Differenzbesteuerte Ware buchen als Einkauf

  • Ich habe in Österreich ein Telefon gekauft. Da steht auf der Rechnung 24 UstG Differenzbesteuerung.


    Wie verbuche ich das im SKR03? Ich habe gelesen, es gäbe in MeinBüro etwas wo man bei der Ausgabenbuchung einfach "Differenzbesteuerung hinzufügen" klickt, aber das finde ich nicht. Bei mir kann ich nur EINNAHMEN mit Differenzbesteuerung buchen, aber es ist ja hier eine Ausgabe.

  • Moin,


    da auf der Rechnung keine Vorsteuer ausgewiesen ist/sein dürfte, buchst Du auf das passende Ausgabekonto ohne Vorsteuer. Bist Du selbst Wiederverkäufter, der der Differenzbesteuerung unterliegt? Dann würde ich für die Übersichtlichkeit ein Warenkonto 3201 (Wareneingang Differenzbesteuerung) oder ähnlich anlegen, damit es übersichtlich bleibt :)


    Viele Grüße
    Maulwurf


    Nachtrag: mhmm Heiko, nee ganz wurscht ist das nicht (s. Punkt 3, Beispiel 2), oder ?(


    https://www.hk24.de/produktmar…ferenzbesteuerung/1167726


    "Wird auf eine Lieferung in das übrige Gemeinschaftsgebiet die Differenzbesteuerung angewandt, ist die Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferung ausgeschlossen."


    Deshalb die Frage, wie genau die Rechnung aussieht..

  • Nachtrag: mhmm Heiko, nee ganz wurscht ist das nicht (s. Punkt 3, Beispiel 2), oder

    Ich denke doch. Dem TO geht's doch um seine Eingangsrechnung und wenn die von einem Unternehmer in A ausgestellt ist, weist der in der Differenzbesteuerung die USt für seinen Gewinnanteil aus. In diesem Fall ist es die österreichische USt und die ist doch in D nicht absetzbar und wenn er das Teil von einer Privatperson gekauft hat, gibt's ebenfalls keine USt.


    Imho ist der Einkauf für den TO immer mit 0% USt zu buchen, oder nicht? Die Differenzbesteuerung ist doch nur anzuwenden, wenn er ein von privat gekauftes Teil mit Aufschlag weiterverkauft. ?(


    Nachtrag: Ich gehe allerdings davon aus, dass der TO sein Gewerbe in D betreibt. ;)