Update killt leider gutes Feature - Druckvorschau Folgeseiten

  • Moin,


    leider hat es ein Update immer wieder in sich, dass eigentlich gute Features verschwinden.
    Ist man im Modul Vorgänge und hat sich rechts im Detailfenster die Druckvorschau in klein hinterlegt, damit man die ganze Rechnung/Eingangsrechnung sehen kann, sieht man jetzt nur noch die Seite 1, natürlich immer noch mit dem freundlichen Hinweis "Seite 1 von X". Vor dem Update konnte man auf das kleine Ikon gehen, ein Scrollfenster öffnete sich und man konnte die Folgeseiten anklicken, bzw. anschauen (weiterhin rechts im Detailfenster)- aber dieses Ikon ist jetzt tot.
    Folgeseiten rechts in der Druckvorschau - Fehlanzeige. Will man die komplette Rechnung in der Druckvorschau sehen, muss man nun oben über das Menüband gehen und sich die Druckvorschau auf den kompletten Bildschirm legen.
    Warum es dann noch die Druckvorschau unter den Details gibt, ist völlig rätselhaft, da nun unbrauchbar. :cursing:


    Ist schon sehr traurig, wenn das Programm in seinen Features immer mehr schrumpft, statt besser wird - bei gleichzeitiger enormer Preissteigerung. :thumbdown:


    Gruß,
    Chris

  • Hallo Chris808,


    ja, zack und wech, aber mit der rechten Maustaste kann man Folgeseiten noch ansteuern.


    LG

  • Hallo Chris808,


    ich muss natürlich noch ergänzen, dass Du ganz genau zielen musst! Nämlich auf den gaaaanz rechten Rand des Vorschaufensters, sonst kriegst Du die Pfeile zur nächsten und zur letzten Seite eben nicht über die rechte Maustaste.
    Das nächste Update muss also partiell wieder zur Behebung der Fehler des letzten Updates her.
    Warum man aber systematisch und wiederholt so einen Unfug fabriziert? Ich weiß es auch nicht, aber man sollte vielleicht langsam mal darüber nachdenken am Eingang des Entwicklerbüros testweise einen Alkomaten und einen Hautwischtest mit elektronischer Zutrittskontrolle aufzuhängen. Nur mal so, um zumindest bewustseinsverwurschtelnde Substanzen auszuschließen. Programmieren sollte das Ding dann aber wohl am besten ein externes Unternehmen.


    LG

  • Moin,
    gegen sachliche Kritik ist nichts einzuwenden - Beileidigungen werden aber nicht geduldet!



    Warum man aber systematisch und wiederholt so einen Unfug fabriziert? Ich weiß es auch nicht, aber man sollte vielleicht langsam mal darüber nachdenken am Eingang des Entwicklerbüros testweise einen Alkomaten und einen Hautwischtest mit elektronischer Zutrittskontrolle aufzuhängen. Nur mal so, um zumindest bewustseinsverwurschtelnde Substanzen auszuschließen. Programmieren sollte das Ding dann aber wohl am besten ein externes Unternehmen.

  • Moin,


    nun, da kam etwas wohl sehr verständlicher Frust mit den jetzt neu eingebauten Bugs hoch.


    Die einen in diesem Forum müssen mit diesem Programm arbeiten und davon leben - die anderen leben davon, dass das Programm nicht funktioniert, nicht wahr? ;)


    Und da Du ja jetzt auf der emotionalen Ebene rockst: Wir User könnten es eher als Beleidigung auffassen, dass uns ein Update mit so vielen Bugs "angedreht" wird, die das Arbeiten extrem verlangsamen, teilweise fast unmöglich machen (siehe Anlage Neukunde, keine Aktualisierung der Vorschau, etc.) und Arbeitsroutinen zerstören.

    Man fragt sich schon, was die sich wohl eingeworfen haben, die das fabriziert haben.

    Gruß, Chris

  • Und da Du ja jetzt auf der emotionalen Ebene rockst: Wir User

    Es spielt aber keine Rolle, ob man hier im Forum als User oder User/Moderator oder Mitarbeiter von Buhl oder was auch immer unterwegs ist: die Forenregeln gelten für alle und ein sachlicher und respektvoller Umgang miteinander sollte für jeden Teilnehmer an den Diskussionen selbstverständlich sein.

    Dieses Forum ist nicht zum Dampfablassen oder Frustabbau da, sondern zur gegenseitigen Hilfe von Anwendern untereinander.

  • Moin,

    dabei rocke ich garnicht die emotionale Welle. Wenn ich *mimimi mache, klingt das nochmal anders.


