Beiträge nachträglich ändern geht nicht

  • Wollte mal fragen, warum man eigene begonnene Threads, also eigene Themenbeiträge nicht nachträglich ändern oder löschen kann.

    Wurde belästigt, weil ich in meinen Beiträgen die falschen Tasten benutze.
    Also zuviele gleiche Buchstaben hintereinander, Fettgedrucktes und Ausrufezeichen benutze, die dann von von gewissen Leuten als Schreien gedeutet und bezeichnet wurden.

    Ich finde es zwar sehr lächerlich, wenn sich Leute aufregen, wenn ein Wort fett gedruckt oder mit Ausrufezeichen im Forum stehen und dieses dann als schreien betiteln, aber um diesen Leuten und ihren konstruktiv losen Beiträgen das Wasser abzugraben, würde ich gerne meine Beiträge editieren und alle fettgedruckten Zeichen, sowie alle zuvielen Ausrufezeichen löschen.


    Oder ist nur den Moderatoren die Zensur erlaubt und man hat für das eigene Wort kein Recht mehr, nachdem es im Forum steht. `?

    Hat man das Copyright des eigenen Wortes an Foreneigner abgegeben?


    Oder hat noch niemand sich hierüber Gedanken gemacht.

    bin ich der erste und der einzige, der sein eigenes Wort jederzeit korrigierbar möchte ?


    Was steht gegen das Recht der eigenen Korrektur älterer eigener Beiträge?


    Wer hat Antworten ?

    Gäbe es nicht diese Themen-abweichenden Kommentare, bezüglich Schreibfehler, dem angeblichen Schreien, oder sonstigen unsachgemäß gedrückten Tasten, bräuchte es auch keine Korrekturen und es bräuchte jetzt nicht diese Anfrage



    ( habe hier alles Fett gedruckt, damit auch ältere Leute es leichter lesen können. Dieser Hinweis NUR, damit nicht einer auf die Idee kommt zu behaupten es wäre geschrien. )

    Für Programmierer wäre es ein Leichtes, Tasteneingaben zu verhindern, sodass ein Text ganz OHNE fettgedruckten Buchstaben ins Forum gelangt.

  • Wollte mal fragen, warum man eigene begonnene Threads, also eigene Themenbeiträge nicht nachträglich ändern oder löschen kann.

    Das kann man in der Regel. Jedoch haben die Moderatoren natürlich das Recht Beiträge bei Verstoß gegen die Forenregeln ohne Rückfrage zu löschen oder zu bearbeiten. Und gegen diese Nutzungsbestimmungen hast Du zweifelsfrei verstoßen. Auch zum richtigen Posten gibt es dort eine gesonderte Verlinkung. Und da ich in der Tat vor hatte, Dich zu verwarnen und den Post zur Sicherung des Verlaufs vor Verfremdung sichern wollte, habe ich mir erlaubt, diesen und die folgenden Post von Dir in dem angesprochenen Thread vor der Bearbeitung/Veränderung zu schützen. Ansonsten weiß spätestens nach dem zweiten oder dritten Post niemand mehr, was eigentlich Stein des Anstoßes war.


    Wurde belästigt, weil ich in meinen Beiträgen die falschen Tasten benutze.
    Also zuviele gleiche Buchstaben hintereinander, Fettgedrucktes und Ausrufezeichen benutze, die dann von von gewissen Leuten als Schreien gedeutet und bezeichnet wurden.

    Du wurdest nicht belästigt, sondern auf diesen Verstoß gegen die Forenregeln aufmerksam gemacht. Hätte dieser User es nicht getan, hätte es einer von uns Moderatoren gemacht. Das hätte dann aber zusätzlich eine Verwarnung zur Folge gehabt. Wenn Du diesbezüglich einmal die Forensuche nutzt, würdest Du sicherlich den einen oder anderen Thread mit entsprechenden hinweisen finden. Und ja, durchgehende Großschreibung bedeutet Schreien. Wiederkehrende Satzzeichen etc. sind auch überflüssig und nicht gern gesehen. Und die Art des Wutablessens in dem fraglichen Startpost mag zwar verständlich sein, wird aber von uns regelmäßig moniert und sanktioniert.


