Arbeitsplatz+ einrichtung für externen Arbeitsplatz

  • Ich habe mir heute das Modul Arbeitsplatz + gekauft auch schon bezahlt für ein Jahr.
    Ich habe auch schon etliche Beiträge hierzu hier gelesen aber noch nicht die richtige Lösung Anleitung gefunden.
    Ich habe den Eindruck dass das Modul nicht das kann was versprochen wird....
    Zu meinen Problem: An einen Rechner ist MB voll installiert hier wird auch die ganze Buchhaltung gemacht, soweit ok . An einen anderen Strandort also auch anderer Internetanschluß sollen nur Rechnungen eingeben werden und gedruckt werden.
    Von meinen Verständiss her sollte dies mit Arbeitsplatz+ gehen. Testhalber habe ich es in meinen Netzwerk installiert , da funktioniert es einwandfrei.
    Aber nur von extern nicht. Gibt es keine explizite Anleitung wie man sowas einrichten kann?
    Die Cloud Lösung ist einfach zu teuer für ein Kleinunternehmer.
    Schlecht ist auch dass der Client nur verfügbar ist wenn der Server da ist . offline wäre gut , und und wenn online datenaustausch.
    Danke für eure Hilfe

  • Hallo,
    die Mehrplatz-Nutzung von Mein Büro ist für mehrere Arbeitsplätze in einem (lokalen) Firmen-Netzwerk gedacht. Am besten sollten die Rechner über LAN (Kabel) verbunden sein, schon bei der Nutzung von WLAN- (Funk-)Verbindungen kann es bei großen Datenmengen zu Einschränkungen kommen.
    Du hast es selbst ausprobiert und es wird auch nirgends anders kommuniziert. Über die Möglichkeiten einer Nutzung über einen Fernzugriff, und die damit verbundenen Einschränkungen, findest Du in diesem Forum viele Einträge.


    Wie stellst Du Dir die Nutzung einer zentralen Datenbank vor, ohne dass eine Maschine läuft, die diese Datenbank verwaltet und den nutzenden Clients Daten zur Verfügung stellt?
    Wenn Du zwei Einzelplatz-Lizenzen an verschiedenen Standorten betreibst, kannst Du die Daten über einen Austausch im Wechsel an jeweils einem Standort verwenden. Eine koordinierte Parallelnutzung erfordert allerdings eine hohe Nutzungsdisziplin.


    Grüße und ein Gutes 2017,
    Hamich

  • Wie Hamich schon schreibt, ist Arbeitsplatz+ für die lokale Nutzung vorgesehen. Sicher kann man sein lokales Netzwerk via VPN übers Internet erweitern, aber damit macht ein Arbeiten mit MB keinen Spaß. Sinnvoller wäre es hier, eine Pro-Version von Windows einzusetzen und dann den Remote-Zugriff zu nutzen, oder bei der Home-Version sich einer Fernzugriffssoftware zu bedienen, bei der der Firmenrechner übers Internet ferngesteuert wird. Diese Variante ist dann auch geschwindigkeitstechnisch recht gut nutzbar, da eben nur Bildschirminhalte und Tastaturanschläge übertragen werden müssen.

  • Du könntest auch selber schauen, was es kostet einen Server zu mieten wo du dann dein Büro drauf installierst, damit du per Cloudzugang drauf kommst. Die Buhl Lösung ist ja nichts besonderes, das kann man auch selber einrichten und sich nen Server mieten.

  • Ich habe mir auch das Modul zugelegt, in dem Gedanken auch von Unterwegs immer Zugriff zu haben - hätte ich mir sparen können. Ich habe die Software auf meinem Windows 2012 Server installiert und habe zu Hause eine 200 mbit down / 12 mbit up Verbindung - also nicht ganz so schlecht. Die Geschwindigkeit kann man aber für einen Austausch vergessen - macht kein Spaß so zu arbeiten. Schade, ist wohl wirklich nur für das lokale Netz in einer guten Geschwindigkeit nutzbar.


    Ich empfehle Dir wenn Du nicht dauernd Dateien umkopieren willst:
    Hol Dir einen kleinen virtuellen Windows Server für 20 Euro o.ä. (z.B. Strato) und installiere darauf WMB ohne Arbeitsplatz+ - wenn Du es schon gekauft hast dann halt auch so. Wenn Du jetzt was machen musst kannst Du per RDP auf den Rechner rauf und arbeitest von jedem Arbeitsplatz in einer guten Geschwindigkeit ohne Daten Kopieren zu müssen. Du hast es von überall verfügbar.

  • Vor 2 Wochen war ich durch einen Hardwarefehler ohne PC - die ganze SV-Abrechnungen konnte ich nicht bearbeiten und absenden. Um mich vor solchen Hardwareproblemen in der Zukunft zu schützen, habe ich mir bei Strato einen VServer geholt. in der Hoffnung Lohn & Gehalt darauf zu installieren und dabei auf das Programme von quasi überall zugreifen zu können (ich bin auch oft unterwegs und das würde alles sehr vereinfachen). Nur finde ich keine Möglichkeit eigene Software auf dem Strato Virtualserver zu installieren. Habe ich Dich falsch verstanden? Ist es möglich von einem VS eigene Anwendungen zu installieren?

  • Ist es möglich von einem VS eigene Anwendungen zu installieren

    Ja ist es. Aber wenn du keine Möglichkeit findest, eigene Programme zu installieren, mal eine kleine Frage: hast Du eine VServer mit Linux oder mit Windows gemietet? Unter Linux wird's mit MB etwas schwierig. ;)
    Unter Windows verbindest Du dich mit einer RDP-Sitzung auf den Server, kopierst (oder lädst es dir von Buhl neu runter) das Installationsprogramm für MB rüber und startest die Installation - also genau wie auf deinem PC zuhause.