Ausgeblendete Fahrzeuge

  • In den Fahrzeugkosten kann ich ein Fahrzeug deaktivieren. Schön wäre es, wenn dieses Fahrzeug bei der Auswahl zur Zuordnung eines Dokumentes ebenfalls deaktiviert wäre.

  • Schön wäre es, wenn dieses Fahrzeug bei der Auswahl zur Zuordnung eines Dokumentes ebenfalls deaktiviert wäre.

    Nun ja, man kann auch Konten deaktivieren oder Adressen, aber auch diese kommen da zur Auswahl wie die deaktivierten Verbrauchen. Das ist meines Wissens nach so beabsichtigt, damit man nicht erst diese wieder aktivieren muß, um ggf. später ein Dokument zuordnen zu können. Ich empfinde das an der Stelle auch nicht als störend.

  • Das ist meines Wissens nach so beabsichtigt, damit man nicht erst diese wieder aktivieren muß,

    Das ist doch keine Begründung! Man blendet doch Dinge aus, weil man sie (zur Zeit) nicht benötigt. Wenn dann trotzdem in allen Abfragen diese dennoch gezeigt werden, ist der Zweck des Ausblenden ad absurdum geführt. Andere Programme können dies sehr gut - deaktivieren und bei Bedarf wieder aktivieren nimmt in der Summe weniger Zeit in Anspruch als jedes Mal zig eigentlich ausgeblendete Sachverhalte durchsuchen zu müssen, bis man an sein Suchobjekt gelangt.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Finde den Verbesserungsvorschlag auch sinnvoll. Ich würde ihn auch gerne um Billys Hinweis erweitern, so dass auch keine deaktivierten Konten angezeigt werden. Sicherlich ist das besser nachzuvollziehen, wenn man viele deaktivierte Konten hat. Bei mir sind das einige durch "Hopping" beim Tagesgeld.

  • Finde den Verbesserungsvorschlag auch sinnvoll.

    Wieviel Fahrzeuge hast Du denn, daß Du bei der Auswahl zur Verknüpfung mit einem Dokument die Übersicht verlieren könntest?
    Klar kann man das machen, aber der Nutzen dürfte für den Normalanwender verschwindend klein sein. Notfalls kann man die Autos auch durchnummerieren, dann hat man das aktuelle Fahrzeug "oben".

  • Das ist doch keine Begründung! Man blendet doch Dinge aus, weil man sie (zur Zeit) nicht benötigt. Wenn dann trotzdem in allen Abfragen diese dennoch gezeigt werden, ist der Zweck des Ausblenden ad absurdum geführt. Andere Programme können dies sehr gut - deaktivieren und bei Bedarf wieder aktivieren nimmt in der Summe weniger Zeit in Anspruch als jedes Mal zig eigentlich ausgeblendete Sachverhalte durchsuchen zu müssen, bis man an sein Suchobjekt gelangt.

    Hast Du Dir das denn in MG überhaupt mal angesehen? Was willst Du denn da bei der Zuordnung von Fahrzeugen zu einem Dokument durchsuchen? Wieviele Autos hast Du denn?


    Ich halte es für absolut nützlich und bequem, daß an dieser Stelle direkt auf die deaktivierten Fahrzeuge, Adressen usw. zugreifen kann, denn bei der Archivierung von älteren Dokumenten braucht man diese. Dazu extra alles wieder zu aktivieren, damit ich drauf zugreifen kann, halte ich für unpraktisch. Ich rede hier nur von der Dokumentenerfassung.


    An den anderen Stellen ist es etwas anderes. Wie z.B. der Empfängerauswahl im Auftragsformular. Wobei man auch hier die deaktivierten Adressen direkt zur Anzeigen bringen kann, wenn man den Filter entsprechend setzt. Oder in der Kontenauswahl. Man könnte höchstens noch überlegen, ob man da in der DV analoge Filter mit einbaut, um aktive Autos z.B. herauszufiltern für die Anzeige. Aber wie gesagt, der Nutzen ist für mich an dieser Stelle begrenzt. Zumal man über die Schnellsuche auch einfach filtern kann.