    Oder ist nur den Moderatoren die Zensur erlaubt und man hat für das eigene Wort kein Recht mehr, nachdem es im Forum steht. `?

    Habe ich ja schon oben beantwortet. Im Übrigen hat auch dein letzter Post in dem besagten Thread erheblicher über das Ziel hinaus geschossen. Es bestand kein Grund, derart extrem zu reagieren. Man muss ja in einem Thread wirklich nicht immer einer Meinung sein und darf sich das auch sagen. Aber da macht der Ton die Musik. Und da hättest Du eigentlich die nächste Verwarnung in Aussicht.


    Bitte halte Dich künftig an die Forenregeln. Ich denke auch, eine Entschuldigung gegenüber dem anderen User wäre mehr als angebracht. Aber das musst Du selber wissen.

  • Wurde belästigt, weil ich in meinen Beiträgen die falschen Tasten benutze.

    Hallo 1Handwerker,


    hast du noch alle fünf Sinne beisammen? Ich habe dich lediglich darauf aufmerksam gemacht, dass dein großes "E" zu klemmen scheint. Wenn du dies schon als Belästigung ansiehst, solltest du besser auf die Art deiner Beiträge achten. Ich schreibe es deiner scheinbar großen Verzweiflung zu, dass du hier so ausfallend wirst.


    Ich finde es zwar sehr lächerlich, wenn sich Leute aufregen, wenn ein Wort fett gedruckt oder mit Ausrufezeichen im Forum stehen und dieses dann als schreien betiteln,

    Bitte bleibe bei der Wahrheit (die dir ja so heilig ist)! Ich habe deine Großschreibung ganzer Sätze moniert, nicht dein Fettdruck oder die Schriftgröße (die bei einem kleinen Bildschirm schnell zu heftigen Scrollen führt).



    Was steht gegen das Recht der eigenen Korrektur älterer eigener Beiträge?

    Die Verständlichkeit der Antworten z. B. Daher kann in den meisten Foren nur korrigiert werden, solange noch keine Antwort erfolgt ist. Hier ist es anders, was dann die Reaktion anderer manchmal etwas unverständlich erscheinen lässt.


    Ansonsten belasse ich es damit - deine Reaktionen fallen auf dich zurück.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Wurde belästigt, weil ich in meinen Beiträgen die falschen Tasten benutze.

    Das ist ein wenig untertrieben, finde ich. :whistling: Außerdem steht es jedem frei, wenn er sich zu Unrecht kritisiert oder gar angegriffen fühlt, einen Beitrag, der den Forumsregeln widerspricht, den Moderatoren zu melden oder auch einfach das Forum zu meiden. Ansonsten sollte man ein gesunden Maß an sachlicher Kritik vertragen, wenn man in der Öffentlichkeit diskutiert.
    Den Rest möchte ich nicht weiter kommentieren. Sorry, aber das ist einfach Quatsch.


    Eine Anmerkung aber noch zu:

    Für Programmierer wäre es ein Leichtes, Tasteneingaben zu verhindern, sodass ein Text ganz OHNE fettgedruckten Buchstaben ins Forum gelangt.

    Ein Programmierer kann nicht verhindern, daß die Tastatur benutzt wird. Als jemand, der weiß, was Programmierer können oder nicht können, solltest Du aber wissen, daß die Verwendung von Formatierungen in dieser Forumssoftware (die nicht von Buhl stammt) prinzipiell über die Berechtigungen läuft, die ein Forumsbenutzer über seine Gruppenmitgliedschaft bekommt. D.h., die Berechtigung, Formate dieser Art in den Beiträgen zu benutzen, müßte man über eine Benutzergruppe machen, in der zur Zeit nur Du drin sein würdest. Das ist nicht sinnvoll und das würde auch kein Administrator machen. denn für andere Anwender würde die nicht gebraucht werden. Die wissen im Normalfall mit Formatierungen in Beiträgen sinnvoll umzugehen. Also versuche doch bitte einfach, das auf ein sinnvollen Maß runter zu schrauben und lies Dir einfach mal die Forumsregeln in den Nutzungsbestimmungen durch.