    Ich verstehe den aufkommenden Frust ja oft, und ich schreite auch selten so massiv ein. Aber da ich das Moderatoren-Etikett trage, ist eben eine meiner Aufgaben, Beleidigungen zu unterbinden - und mehr habe ich garnicht getan.

    Und den Seitenhieb, dass manche davon leben, dass das Programm nicht funktioniert kann ich nicht gelten lassen. Wenn die Software nicht tut, was sie soll, bin auch ich machtlos. Mein Job ist es ja eher, Anwender und Programm einander näherzubringen. Das nur am Rande :)

  • Moin,


    und ein sachlicher und respektvoller Umgang miteinander sollte für jeden Teilnehmer an den Diskussionen

    Es wurde ja keiner hier im Forum angegangen. Da habe ich schon ganz andere griffigere Töne hier gelesen. Hier ging es ja um Frust über die Programmierer, und die lesen hier im Forum ja ganz sicher nicht mit, oder "gehen mit uns um"


    cdfcool : Das ist ja übel - einen Thread von oben zu sperren ohne inhaltlich zu helfen, oder anderen die Möglichkeit dazu zu geben.

    Jeder hat wohl beim "sachlichen und respektvollen Umgang" eine andere persönliche Messlatte.


    Weiss denn nun einer von den Herren Moderatoren, ob und wann diese neuen Bugs bearbeitet werden?

    Oder vielleicht sogar mal einer der alten Bugs, die wir teilweise schon jahrelang mitschleppen?

    Man darf doch mal träumen.....


    Gruß,

    Chris

  • Nun, alles schon sehr verworren hier.

    Alle meine Beiträge zu den von mir (bzw. Chris808) beschriebenen Bugs sind jetzt abgehakt und erledigt. Ich war's aber nicht, auch nicht auf dem kleinen Dienstweg.


    Wie aber kann man als erledigt markieren, was noch längst nicht gelöst und auch nicht einmal ernsthaft gegengeprüft, bestätigt, widerlegt und /oder gar erörtert ist? Was wundert's mich denn, der Buhl-Support macht das auch so, weil ich keine Diagnosedatei schicken will und hakt zwei meiner bezugnehmenden Tickets heute einfach als erledigt ab. Dabei geht es darin (wie auch in meinen Foren-Beiträgen) zumeist um simple Mängel (Fehlbestandteile im Handling) nach dem Update auf 18.0.5803 (hier noch ohne installiertes, gestern/vorgestern im Download-Bereich nachgeschossenes "Service-Update" gleicher Nummerierung!). Das könnte also alles easy einmal nachvollzogen, beantwortet oder bestätigt und/oder widerlegt werden. Auch könnte man den einen oder anderen Fehler zugeben, auch und gerade, wenn und weil kein Leben sondern nur Programmierer- und Unternehmens-Ehre davon abhängt.


    Hab auch noch mal geguckt, ob ich die letzte Rechnung tatsächlich bezahlt hatte. Hab ich!

    Und deshalb und trotzdem, klar, liegen die Fehler letztendlich bei mir. Stimmt ja auch, denn bei mir ist der Salat auf dem Screen und im System gelandet.

    Das mit dem Salat nehm ich natürlich sofort wieder zurück, sollte das auch auf dem Index stehen.


    LG

  • Nun, alles schon sehr verworren hier.

    Alle meine Beiträge zu den von mir (bzw. Chris808) beschriebenen Bugs sind jetzt abgehakt und erledigt

    Tja und wer wars? Chris808 hat die ganze Seite als erledigt abgehakt.

    Hallo Chris, Das Häkchen ist nicht zum persönlichen Gebrauch als erledigt-Marker zu verstehen.

  • Hallo Chris, Das Häkchen ist nicht zum persönlichen Gebrauch als erledigt-Marker zu verstehen.

    Doch ist es, denn er hat den Thread eröffnet und kann ihn selbstverständlich als für sich erledigt kennzeichnen. :(

  • "Tja und wer wars? Chris808 hat die ganze Seite als erledigt abgehakt."


    Aha, -- und ich in den von mir eröffneten Threads dann auch? Aber gewiß nicht!

    Außer meinem Kamin-Schürhaken hatte ich heute mit keinem anderen Haken was zu tun (außer mit den Haken in der US selbst natürlich).

    Haken-Virus anscheinend, oder es hat sich jemand am Forum-Control-Board versehentlich auf die Haken-Remote-Control gesetzt?

  • Moin,


    ich bin doch mehr als irritiert über das, was hier abgeht.

    Ja, ich habe diesen Thread als erledigt abgehakt, denn die von mir angesprochenen inhaltlichen Probleme sind ja gar nicht mehr das Thema.


