Mitarbeitererfassung grau hinterlegt

  • Hallo pupsnase0815,


    Ihrer Frage entnehme ich, dass Sie mindestens mit einer Professional-Version unserer Software arbeiten, ggf. auch mit dem Unternehmer Mittelstand. Ist das nicht der Fall, können Sie nur 15 Mitarbeiter im Jahr anlegen. Wichtig ist, auch immer die Zahl der bereits im aktuellen Jahr ausgetretenen Mitarbeiter mitzuzählen, weil diese bis zum Ende des Jahres weiterhin einen der Abrechnungsplätze im Programm "belegen".


    Sollte die Ursache nicht in der Zahl der für das aktuelle Jahr bereits angelegten Mitarbeiter liegen, könnte eine fehlgeschlagene Registrierungsprüfung die Ursache sein. Hintergrund: Das Lohnprogramm prüft in gewissen Abständen per Anfrage an unseren Server, ob sein Registrierungszeitraum noch läuft. Diese Prüfung erfolgt dann beim Programmstart online im Hintergrund. Schlägt die Prüfung fehl, bspw. weil gerade keine Internetverbindung besteht, sind Änderungen und Neueingaben im Programm nicht mehr möglich. Das beträfe dann aber alle Programmbereiche, nicht nur die Neuanlage von Mitarbeitern. Erhalten Sie also eine Meldung, der Nutzungszeitraum sei abgelaufen o.ä., oder sind generell keine Neueingaben im Programm möglich, beenden Sie die Software, stellen eine Internetverbindung her und starten die Software neu.


    Weitere mögliche Ursachen liegen im Verhältnis von Arbeitsdatum zu aktuellem Lohnmonat oder in einem falschen Systemdatum auf dem Rechner. Sollten die oben genannten Hinweise nicht zu einer Besserung führen, empfehle ich die telefonische Kontaktaufnahme mit unserem technischen Support (https://www.buhl.de/support.html), weil dann weitere Einstellungen zu prüfen wären.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel