Datenübernahme SteuerSparbuch 2015 --> 2016 funktioniert nicht

  • Hallo Forum,


    die Überschrift sagt eigentlich schon alles: die Datenübernahme aus der Vorjahresdatei (2015) funktioniert nicht.
    Ich bin so vorgegangen, wie es in diesem Video demonstriert wird (https://www.buhl.de/faqs.html?article=1577).


    Bei 1:48 Min. wird gesagt, dass man aufgefordert wird, die Daten zu speichern. Dies ist bei mir nicht der Fall.
    (Ich habe die Auswahl "Alle Daten übernehmen" gewählt.)


    Auch ein manuelles Abspeichern an dieser Stelle hilft nicht.


    Was mache ich falsch? Wer kann mir helfen?


    Falls es Rückfragen gibt, beantworte ich diese gern.


    Vielen Dank vorab für jede Unterstützung.


    Viele Grüße


    luisson

  • Was mache ich falsch? Wer kann mir helfen?

    Wie soll man helfen, wenn man nicht genau weiß, was du wo und in welcher Reihenfolge geklickt hast. Bereinigte Screens sind bei so etwas immer dienlich. Bei meinen Testdateien haben bisher alle datenübernahmen problemlos geklappt.


    Aktuelle Updates Deines Programms hast Du gezogen bzw. installieren lassen?

  • Guten Abend und vielen Dank für die Antworten.
    Ich habe oben geschrieben, dass ich genau so vorgegangen bin, wie es in dem verlinkten Video demonstriert wird.


    Das dort beschriebene Verfahren kann ich ab 1:48 Min nicht durchführen, da ich NICHT aufgefordert werde, die Daten zu speichern.
    Wenn ich dies "manuell" mache, werden ebenfalls keine Daten übernommen.


    Ich weiß nicht, was genau schief gelaufen ist - die Vorjahresdatei hat wohl nun "einen weg" mit dem Ergebnis, dass sie offensichtlich keinerlei importierbaren Daten (mehr) enthält.
    Die Größe beträgt auch nur 133 KB. Das erscheint mir sehr wenig zu sein.


    Inzwischen habe ich mit der "Sträflingsarbeit" begonnen, sämtliche Daten neu einzugeben.
    Das erscheint mir klüger, als mich länger mit diesem Problem zu beschäftigen.


    Ich muss schon sagen: tolle Funktion, dieser Datenmord... äh Datenimport!


    Wenn das bei der Erklärung 2016 (steht ja auch bald an) nochmal passieren sollte, weiß ich jedenfalls, welchem Programm ich kein weiteres Mal den Zuschlag geben werde.


    Viele Grüße


    luisson

  • Ich muss schon sagen: tolle Funktion, dieser Datenmord... äh Datenimport!

    Ich will Dir nicht zu nahe treten: Es ist aber komisch, daß von dieser Fehlfunktion hier nicht massenhaft zu lesen ist ... ?(


    P.S. Bei mir hat die Datenübernahme über die Jahre hinweg bei jährlich 4 Steuerfällen funktioniert, auch vom Sparbuch 2016 zu 2017.

  • Ich weiß nicht, was genau schief gelaufen ist - die Vorjahresdatei hat wohl nun "einen weg" mit dem Ergebnis, dass sie offensichtlich keinerlei importierbaren Daten (mehr) enthält.
    Die Größe beträgt auch nur 133 KB. Das erscheint mir sehr wenig zu sein.

    Dann sind da keine Daten drin und waren es auch schon nicht vor dem Import. Kannst Du doch ganz leicht überprüfen, indem Du eine Version der Steuerdatei vor dem Importversuch wiederherstellst.

    Inzwischen habe ich mit der "Sträflingsarbeit" begonnen, sämtliche Daten neu einzugeben.

    Wie gesagt, ich würde erst einmal eine Version von vor dem Importversuch wiederherstellen und diese in der Vorjahresversion öffnen. Wenn da noch alle Daten drin sind, dann noch mal in die diesjährige Version importieren und dabei darauf achten, daß Du auch wirklich diese "anfasst".


    Aber wenn Du dazu keine Zeit und Lust hast (ist eigentlich eine Sache von Minuten), dann solltest Du zumindest den ELSTER-Belegabruf nutzen.

    Das erscheint mir klüger, als mich länger mit diesem Problem zu beschäftigen.

    Spart Dir vielleicht ein wenig Zeit, aber klüger ist es nicht. Da ist irgendein Fehler bei Dir vor Ort drin, denn wie entejens schon schrieb: wenn das nicht funktionieren würde, dann würde hier im Forum der Teufel los sein. Und auch ich hatte keine Probleme damit, zwei Steuerfälle zu übernehmen.

    Ich muss schon sagen: tolle Funktion, dieser Datenmord... äh Datenimport!

    Also wenn, dann Selbstmord. :whistling:

    Wenn das bei der Erklärung 2016 (steht ja auch bald an) nochmal passieren sollte, weiß ich jedenfalls, welchem Programm ich kein weiteres Mal den Zuschlag geben werde.

    Das kann uns eigentlich egal sein, aber ich sage Dir: das wäre ein Fehler. Du solltest lieber mal, statt Dich im stillen Kämmerlein zu ärgern, den Support kontaktieren.

  • Also ein allgemeines Problem ist es sicher nicht. Bei mir ging es auch mit mehreren Dateien ganz problemlos (sowohl Modul Einkommensteuer, Modul Umsatzsteuer, Modul Einnahmenüberschussrechnung, Modul einheitliche und gesonderte Feststellung, Modul Fahrtenbuch, Modul Haushaltshilfe).


    Was ich mir als mögliche Ursache vorstellen kann, dass die Datei nicht im Standardordner abgelegt wurde, sondern ein eigener Ablageort definiert wurde und nun nicht dieser Ablageort ausgewählt wurde, sondern der Standartordner. HIerfür spricht die geringe Größe von 133 KB.


    luisson: bitte einmal im Explorer suchen, ob die Datei an einem anderen Ort gespeichert ist. Diesen dann beim Import suchen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Was ich mir als mögliche Ursache vorstellen kann, dass die Datei nicht im Standardordner abgelegt wurde, sondern ein eigener Ablageort definiert wurde und nun nicht dieser Ablageort ausgewählt wurde, sondern der Standartordner. HIerfür spricht die geringe Größe von 133 KB.

    Ja, etwas in der Art schwebte mir vor.