BG - Stammdatenabruf - Gefahrtarif

  • Hallo orgheiss,


    hatte genau dasselbe Problem. Nach Rücksprache mit dem Support, hat es endlich bei mir geklappt. Ich hoffe es hilft bei deinem Problem. Viel Glück : :thumbup:


    - Schließen Sie die Software.


    - Klicken Sie auf Ihrem Desktop auf die Verknüpfung zu Ihrer Lohn-Software mit der rechten Maustaste und wählen dann "Eigenschaften".


    Unter diesem Link finden Sie ein Beispiel der nachfolgend beschriebenen Vorgehensweise.


    - Wechseln Sie auf das Register "Verknüpfung".


    - In der Zeile "Ziel" finden Sie einen Pfad. Klicken Sie mit der Maus einmal in diesen Pfad und Tippen mit Ihrer Pfeiltaste an das Ende dieses Pfads.


    - Sofern bei Ihnen vor kurz vor Ende "Splash.exe" eingetragen ist, ersetzen Sie dies bitte wie auf dem oben dargestellten Screenshot durch "BpNexT.exe".


    - Drücken Sie hinter einmal die Leertaste und tragen dann "BNVersand" (ohne Anführungszeichen) ein.


    - Klicken Sie abschließend auf "Übernehmen" und "OK". Erfolgt eine Abfrage, bestätigen Sie die bitte mit "Ja".


    Starten Sie die Software im Anschluss neu und gehen wie folgt vor:


    - Wechseln Sie bitte in die Parameter über "Personal > Überblick / Stammdaten > Start > Parameter (Zahnradsymbol).


    - Rufen Sie den Bereich "Abrechnung > Betriebsstätten" auf und öffnen die von Ihnen verwendete Betriebsstätte mit Doppelklick (in der Regel der Hauptbetrieb).


    - Wechseln Sie auf das Register "Berufsgenossenschaft" und klicken im unteren Bereich in die Tabelle der Gefahrtarifstellen.


    - Im oberen Bereich finden Sie die Schaltfläche "Neu". Nachdem Sie diese angewählt haben, besteht die Möglichkeit die Gefahrtarifstellen manuell einzutragen. Die Angaben erhalten Sie von Ihrer Berufsgenossenschaft.


    - Nachdem Sie die Eintragungen vorgenommen haben, speichern Sie zunächst die angelegte Gefahrtarifstelle.


    - Klicken Sie anschließend im oberen Bereich auf "Mitarbeiter zuweisen" und führen die Zuweisung Ihrer Mitarbeiter für 2017 durch.


    - "Speichern & schließen" Sie im Anschluss alle Fenster und prüfen Ihre Abrechnungen über "Personal > Übergeben/Auswerten > Abrechnung (Zauberstab-Symbol) > Nur für aktuellen Monat durchführen." Prüfen Sie den Sachverhalt im Anschluss erneut.

  • Hallo, hat bei mir auch funktioniert! Allerdings kann ich immer noch keine Liste mit den Stunden an die BG übertragen! Unter übertragen kommt bei mir immer noch Stammdatenabruf, und keine Möglichkeit eine Liste zu übertragen! Ich danke das Programm wartet immer noch auf die Rückübertragung der BG! Aber immerhin habe ich schonmal die Löhne übertragen! ?(

  • Hallo,


    der von Until-the-end in Post #21 beschriebene Weg ist nur als Notlösung gedacht, um Anwendern mit ITSG-Zertifikat trotz fehlendem Stammdatenabruf in dringenden Fällen den Monatsabschluss zu ermöglichen. Das soll also kein Dauerzustand sein. Wer weiterhin seine Beitragsnachweise und SV-Meldungen direkt aus seinem Lohnprogramm mittels ITSG-Zertifikat übertragen möchte, sollte trotz dieses Workarounds also die Daten mit der DGUV abgleichen.


    @ orgheiss:
    Maulwurf23 hat in Post #16 schon darauf hingewiesen, dass Nutzer mit aktiviertem DEÜV-Kennzeichen unter "Datei > Informationen > Aktuelle Firma/Filiale/Mandant > Mandant bearbeiten" unter dem Reiter "Weitere Angaben" (also mit der ITSG-Übertragung direkt aus dem Programm heraus) die Schaltfläche "Neu" bei den Gefahrtarifstellen nicht haben. Das Verfahren des Stammdatenabrufs soll ja genau diese Angaben zu den Gefahrtarifstellen ins Programm einbringen, ohne dass manuelle Änderungen nötig oder möglich sind. Insofern empfehle ich für die kommenden Monatsabschlüsse, den Stammdatenabruf noch durchzuführen. Im Thread Neue Version 17.0.5634 ist online, u.a. Anpassungen und ggf. Neuversand DGUV-Stammdatenabruf, SVLFG, BG Bau, KK-Fusion, Taxonomie 5.4 finden Sie noch weitere Hinweise, wie Sie Ihre Daten prüfen und, falls tatsächlich notwendig, noch einmal übertragen können.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Wir haben das gleiche Problem. Es wird eine Datei zurückgeschickt, diese macht allerdings Probleme, weil sie unter "Name" und "Vorname" unsere BG-Mitgliedsnummer einträgt. Auch mehrfache Wiederholungen des vorgeschlagenen Lösungsweges bringen keinen Erfolg. Mein Eindruck ist, dass hier die Einlesemaske nicht der Struktur entspricht, die die Datei hat...

