heißt also in diesem Fall: Ihr sortiert *alle* Belege nach dem Datum und bucht in dieser Reinfolge.


    Die Trennung in betrieblich und privat erfolgt durch die Buchungskonten: alles, was die Firma betrifft, wird auf die entsprechenden Ausgabe-Konten gebucht, alles private auf die Konten 18xx - das sind die Entnahmen, Einlagen, private Steuern, Versicherungen usw.


    Seid Ihr denn (noch) umsatzsteuerpflichtig? Dann müsste ja neben der Einkommensteuererklaerung auch eine Umsatzsteuererklärung erstellt werden..


    Gruss
    Maulwurf

  • Hi Maulwurf


    O.K. das heißt ich könnte Private Versicherungen als Privatentnahme buchen?


    Ja, ich möchte ab sofort dann die laufenden Einträge schon immer Zeitnah buchen. Habe aber erst seit 3 Tagen das Programm :-))


    Ich könnte dann wohl auch zu 1800 Konten dazu einrichten. Wenn ich 1800 als Musterkonto nehme es kopiere, und dann 1801, 1802, ... nenne. Dann würde ich z.B. für Versicherungen ein extra Buchungskonnto machen. Kosten für ein privates Fahrzeug muss dann auch im 18.. Kontenkreis gebucht werden?


    Ich habe 2015 noch jedes Quartal Umsatzsteuer abgegben. Aber der Umsatz wurde so gering dass wir nur noch Jährlich abgeben müssen. Also dieses Jahr auch die Umsatzsteuer. Die machen wir bis jetzt mit Excel und geben sie dann mit Elster Online ans Finanzamt.


    Franz

  • O.K. das heißt ich könnte Private Versicherungen als Privatentnahme buchen?

    Aber doch nur, wenn es vom Geschäftskonto bezahlt wird?
    Prinzipiell gehören in dei EÜR nur die geschäftlichen Einnahmen und Ausgaben, Privates gehört hier nicht hin mit Ausnahme von Zahlungen über das Geschäftskonto.



    Dann würde ich z.B. für Versicherungen ein extra Buchungskonnto machen. Kosten für ein privates Fahrzeug muss dann auch im 18.. Kontenkreis gebucht werden?

    Nein. Das private Auto hat in der Einnahmenüberschussrechnung nichts zu suchen (Ausnahme Zahlungen über das Geschäftskonto). Gesonderte Privatkonten neben denen im Kontenrahmen sind nicht erforderlich.
    Sofern Geschäftsfahrten mit dem privaten Pkw gemacht werden, können diese als Fahrtkosten (Einlagen, 1890) mit 0,30 € je Kilometer gebucht werden.


    Oder muss ich bei der Eingabe der Ein-/Ausgaben Firma/Privat sauber trennen und erst mal nur die Belege der Firma eingeben?

    Diese Sicht ist richtig - Privat nur dann, wenn es über geschäftliche Zahlungswege erfolgt. Sonst haben diese Belege in der EÜR nichts zu suchen und gehören - falls steuerlich zu berücksichtigen - in die Einkommensteuer bei den entsprechenden Anlagen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 10 Professionel

  • O.K. danke euch. Ich dachte jetzt die 1800ter Privat Konten werden in der gewerblichen Einnahmen / Ausgaben / Überschuss Rechung nicht berücksichtigt. Nur im Steuerausgleich am Jahresende. Ich bin gespannt wie es weitergeht wenn dann die Belege erst mal alle ins Programm reingeklopft sind. :-))


    danke euch einstweilen
    Franz

  • Diesen Zahungsweg, also private Kosten über das *Geschaeftskonto* zu begleichen, habe ich mal vorausgesetzt

    Ich nicht, denn


    O.K. danke euch. Ich dachte jetzt die 1800ter Privat Konten werden in der gewerblichen Einnahmen / Ausgaben / Überschuss Rechung nicht berücksichtigt. Nur im Steuerausgleich am Jahresende.

    Das deutet mir schwer darauf hin, das Franz den Unterschied zwischen Einnahmen-Überschussrechnung als Teil der Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit und die übrigen Eingaben (bei den Werbungskosten anderer Einkünfte, bei den Sonderausgaben oder bei den aussergewöhnlichen Aufwendungen) nicht verstanden hat.


    Deshalb habe ich auf das Geschäftskonto mehrmals hingewiesen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 10 Professionel

  • Jetzt muss ich dach nochmal deutlicher Nachfragen. Ich habe in der Selbsständigkeit kaum noch Arbeit, da ich eine sehr schwere Erkrankung hatte und habe, die mir das Leben schwer macht. So habe ich sehr viele Kunden verloren weil ich immer wieder Krank war.
    Später habe ich dann eine Halbtagsarbeit angenommen, um etwas dazu zu verdienen. Aber auch damit bin ich wieder an die Grenzen meiner Möglichkeiten gekommen und war dann wieder ein Jahr krank.


    Jetzt will ich diese "Einnahmen" Buchen. Krankengeld und Arbeitslohn aus der Anstellung. Und Private Kosten wie private Versicherungen.


    Ich finde bei den 1800ter Konten nichts was Einnahmen oder Ausgaben heißt. Das einzige wäre "Privatentname" für Ausgaben und "Privateinlage" für Löhne, Krankengelder. Sind das die Konten wo ich Private Einnahmen und Ausgaben buchen soll??


    Ich mache gleich im neuen Jahr einen VHS Kurs dass ich ein wenig die Grundlagen drauf habe. Aber für 2015 muss ich jetzt erst mal da durch :-((


    Franz

  • O.K. ich habe jetzt die Einkommenssteuer angelegt. Also PErsönliche daten eingetragen.


    Wenn ich nicht Privates hier nicht Buchen kann, dann werden wohl die Privaten Einkünfte, Ausgaben, irgendwo bei der Einkommenssteuer abgefragt. Da komme ich jetzt dann erst hin. Ich dachte ich muss schon alles irgendwie buchen, auch das Private, und dann werden nur die Auswertungen von der Software gemacht.


    Dann werde ich mal mit der Einkommenssteuer weitermachen und das auf mich zukommen lassen.


    Danke einstweilen
    Franz