Ist das Kassenbuch in EÜR & Kasse kein "richtiges" Kassenbuch?

  • Ich versteh' die Welt nicht mehr. Seit Anfang 2016 führe ich ordentlich mein Kassenbuch in EÜR&Kasse 2016/2017. Heute habe ich durch Zufall festgestellt, dass man Buchungen vor dem aktuellen Datum einfach ohne Probleme löschen kann. Das darf doch nicht wahr sein. Jetzt lese ich in der Hilfe unter Kassenabschluss:


    "Den Kassenabschluss können Sie nur innerhalb des Programms WISO Kasse durchführen."


    Wo nehme ich denn jetzt das Programm WISO Kasse her und vor allem wieso brauche ich das überhaupt? Ich denke das ist hier alles integriert? ?( Ich darf gar nicht darüber nachdenken, was passieren würde, wenn ich jetzt eine Prüfung kriege... ;(

  • Ich führe keine Kasse, buche alles über Privatentnahme und -einlage. Aber wenn ich die Hilfe richtig verstehe, kannst du deine Buchungen auch tgl. festschreiben. Damit ist dann auch dein Kassenkonto bei SKR03 1000 festgeschrieben.


    Nachtrag: hier ein interessanter Link: https://www.haufe.de/unternehm…sk_PI11444_HI1904556.html

  • Danke für die Info. Ja, das mit dem Festschreiben funktioniert. Allerdings schreibt EÜR&Kasse in diesem Fall alle Konten fest, nicht nur die Kasse. Da ich öfters mal was falsch buche, suche ich halt nach einer Möglichkeit, nur das Kassenbuch festzuschreiben. Sonst müsste ich dann meine ganzen "Fehler" nachbuchen und es entsteht ein unübersichtliches Chaos, weil ja jedesmal eine Stornobuchung erzeugt wird.


    Klar bin ich mit EÜR nicht verpflichtet, ein Kassenbuch zu führen, aber wenn ich eins führe, dann muss es den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung entsprechen und das tut es im Moment nicht.

  • Ok, dann ist das bei diesem Programm halt so. Aber das man überhaupt nicht darauf hingewiesen wird, finde ich unmöglich und es bereitet mir jetzt große Problem und macht mir extrem viel Arbeit, da ich mein sorgsam geführtes Kassenbuch von 2 Jahren jetzt wegschmeißen kann. Ich kenne das von professionellen Programmen anders, da kann ich in Ruhe meine Bank- und PayPal-Buchungen am Ende des Jahres mit meinem Steuerberater auf die richtigen Konten verteilen. Jetzt hab' ich da jedes Mal eine Stornobuchung. Und mein Kassenbuch ist bei anderen Programmen automatisch festgeschrieben, ich kenne das nicht anders, weil zwingend notwendig.


    Eigentlich bin ich Fan von WISO-Software - jetzt nicht mehr. Die Fakturierung des Programmes kann man ja auch voll in die Tonne treten. :thumbdown: