Warnhinweis Mieterabrechnung 2016

  • Bei der Mieterabrechnung 2016 ist auf dem Anschreiben an die Vermieter folgender Fehler aufgetreten:


    "Gegenüber dem Mieter abgerechnete umlagefähige Kosten und Heizkosten":
    lt. Abrechnung: 1191,23 € = richtige Summe
    gezahlt: 1187,58 € = falsch! Diese 1.187,58 € sind die Kosten lt. Abrechnung aus dem Vorjahr 2015 und nicht die Nebenkostenvorauszahlungen des Mieters aus dem Jahr 2016.
    Ich hatte ein Ticket aufgemacht und meine Datenbank an Buhl gesandt.
    Offensichtlich liegt kein Datenbankfehler vor.
    Buhl hat den Vorgang an die Entwicklungsabteilung weitergegeben und bemüht sich um die Lösung des Problems.
    Über das Ergebnis werde ich berichten.
    Bis dahin sollten Nutzer vorsichtig sein bei der Erstellung der Mieterabrechnung 2016.

  • Hallo,


    dies kann ich nicht ganz verstehen. Wenn die richtige Summe € 1191,23 berechnet wurde, was bedeutet dann "gezahlt: 1187,58 €", wurden diese "einbezahlt" :(
    Bitte da noch einmal genauer angeben. Denn ich wüßte jetzt nicht, wie ich das deuten soll/kann.

  • Hallo errjot,


    lt. Abrechnung heißt Summe die der Mieter im Jahr 2016 an Betriebskosten zahlen muss, hier 1191,23 €. Diese Summe ist richtig berechnet.


    Unter "gezahlt" erscheint die Summe, die der Mieter im Jahr 2016 an Betriebskostenvorauszahlungen tatsächlich geleistet hat. Das sind vorliegend 1.140,00 € gewesen.
    Es erscheint aber statt 1.140,00 € die Summe 1187,58 €. Das ist die Summe der in 2015 lt. Abrechnung angefallenen Betriebskosten.


    Neben den Spalten "lt. Abrechnung" und "gezahlt" gibt es noch die Spalte "offen":
    Dort wird der Saldo ausgewiesen. Es hätten dort bei mir -248,77 € als Guthaben für den Mieter ausgewiesen werden müssen, tatsächlich werden fälschlicherweise 3,65 € angezeigt.

  • Hallo TTF,


    vielen Dank für die Info. Wenn Buhl in der Datenbank keinen Fehler gefunden hat, ist das ein Rätsel.....


    Kann mir auch keinen Reim draus machen, mir ist auch bisher so ein Fehler nicht vorgekommen. Und ich gehe davon aus, dass es nicht am Abrechnungszeitraum lag.


    Danke und Gruß aus dem Mittelrheintal

  • @ alle:
    Es wurde alles im richtigen Gültigkeitszeitraum gebucht. Die Nebenkostenabrechnung an den Mieter stimmt ja auch.


    In der Mieterabrechnung werden die Vermieter angeschrieben, wenn eine Mietweiterleitung vorliegt. Das ist bei mir der Fall. Monatlich leite ich eine gewisse Summe der Miete an den Vermieter weiter.
    Bei dieser Konstellation wird dann in der Jahresrechnung das Formular Mietweiterleitung an den Vermieter vom System angeboten und von mir ausgedruckt und dort taucht der Fehler auf.