Wie buche ich eine Rückerstattung per Paypal an meinen Kunden

  • Guten Abend,
    ich sitze gerade vor folgenden Problem ,


    ich habe von einen Kunden eine Rechnung per paypal bezahlt bekommen, so nichts ausser gewöhnliches. (Wir betreiben einen Shop)


    Nun hat aber der Kunde einen widerruf eingelegt und ich habe im per paypal das Geld zurückerstattet , soweit so gut.


    Wie verbuche ich die Rückerstattung ?


    Ich nutze EÜR Kasse SKR03.


    Danke für eine Antwort .

  • Wenn du über "laufende Buchungen 2017" den Menüpunkt "Buchungen" öffnest und mit Klick auf Neu eine neue leere Buchungsmaske öffnest, dann hast du oben ein Dropdown-Menü. Dort wählst du Rückgabe-Einnahme aus. Bei Kontonummer dann die 8400 und das Gegenkonto wäre bei mir Bank-Paypal


    Ach ja und die Erstattung der Paypalgebühren machst du genauso. erstattung-Ausgabe mit den Konten 4971 und 1210 ( bei mir die Konten für PP Gebühren und PP Konto)

  • Bei Rückerstattung fallen bei paypal keine Gebühren an!.

    aber du bekommst anteilig Gebühren zurück - wenn du diese nicht buchst, stimmt dein PP-Bankkonto nicht.
    Paypal behält die Fixkosten (0,35 €) ein und die variablen (1,9%) bekommst du zurück.

  • So kannst du das natürlich auch machen..


    Kleiner Tipp: Binde deine Konten (Girokonto und Paypalkonto) doch in das Programm zum Abruf ein, dann kannst du aus dem Programm heraus deine Kontostände abrufen, bzw. die einzelnen Bewegungen. Danach öffnet sich der Assistent und du buchst die einzelnen Sätze ein. Nach einer Bezahlung mit Paypal von Seiten des Kunden, wird dann automatisch die dazu gehörige Paypalgebühr angezeigt. Mir persönlich gefällt das sehr gut.

  • Um nochmal auf die ausgangssituation zurückzukommen, die buchung erfolgt so wie du es beschrieben hast. Rückgabe-Einnahme soll das nicht ausgabe!! sein, den punkt gibts da ja auch.
    das geldkonto ist bei mir 1230 paypal und das sachkonto 8401

  • estmal lieben dank für deine geduld und antworten.
    darf ich dir eine zweite frage stellen.


    rückbuchungen lastschrift, kommt gaaaanz selten vor aber wenn ein kunde eben sein konto nicht gedeckt ist was dann.
    wie buche ich lastschrift rückgaben.


    DANKE


    peter

  • Hm, das hatte ich noch nicht, da ich keine Lastschrift anbiete. Aber zum einen würde ich wie oben "Rückgabe-Einnahme" buchen und wenn dafür Gebühren anfallen, die auf 4970 - Nebenkosten Geldverkehr

  • die bearbeitungsgebühr die ich als kosten erhebe sind 5.00 euro brütto und kommen auf die rechnung drauf die buche ich auch einzeln vom rechnugsbetrag , die muß ich auch als einnahme verbuchen mit steuer und die bankgebühren die buche ich einzeln eben unter 4970.

  • Moin,


    nur eine kurze Frage aus Interesse: wieso buchst Du die Gebühren in der Ausgangsrechnung separat - es landet doch alles auf *einem* Konto (8410), zumal Du ja sagst, dass dies (zum Glück) selten vorkommt - also ja auch eine Trennung in "richtige" und "sonstige" Erlöse eigentlich nicht derÜbersichtlichkeit dient ...


    Gruß
    Maulwurf

  • Ich bin etwas verwirrt. Du hattest ja nach der Rückbuchung gefragt. Darauf bezog sich meine Antwort.


    Wie du dann weiter verfährst, da kann ich nicht helfen, aber ich würde die Kosten natürlich auch dem Kunden in Rechnung stellen.