Installation auf 2 Rechnern

  • Hallo zusammen!


    Eine kurze Frage: Darf ich "WISO Hausverwalter Start 2018" auf 2 Rechnern im gleichen Netzwerk installieren?

    Der Hintergrund ist ganz einfach: Meine Frau und ich verwalten ein Gebäude mit 4 WEG. Hauptsächlich macht sie es an ihrem Laptop. Hin- und wieder möchte/müsste auch ich mal da was machen und würde es gerne an meinem Laptop machen. Der Rechner meiner Frau wäre dann für andere Sachen frei (Emails, Internet etc.) und ich könnte an meinem WISO Hausverwalter öffnen und weitermachen. Eine gleichzeitige Nutzung wird es NICHT geben.


    In den Lizenzbedingungen habe ich diesen Absatz gefunden:

    unzulässige Nutzung: Nicht zulässig ist die Benutzung der Software durch mehr als eine Person auf einem oder verschiedenen Computern gleichzeitig.


    Das steht für mich als Nichtjurist, dass ich die Software zwar auf weitere PCs installieren darf, aber nicht gleichzeitig nutzen darf. Liege ich da richtig?

    Wenn es nicht geht, ist nicht weiter schlimm, wird würden auch so klar kommen.


    Vielen Dank und viele Grüße

  • Das dürfte nicht funktionierten: Du müsstest eine gemeinsame Datenbank benutzen, aber die Datenbank kann meines Wissens nicht von zwei Installationen benutzt werden. Lizenzrechtlich scheint das aber zumindest kein Problem zu sein. Ein Verstoß läge ja nur bei gleichzeitiger Nutzung vor, und die ist ja definitiv mit der gleichen DB nicht möglich.

    Du willst ja nicht zwei verschiedene Gebäude verwalten und nur einmal Lizenz bezahlen, was gegen die Nutzungsbedingungen verständlicherweise verstoßen würde.

    Ich warte auch auf die Cloudversion... ;-)

  • Ich habe einen alten langsamen Windows7 Rechner nur für HAUSVERWALTER. Alles andere mache ich vom MacBook. HAUSVERWALTER habe ich so eingestellt, dass alle Dateien auf meinem MacBook ablegt werden - also einem zweiten Rechner in meinem Netzwerk. (Das MacBook wird ständig backupped, das auch nichts verloren geht.)


    Das sollte auch funktionieren, wenn mein zweiter Rechner im Netzwerk ein Windows-Rechner wäre. Und wenn auf dem dann auch ein HAUSVERWALTER installiert ist, kann der da natürlich auch drauf zugreifen. Es sollte halt im Netzwerk immer nur eine Instanz gleichzeitig laufen, dann dürfte das kein Lizenzverstoss sein und korrumpiert die Datenbank nicht, falls doch ein gleichzeitiger Zugriff aus zwei Anwendungen erfolgt (falls das überhaupt möglich ist) ... aber frag' die Hotline, dann weisst du's.


    Mit Auslagerung der HAUSVERWALTER Datenbank auf einen USB-Stick müsste es auch gehen. Musst halt nur im Programm die Dateiverzeichnis-Pfade nach deinen Bedürfnissen einstellen >> Verwaltung/Einstellungen/Datei/Speichern

  • Hi!


    Vielen Dank für euere Rückmeldungen! Sorry, wenn ich mich jetzt erst melde, bin ewig nicht zum ausprobieren gekommen.


    Die Dateiverzeichnis-Pfade lassen sich zwar einstellen, aber dort kann ich keine anderen Laufwerke, geschweige eine Netzwerkadresse auswählen. Wir haben ein NAS, welches ich in Windows mit einem Laufwerk verbunden habe. Das geht leider nicht, wäre ja auch zu einfach und zu schön ;-). Wir müssten also eine Sync-Software laufen lassen, welche die lokalen Hausverwalter-Verzeichnisse auf's NAS kopiert/synchronisiert. Am anderen Rechner dann das gleiche. Werde mir das demnächst nochmal ansehen und Rückmeldung geben.


    Vielen Dank erstmal!

  • Ich würde das lassen!


    Ich hatte auch erst die Datenbank auf meinem Homeserver abgelegt. Eigentlich nur, weil es dort ein schlüssiges Sicherheits- und Backup-Konzept gibt. Ich hatte nicht einmal vor, von verschiedenen Rechnern auf diese Datenbank zuzugreifen. Aber: Mir hat's irgendwie die Datenbank völlig zerschossen; zum Glück schon zu Beginn der Ersteinrichtung, so dass ich mit überschaubaren Aufwand alles noch einmal frisch anlegen konnte.