    Hallo Chris, Das Häkchen ist nicht zum persönlichen Gebrauch als erledigt-Marker zu verstehen.

    Das sollte dann vielleicht mal in einem Foren-Update-Begleitschreiben erwähnt werden. Bis dato war es nämlich noch so, dass der Threaderöffner diesen auch als erledigt abhaken darf.


    Inzwischen habe ich den Verdacht, dass hier beim Update der Forensoftware etwas verrutscht ist

    Den Verdacht habe ich ganz stark beim Programm-Update, deshalb dieser Thread....


    Ich gebe das intern nochmal weiter...

    Und ganz schnell ist mein Haken verschwunden und der Thread wieder offen.


    Es wäre toll, wenn die Herren mit dem M-Etikett auch die Probleme mit den Bugs intern weitergeben würden, vielleicht geht es dann mit 'nem Bugfix auch mal so schnell.


    Wir wollen eigentlich nur arbeiten können - und dafür bezahlen wir. Es gibt einfach wichtigeres, worum sich die Herren Programmierer kümmern sollten - und nicht darum, dass sich dauernd das Layout und die Farben ändern . Tiefer Seufzer!!


    Die Erfahrung von wisogehtdas kann ich leider nur bestätigen. Die Ladies (ja, es gibt wahrscheinlich auch Herren) vom Support sind meist völlig überfragt können nicht weiterhelfen, weil sie das "nicht nachvollziehen" (Standardantwort) können - und eingereichte Tickets werden nicht beantwortet, sondern einfach geschlossen. Da wagt man es, sich dann doch mal im Forum zu äußern, weil vielleicht doch jemand einen workaround weiss.


    In diesem Falle kam eine hilfreiche Antwort ja schon in Post #2 und #3 - auch wenn dieser der Zensur unterworfen und geschlossen wurde.

    Danke übrigens, wisogehtdas !!


    Gruß,

    Chris

  • Hallo liebe Teilnehmer,

    Tatsächlich sind durch das kürzliche Forum-Update die Rechte des Haken setzen anders gesetzt worden als hier es immer Usus war. In unserem Log konnten wir feststellen, dass ein User fast die ganze Seite als erledigt (wohl für sich als im persönlichen Sinne gemeint) gesetzt hat. Es war in der Tat kein Moderator am Werke.

    Dadurch sind sicherlich einige Irritationen auf allen Seiten entstanden.

    In der Tat sollte nur der Thread-Ersteller sein Thema als erledigt anhaken können und nicht alle User. Vielleicht könnt ihr diese Regelung momentan in diesem Sinne so beherzigen, bis die Administration die Rechte neu einstellen wird.


    Für die entstandenden Mißverständnise und Verwirrungen, die aber auch erst zur Klärung des Sachverhaltes beitragen haben, bitte ich Euch auch im Namen der Moderation vielmals um Entschuldigung.


    In der Hoffnung den entstandenden Schaden begrenzt zu haben, wünsche ich Euch eine weitere Gute Zusammenarbeit.

    Bei Fragen stehe ich auch gerne persönlich zur Verfügung.

    MFG SAMM

  • Der Frust, der aus manchen Beiträgen hier im Forum herauszulesen ist, resultiert meines Erachtens aus der Ignoranz der Programmierer und/oder aus einem offensichtlichen Kommunikationsproblem zwischen Buhl/Support und den Programmierern.

    Ich kann mich persönlich da nicht ausschließen (mit dem Frust).


    Es ist einfach so, dass Programmfehler zu erheblichen materiellen Einbußen beim Nutzer führen können oder zu Ärger mit dem Finanzamt oder sonst wem.

    Warum sollte es bei Buhl anders sein, als in anderen Unternehmen - ich meine die Kommunikationsprobleme.
    Ich würde mir persönlich wünschen, dass beim kommenden Update auch was in den Strukturen upgedatet wird, damit Fehlermeldungen der User zeitnah beim betreffenden Programmierer ankommen und dort auch bearbeitet werden.

    Ich glaube auch, dass mal ein Blick nach rechts und links auf konkurrierende Programme von Vorteil sein könnte - und damit meine ich nicht das Design der Oberfläche!

    LG
    Peter



    =================================================
    Peter Staps
    Edelstahl-Zubehör & Schmiedeeisen
    Edelstahl-Geländer-Stecksystem
    12 qualvolle Jahre mit QuickBooks
    Erfahrung mit dem Umstieg auf Kaufmann Professional
    danach Kaufmann Unternehmer Suite
    danach ?
    insbesondere Datentransfer / Datenübernahme
    ========================================================