  • Hallo Herr Diel,


    ich habe dasgleiche Problem, dass ich für 2017 keine gültige Lohnabrechnung hinbekomme! Die Nachrichten, die die DGUV zurück meldet haben scheinbar keinen Inhalt. Jedoch hat die Datei für 2016 auch keinen Inhalt und hier funktioniert es wunderbar.


    Nach nochmaligem Kontakt der Hotline und nochmaligem Versenden des Stammdatenabrufes wurden wieder zwei Nachrichten zurückgemeldet ...leider wieder ohne Inhalt, wie das Programm zurück meldet. Ich glaube auch nicht, dass noch eine Meldung kommt, denn bei der letzten habe ich schon 3 Tage gewartet?!!


    Bei uns hat sich weder die Mitgliedsnummer noch die Pin noch die Gefahrtarifstelle von 2016 auf 2017 geändert!


    Ich habe nun gar keine andere Chance als die Notlösung zu übernehmen, denn man wartet ja immer 4 Tage.


    Es muss an dem Programm liegen, wenn es bei so vielen nicht klappt!!! Und hierfür muss auch ein Workaround geschaffen werden, damit man normal weiterarbeiten kann.


    Viele Grüße,
    Lohn_32

  • Wennn ich bei Jahr 2016 eingebe, kommen die Gefahrentarifstellen. Allerdings kann ich da auch nichts bearbeiten.



    Beim umschalten auf 2017 ist alles leer und Bearbeitung nicht möglich


    Genauso ist es bei mir auch orgheiss. Und mir hilft kein MENSCH SEIT TAGEN. Hotline ist nicht erreichbar nicht morgens, nicht Mittag und Abends auch nicht - stehe allein auf weiter Flur und überlege mir endgültig das Programm zu wechseln

  • Vielen Dank @ C. Diehl; die Lösung in Post 27 funktioniert.



    Ich hatte dasselbe Problem; Nutze SV-Net zur Übermittlung und hatte tatsächlich die elektronische Übertragung noch in den Stammdaten aktiviert.



    Nachdem ich das Häkchen raus genommen habe, können die Daten für 2017 einwandfrei hinterlegt werden.

  • Hallo,
    trotz vielen Versuchen , die Daten zu löschen und neu zu übertragen, habe ich für 2017 keine Datenrückübertragung der DVGU erhalten! Ich habe im Februar nichts auf Rot! Kann aber dadurch aber nach wie vor nichts übertragen ( Stundennachweiss) Laut DVGU wäre das nicht so tragisch?, da endgültig erst ab 2018 online übertragen werden soll! Laut der Rückantwort von denen, müßten die Dateien mit der laufenden Nummer 0 beginnen. Meine fangen mit 1 an! Sollte man das Thema damit abhaken?

  • Moin,


    diese Aussage der DGUV erstaunt mich etwas, da sie selber schreiben (Punkt 2 der Hinweise):


    http://www.dguv.de/de/versiche…-meldeverfahren/index.jsp


    "Abhaken" ist m. E. also nicht so einfach möglich ..


    Zur lfd. Nummer der Rückmeldung: ich habe für beide Rückmeldungen (arbeite extern mit SVNet) die Nr. 001 erhalten, verbunden mit dem Hinweis:


    "Laufende Nummer : 001



    Wichtiger Hinweis!
    Diese laufende Nummer ist bei jeder zukünftigen Meldung (auch kommende Meldejahre)
    bzw. bei Stornierungen bereits erstellter Meldungen, die diese Firma/den Betriebsteil
    betreffen, zu verwenden!"


    Wo es jetzt noch "klemmen" könnte, kann ich leider nicht sagen..


    Gruß
    Maulwurf

  • Hallo Ihr Lieben !!!
    Ihr seid wirklich einfach nur mal super gigantisch.. das musste mal gesagt werden. Also ich bin leider noch nicht pari mit meinen Abrechnungen. Habe das update aufgespielt, den Stammdatenabruf wieder gelöscht und ein neuen wieder aufgebaut, und wie Ihr das ja so kennt dauert es jetzt erst mal 2 - 3 Tage mit der Rückmeldung der BG. Ich harre der Dinge in guter Hoffnung.


    Herzlichen Dank euch allen für euer Herzblut und eure Zeit mir zu helfen!!


    Besten Grüße und ein erholsames Wochenende!!
    Obso