Mietartikel verwalten

  • Hey Leute,

    wie handhabt Ihr es, wenn Ihr einen Artikel habt welcher nicht verkauft sondern Vermietet wird?

    Wenn Ich Ihn als Verkaufsartikel anlege aber nicht aus dem Lager buche, jedoch den Einkaufspreis richtig hinterlegt haben, erzeuge ich bei jeder Vermietung ein Defizit mit diesem Artikel, da der Mietpreis geringer als der EK Preis ist.


    Über Tipps wäre ich sehr dankbar.


    Beste Grüße

    Redhead

  • hallo,


    wenn Ihr einen Artikel habt

    vorab: ich antworte hier nur aus Sicht eigener Erfahrungen mit einem anderen Programm.


    zudem gehe ich davon aus, dass dieser Artikel Firmeneigentum ist und nicht selbst gemietet wurde. Also Anlagegut ist.
    Als nächstes einen Artikel anlegen z.B. Maschinenstd. oder Tagesmietpauschale etc.
    Der Mietpreis mindert so nicht den Einkaufspreis (weil der ja Anlagegut ist) sondern die entnommene Anzahl (Stunden/Pauschalen) wird als Lagerabgang, der Mietpreis als Erlöse gebucht.

    • Offizieller Beitrag

    Du kannst ein Artikelset bilden. Ein Artikel berechnet die Mietzeitgebühr. Der zweite Artikel des Set ist z.B. lagerbestandsgeführt evt auch als Kaution und wird bei Rückzahlung der Kaution ins Lager zurückgebucht.

    ➤ Schon alles probiert? Du suchst Support? Schreib mir ➤ ꧁Danke fürs LIKE'N! :thumbup:


    SAMM Vorlagen Anpassungen über : meinbuero-beratungen{at}gmx.de