  • stellt sich hier die Frage, wie viele ältere Dokumente man hat - vorausgesetzt man ist auf einem aktuellem Stand.

    Natürlich stellt sich die Frage. Aber ich behaupte mal, daß man sich in der DV zuerst auf die Dokumente stürzt, die man aktuell bekommt und sich erst später mit dem Papierarchiv befasst, welches man entrümpeln möchte. Außerdem kann es auch durchaus vorkommen, daß man alte Dokumente nur im Schnellverfahren erfasst und diese dann später mit Adressen, Fahrzeugen etc. verknüpft.


    Wenn man das so machen will wie in anderen Bereichen von MG, dann müßte man hier halt noch Filter einbauen (aktiv/inaktiv). Ich halte den Nutzen davon an dieser Stelle zwar nach wie vor begrenzt, aber dagegen hätte ich auch nichts.

  • Wieviel Fahrzeuge hast Du denn, daß Du bei der Auswahl zur Verknüpfung mit einem Dokument die Übersicht verlieren könntest?

    Ich glaube die Angabe der Größe meines Fuhrparks hilft hier keinem weiter und würde den Dialog auf ein Nebengleis leiten


    Mein Anliegen ist ja schließlich, den Verbesserungsvorschlag von Waltest auf deaktivierte Konten zu erweitern, da ich (persönlich) hier eine Betroffenheit habe und der Verbesserungsvorschlag genau auf dieses Thema zielt. Die Durchnummerieren von Fahrzeugen oder von deaktivierten Konten stellt für mich nur einen suboptimalen Workaround dar.

  • Ich glaube die Angabe der Größe meines Fuhrparks hilft hier keinem weiter und würde den Dialog auf ein Nebengleis leiten

    Es spielt aber schon eine Rolle, welchen Nutzen die Mehrheit der Anwender durch einen Verbesserungsvorschlag hat. Und wenn man da aus drei Fahrzeugen eines auswählen muß, dann halte ich nach wie vor den Nutzen für begrenzt, daß das zwei ausgeblendet werden. Und komme ich dann auf die Idee, daß ich ein alten Dokument nachträglich zu erfassen, dann muß ich erst das Fahrzeug aktivieren (und ggf. wieder deaktivieren).


    Fakt ist, daß eine Deaktivierung von z.B. Konten nicht bewirkt, daß diese überall in MG nicht mehr auswählbar sind, sondern nur da, wo es wirklich sinnvoll ist (z.B. im Auftragsformular, denn alte Konten bebucht man nun wirklich nicht mehr). Aber an anderen Stellen kann man in diese deaktivieren Konten trotzdem wechseln, z.B. in der BuLi. Und das halte ich einfach für praktisch. Ein generellen Ausblenden halte ich für suboptimal.


    Soll heißen, ich habe ja nichts gegen Deinen Vorschlag an sich, nur sollte es eben auch an diesen Stellen wie an anderen in MG eine schnelle Möglichkeit geben, die inaktiven Objekte einzublenden. Über Filter oder so wie in der BuLi, wo man am Ende der Kontenliste auf das Plus-Zeichen klickt und damit die deaktivierten bekommt.

  • Es spielt aber schon eine Rolle, welchen Nutzen die Mehrheit der Anwender durch einen Verbesserungsvorschlag hat.

    Wie soll denn ermittelt werden, wieviele deaktivierte Autos und Konten ein MG-User durchschnittlich hat?



    Soll heißen, ich habe ja nichts gegen Deinen Vorschlag an sich, nur sollte es eben auch an diesen Stellen wie an anderen in MG eine schnelle Möglichkeit geben, die inaktiven Objekte einzublenden.

    Nicht falsch verstehen: Wäre für mich persönlich z.B. eine total überflüssige Option. Hab ich bisher noch nie machen müssen. Wäre aber eine stringente Lösung um die Präferenzen aller Usern zu berücksichtigen. Zumindest 3 Usern scheint es ja ein Anliegen zu sein.