Gewinnversteuerung bei Kleinunternehmer in EÜR?

  • Hallo,


    ich nutze die Software WISO Steuer 2017 für den MAC und bin momentan dabei die Einkommenssteuererklärung sowie EÜR für 2016 fertigzustellen. Nach dem Wechsel in die Fromulare G und EÜR für mein Kleinunternehmen habe ich die Beträge für Einnahmen und Ausgaben eingetragen, und das Programm ermittelt mir einen Gewinn. Doch dieser wird irgendwie über das Programm versteuert, angeblich werden Nachzahlungen an das Finanzamt angezeigt, obwohl vorher alles im grünen Bereich war. Die Unternehmensart habe ich richtig gewählt, auch sonstige Angaben mehrmals überprüft. Woran kann dies liegen? Müssen im Programm noch Einstellungen geändert werden, damit der Gewinn (Kleinunternehmer, ohne Vorsteueranmeldung) nicht vom Programm versteuert wird?


    Die Steuererklärung sowie EÜR für 2015 habe ich über einen Steuerberater erledigen lassen, nach Durchblick dieser Daten waren kaum Änderungen für 2016 erkennbar.


    Vielen Dank vorab!

  • Müssen im Programm noch Einstellungen geändert werden, damit der Gewinn (Kleinunternehmer, ohne Vorsteueranmeldung) nicht vom Programm versteuert wird?

    Da bist du leider falsch informiert. Natürlich muss der Gewinn aus deinem Gewerbe noch versteuert werden - du hast ja keine Vorauszahlungen geleistet. Der Status Kleinunternehmer sagt ja nur, dass du keine Umsatzsteuer abführen musst, die Einkommensteuer ist hiervon aber unberührt.



    Doch dieser wird irgendwie über das Programm versteuert, angeblich werden Nachzahlungen an das Finanzamt angezeigt, obwohl vorher alles im grünen Bereich war.

    Nicht das Programm versteuert, es zeigt dir nur an, was das Finanzamt von dir fordern wird. Und dass es nach Eingabe eines Gewinns aus Gewerbebetrieb zu Nachzahlungen kommt, wenn keine quartalsweisen Vorauszahlungen geleistet wurden, liegt in der Natur der Sache. Dein zu versteuerndes Einkommen erhöht sich ja dadurch.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Gibt es hierfür nicht einen Freibetrag für Kleinunternehmer? Oder bezieht sich dieser auf das Gesamteinkommen?


    Mein Gewinn befindet sich deutlich unter 1.000 €, und bei der letzten Steuererklärung waren die Daten fast identisch, nur da gab es eine Rückzahlung. Deswegen verstehe ich das nicht ganz...

  • Gibt es hierfür nicht einen Freibetrag für Kleinunternehmer?

    Bei der Einkommensteuer nicht.


    Oder bezieht sich dieser auf das Gesamteinkommen?

    Bei der Einkommensteuer findet, in Abhängigkeit von der Veranlagungsart, die Grundtabelle oder die Splittingtabelle Anwendung. Einfach mal Deine Steuerberechnung anschauen.


    Mein Gewinn befindet sich deutlich unter 1.000 €, und bei der letzten Steuererklärung waren die Daten fast identisch, nur da gab es eine Rückzahlung. Deswegen verstehe ich das nicht ganz...

    Aber eben wohl nur fast. Und das kann dann im Einzelfall den kleinen Unterschied ausmachen.

  • Aber eben wohl nur fast. Und das kann dann im Einzelfall den kleinen Unterschied ausmachen.

    Wobei es ja auch auf die übrigen Einkünfte ankommt - es gilt schließlich das zu versteuernde Einkommen, in dem sämtliche Einkünfte des Jahres einfließen und Sonderausgaben etc. abgezogen werden, die ja nicht jedes Jahr identisch sind.

  • Wobei es ja auch auf die übrigen Einkünfte ankommt - es gilt schließlich das zu versteuernde Einkommen, in dem sämtliche Einkünfte des Jahres einfließen und Sonderausgaben etc. abgezogen werden, die ja nicht jedes Jahr identisch sind.

    Weshalb ich ja auf die Steuerberechnung des Programms verwiesen habe. ;)