Wie viele Konten bei comdirect möglich?

  • Hallo,


    ich hoffe die Frage nervt euch nicht zu stark, da sie recht simple ist und bestimmt schon x mal gestellt wurde ^^ Und zwar haben meine Frau und ich jeweils ein privates Konto bei der comdirct-Bank und ein privates Gemeinschaftskonto ( für Miete etc.). Die beiden ersten beinhalten Girokonto, Tagesgeld und Depot. Jetzt wollte ich demnächst ein Geschäftskonto für meine selbstständige Nebentätigkeit einrichten.


    Daher vorab meine Frage: Wie viele Konten darf ich bei der comdirect haben, ohne dass die sich wundern was ich so mache :D Haben mehrere Konten, zusammen und für mich privat, Einfluss auf meine Boni? Also alle Konten sind gedeckt, kein Kredit oder Dispo oder so.


    Vielen Dank 8)

  • Über die Auswirkung auf die Bonitätsbeurteilung z.B. bei der Schufa wird Dir hier, glaube ich, niemand etwas sagen können. Die Berechnungsmethodik ist ein Firmengeheimnis und nicht veröffentlicht ...


    Und ob es Einschränkungen in der Anzahl der Konten beim Zahlungsdienstleister gibt musst Du diesen selber fragen.


    Falk

  • Und zwar haben meine Frau und ich jeweils ein privates Konto bei der comdirct-Bank und ein privates Gemeinschaftskonto ( für Miete etc.). Die beiden ersten beinhalten Girokonto, Tagesgeld und Depot. Jetzt wollte ich demnächst ein Geschäftskonto für meine selbstständige Nebentätigkeit einrichten.

    Das klingt für mich alles völlig normal und plausibel. Ich wüßte keinen Grund, warum die Bank da drüber nachdenken sollte.
    Aber wie Falk schon schreibt, da würde ich doch einfach mal bei der Bank nachfragen, ob sie ein Problem damit haben.

  • Wie viele Konten darf ich bei der comdirect haben, ohne dass die sich wundern was ich so mache.

    Mir wäre neu, dass die comdirect Geschäftskonten anbietet. Und wenn Du es daher woanders eröffnest, wird das die comdirect nicht interessieren. Wenn Du billig suchst, kenne ich derzeit nur die Netbank (gehört seit einiger Zeit zur Augsburger Aktienbank), die so etwas (noch) kostenlos anbietet. Ist aber wahrscheinlich auch nur eine Frage der Zeit.

    Über die Auswirkung auf die Bonitätsbeurteilung z.B. bei der Schufa wird Dir hier, glaube ich, niemand etwas sagen können. Die Berechnungsmethodik ist ein Firmengeheimnis und nicht veröffentlicht ...

    Also ich habe im letzten Jahr die Erfahrung gemacht, dass mein Schufa-Score, der konstant 15 Jahre um die 97 lag, schlagartig auf rund 85 fiel, als ich von einer großen, recht teuren Bank zu einer Billig-Bank mit kostenloser Kontoführung wechselte. Habe nicht einen Cent Schulden, keinerlei Kredite, zahle kein Haus ab - alles im Plus ... Hatte nur keine Lust mehr auf horrende Gebühren für ein Konto, das ich ohnehin nur online führe 8o Kommt wohl bei der Schufa nicht so gut an. Aber wie Falk1 schon sagte: hinter das System steigt wohl keiner ...


    Viele Grüße,
    Chris

  • Ich hatte einmal so etwas ähnliches und da hatte mir der Bankberater folgendes erklärt:


    Die Schufa nimmt die über Dich gesammelten Informationen und ordnet Dich einer Gruppe zu. (z. B. männlicher Kunde (30-40 Jahre) in PLZ 123xx, zwei Girokonten mit Dispo, VISA-Kreditkarte, Kundenbeziehungen ohne negative Einträge bei Telekom und Neckermann, eine getilgte und eine offene Hypothek bei der Sparkasse etc.).


    Der Schufa-Score sagt aus wie hoch die Wahrscheinlichkeit des Zahlungsausfalls Deiner Gruppe ist.


    Vermutlich bist Du durch den Kontowechsel in eine Gruppe gerutscht, wo es öfter mal zu Zahlungsausfällen kommt.


    Mir ist das aufgefallen, als ich eine Immobilie finanzieren wollte und unterschiedliche Ausfallwahrscheinlichkeiten bei Sparkassen und Volks-/Raiffeisenbank sah. Ich bediene ja mein Darlehen nicht unzuverlässiger, wenn ich statt Sparkasse über die Volksbank finanziere. In meinem Fall waren die Abweichungen sehr gering - aber in Deinem Fall würde ich mal schauen wie sich der Score pimpen lässt. Alles unter 95% ist eigentlich kritisch und damit hinderlich (z. B. Zinsaufschläge). Keine Kredite zu haben ist für den Schufa-Score nicht so gut, als wie wenn Du schon pünktlich welche endgetilgt hättest. Man muss im Hinterkopf behalten wofür der Schufa-Score gedacht ist. Es ist kein Wohlstandsindex.