Geschwindigkeit von Mein Büro - ist bei mir zu langsam

  • Hallo liebe Gemeinschaft und lieber Support,


    ich würde mal gerne von Euch erfahren wie ihr die Performance von WISO mein Büro empfindet.


    ich bin Freiberufler und stelle gerade Jahresabschlussrechnungen. Meine Anzahl an Rechnungen ist in einem Jahr überschaubar. (~ 100)


    Am Ende des Jahres erstelle ich doch mehr als üblich und dabei fällt mir auf, dass die Geschwindigkeit z. B, beim Öffnen von Rechnungen erhebliche Ladezeiten in Anspruch nimmt. Es kann von 5 bis 10 (eher 10) Sekunden dauern bis eine Rechnung geöffnet wird. Der Wechsel auf die Druckansicht dauert ebenfalls nochmal 3 bis 4 Sekunden.


    Wenn ich bedenke, dass ich jeden Tag zig Rechnungen stellen würde, wie das sicherlich einige von Euch hier tun, dann würde ich vermutlich eine Kriese bekommen.


    Ich habe ein i7 Highend Laptop mit SSD Platte (Daten liegen hier lokal), daran kann es nicht liegen.


    Habt Ihr das auch? Gibt eine Möglichkeit das zu beschleunigen? (Reorganisation der Datenbank bringt diesbezüglich keinen Vorteil.)


    Danke.


    Viele Grüße

    Jan

  • Also bei mir ist die Konfiguration I5 mit SSD und 8GB RAM und die Ladezeiten beim Öffnen einer Rechnung liegen bei ca. 3 Sekunden, Übergabe an den Drucker liegt ähnlich. Da muß man allerdings sagen, dass das bei MB im Zuge der Designanpassungen schon mal viel schlimmer war. Da konnte man zwischendurch Kaffee trinken gehen. Einzig das Aufrufen der Übersichtsseite ist nach wie vor ein Graus, was die Ladezeiten anbelangt.


    Wenn es bei dir so lange dauert, obwohl der Rechner eigentlich potent genug sein sollte, wüßte ich nicht, was du da in MB optimieren könntest. Hintergrundaufgaben mal prüfen, oder spaßeshalber mal MB auf einer sauberen Windowsinstallation neu installieren. Das wirkt ja manchmal Wunder.

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Wenn es bei dir so lange dauert, obwohl der Rechner eigentlich potent genug sein sollte, wüßte ich nicht, was du da in MB optimieren könntest. Hintergrundaufgaben mal prüfen, oder spaßeshalber mal MB auf einer sauberen Windowsinstallation neu installieren. Das wirkt ja manchmal Wunder.

    Ich habe zwar die Bürosoftware nicht, aber oft liegt es auch daran, daß das System durch Virenscanner etc. ausgebremst werden und man das ggf. durch Ausnahmeregeln in den Sicherheitsprogrammen verhindern kann.

  • Hier unter den Links stehen Erfahrungswerte und Tipps von Usern

    Alles langsamer seit dem neuen Update ?

    Geschwindigkeit Datenbank Wiso MB 2015


    Das Öffnen einer Rechnung mit 1 Position dauert mir selber viel zu lange (ca 3 Sekunden). Das erlebe ich seit Existenz der Software.

    In der Jahresversion für 2018 soll eine spürbare Beschleunigung kommen. Allerdings beziehen sich die Aussagen nur auf das Laden der Vorgangslisten in der Übersicht:

    Rechnungen gelistet Angebote gelistet Aufträge in Liste
    2017 9 sec für 150.000 Datensätze 3 sec für 40.000 Datensätze 6 sec für 90.000 Datensätze
    2018 1 sec für 150.000 Datensätze 1 sec für 40.000 Datensätze 1 sec für 90.000 Datensätze


    Also sprechen wir von einer durchschnittliche Beschleunigung um den Faktor ~ 5. Das klingt doch enorm.

  • Liebe Alle


    Unsere Konfiguration.


    Server: ML 350, Xeon, 32 GB RAM,

    DC und SQL drauf


    Client: Z2 Mini, i7, 32 GB RAM SSD


    Also die Liste der Rechnungen geht ja recht flott, allerdings wenn ich mir dann eine Rechnung aufmache warte ich ca. 3-5 Sekunden bis die Rechnung angezeigt wird. Ein Klick auf die Vorschau = 3-5 Sekunden, wieder zurück zur Bearbeitung 3-5 Sekunden.


    Virenscanner abgeschalten (Server und Client) kein Erfolg.


    Gibt es eine Möglichkeit die Software auf SQL zu portieren, ich habe den Eindruck das die Firebird DB einfach zu schwach, klein etc. ist.


    Wir schreiben im Jahr ca. 1200 Rechnungen mit entsprechenden Aufträgen Lieferscheinen Angeboten etc... Also sind den ganzen Tag mit der Saftware beschäftigt.


    Ideen dazu??????



    DANKE

  • Moin,

    hast Du den Beitrag von SAMM nicht gelesen? Nach seiner Auskunft soll die 2018er Version deutlich schneller sein.

    Was ich festgestellt habe, dass geöffnete Detailsabschnitte die Ladeezeit deutlich verzögern.

    Darüber hinaus könntest Du unter => Stammdaten =>Meine Firma => Einstellungen =>Netzwerkeinstellungen nachsehen, ob Du da die "Optimierung" aktiv hast. Vielleicht bringt das etwas.

  • Moin


    Hast du meinen Beitrag nicht gelesen, Mausko. Die Liste ist nicht das Problem. Der Wechsel im Programm von Druckansicht auf Eingabemaske dauert 5 Sekunden, wieder zurück auf die Druckansicht nochmal 5 Sekunden.


    Und ja ich habe das natürlich gleich ausprobiert mit den Netzwerkeinstellungen, und hat natürlich nichts gebracht. Auch die Details einblenden ausblenden bringt hier nichts.


    Nochmal, die Listen gehen flott da kann ich mit leben, aber das öffnen von Dokumenten ist erbärmlich. Ist es mal offen geht alles flott dahin.

  • Also die 2018-er Version ist schneller mit dem Datensätze nachladen. Aber das tägliche Arbeiten mit der Liste ist nicht das Problem.


    Aber picke dir aus der Liste einen Kunde oder Vorgang z.B. Rechnung raus: das Öffnen und auch darin innerhalb der Wechsel zwischen den Reitern wie ind. Felder, Sonstiges, Ansprechpartner etc.: da bleibt der Kreisel seit eh und je sichtbar hängen. Da bringt auch kein Prozessor i7 was. Is so.

  • Wenn es bei dir so lange dauert, obwohl der Rechner eigentlich potent genug sein sollte, wüßte ich nicht, was du da in MB optimieren könntest. Hintergrundaufgaben mal prüfen, oder spaßeshalber mal MB auf einer sauberen Windowsinstallation neu installieren. Das wirkt ja manchmal Wunder.

    Ich habe zwar die Bürosoftware nicht, aber oft liegt es auch daran, daß das System durch Virenscanner etc. ausgebremst werden und man das ggf. durch Ausnahmeregeln in den Sicherheitsprogrammen verhindern kann.

    Bei mir das gleiche Problem, viel zu langsam, neuer Server (extern gehostet), neuer Client Rechner, Netzwerkdatensätze auf 2

    reduziert immer noch viel zu langsam. Brauche die Barkasse als Client. Wir sind im jahr 2017 und da sollten ein paar Datensätze wie nix durch die Leitungen gehen. Wir reden hier ja nicht von Filmen oder ähnlichen. Mir scheint es ob das Protokoll der Datenbank nie für solche Anwendungen vorgesehen war, Intranet ja aber nicht um die Ecke.

  • Moin,


    mein Standard ist hier immer, zuerst schauen, ob die Windows-Datei-Indizierung läuft (ein Ressourcenfresser par excellence).

    Im Windows-Explorer das Laufwerk rechts anklicken, bei Eigenschaften nachsehen, ob ganz unten das Häkchen sitzt.

    Wenn ja, wegnehmen, Übernehmen und eine Weile rödeln lassen, etwaige Abfragen mit "alles ignorieren" beantworten.

    Zwischen durch kann man weiter machen, was man wollte, nach einer Weile ist die Aktion durch, dann mal schauen, ob es etwas schneller geht.

    Hat schon öfter geholfen.

  • Wann kommt denn die Version 2018? Auch bei uns im Bürobetrieb mit 6 Arbeitsplätzen und trotz aktivierter Netzwerkoptimierung und max. 15 geladenen Datensätzen ist das alles extrem träge und für uns faktisch kaum noch nutzbar.


    Bitte um eure Rückmeldung.


    Danke und beste Grüße,


    Plantronics

  • Wann kommt denn die Version 2018? Auch bei uns im Bürobetrieb mit 6 Arbeitsplätzen und trotz aktivierter Netzwerkoptimierung und max. 15 geladenen Datensätzen ist das alles extrem träge und für uns faktisch kaum noch nutzbar.

    ich glaube nicht, dass Du dir irgendwelche Hoffnungen machen solltest, dass Version 2018 die Lösung für diese enorme Trägheit intern bringt.

  • @ Plantronics

    Wieviel Power hat denn euer Rechner, auf dem die Serverversion läuft (Prozessor, RAM, Netzwerkkarte, Verkabelung inkl. Hubs / Router)?

    o.k. Du schreibst ja

    Server: ML 350, Xeon, 32 GB RAM,

    DC und SQL drauf

    DC sagt mir nichts, was läuft da mit SQL?
    Was läuft da vielleicht noch?

    Habt ihr feste IP-Adressen im Netz oder werden die dynamisch vergeben?

    Also so die klassischen Netzwerk-Admin-Fragen.

    Mal alles von einem Fachmenschen durchmessen lassen.

  • Was verstehst Du unter "aktivierter Netzwerkoptimierung" ?


    BrancheCache in der Firewall ?

    Vielleicht hilfts ja