    Hatte diesbezüglich auch den Support telefoniert, welcher meinte, dass täglich mehrere Fälle dubiosen Programmverhaltens auf die zentrale Speicherung der Datenbank zurückgeführt werden konnte (ich selbst hätte das außerplanmäßige Verhalten der Software nicht einmal in Verbindung mit der Serverspeicherung gebracht).


    Gruß

    Stefan

  • Ich will jetzt nicht Öl ins Feuer gießen, aber ;)

    ich habe hier die Datenbank seit 3 Jahren auf einem QNAP NAS liegen um ab und zu mit dem Notebook zusätzlich drauf zugreifen zu können und bisher keine Probleme festgestellt.

    Natürlich mache ich beim Beenden des Programms die automatische Dateisicherung und greife niemals gleichzeitig mit 2 Rechnern darauf zu.

    Vielleicht hatte ich bisher einfach nur Glück.


    Also grundsätzlich geht es, ABER jeder sollte sich des Risikos bewusst sein, daß das Programm in dieser Konstellation Probleme machen kann.

  • Hallo zusammen!


    Vorneweg: auch bei uns läuft es jetzt!

    Danke für euere Hilfe!


    Warum es anfangs nicht geklappt hat, kann ich gar nicht zu 100% sagen. Ich vermute es lag an Windows 7, das hat standardmäßig das Passwort für das Netzlaufwerk (NAS) nicht gespeichert. Jetzt macht es dies und ich kann in Hausverwalter auch unser Netzlaufwerk auswählen. Habe es jetzt ausprobiert, eine kleine Änderung auf Rechner 1 vorgenommen, Programm beendet auf auf Rechner 2 gestartet und siehe da meine Änderung von Rechner 1 wird angezeit. Perfekt!

    Wie gesagt, wir werden definitiv nie gleichzeitig an beiden Rechnern damit arbeiten. Aber dass es funktioniert ist eine feine Sache und der Nebeneffekt, dass es auf dem NAS gleich gesichert wird beruhigt ;-)


    Danke Euch nochmal für die Unterstützung!

  • Schönen Nachmittag,


    habe ein ähnliches Problem mit Ferienwohnung.


    Darf ich das Programm zu Haus und in der Ferienwohnung mit der gleichen Lizenz installieren und dann statt mit dem Laptop nur mit dem USB Stick mit der Datensicherung hin und her fahren bzw. diese in der Dropbox speichern?


    Vielleicht äußert sich Buhl definitiv dazu.


    Weiter einen schönen Nachmittag8)

  • Buhl hat sich eigentlich schon definitiv dazu geäußert und zwar auf der Verpackung ;).

    "Die Lizenz berechtigt Sie, die Software bis zu dreimal nacheinander zu installieren, jedoch nicht auf mehreren Computern gleichzeitig.

    Die Benutzung der Software durch mehrere Personen gleichzeitig ist nicht zulässig."

  • Also wenn ich eine Produktlizenz gekauft habe, will ich das Programm eventuell auch 20-mal neu installieren können. Von daher wundert mich, dass es nur dreimal erlaubt ist, oder ich verstehe das nicht richtig.

    Ich kann die Diskusion langsam nicht mehr verstehen, wer will schon mehr als 1-x das Programm installieren? Ich habe mir ein neues Gerät zugelegt, da wurde der alte PC entsorgt, natürlich ohne Daten. Da musste ich neu installieren, nur wie oft kommt so eine Konstellation vor? Und, es gilt ja nur für ein Jahr, warum zig-x eventuell installieren?


    Das Thema sollte langsam geschlossen werden, ist meine Empfehlung.

  • und nicht beleidigend.

    Ich weiß nicht wo ich etwas beleidigendes geschrieben haben soll, sondern man kann ein Thema auch zerreden. Was ich zwar nicht glaube, aber wenn einer das Programm auf mehrere Geräte installieren will, dann soll er die Vorgaben des Lizenzvertrages von Buhl beachten.

    Einen Testrechner habe ich ebenfalls damit bestückt, denn wenn ich hier im Forum Fragen beantworten will, wo es Sinn macht, dies auch optisch zu zeigen, dann will ich keine eigene Datei dazu nehmen.


    Denke, es ist genug darüber geschrieben worden.

  • Ich weiß nicht wo ich etwas beleidigendes geschrieben haben soll

    Wer sagt denn das?

    Lieber Billy,


    Ende Dezember 17 hatte ich den (hoffentlich) "Unabhängigen Moderatoren" einen Beitrag von Babuschka gemeldet, den ich (damals TTF) persönlich als beleidigend empfunden habe. Ob das objektiv so war, sei dahin gestellt, mein Empfinden war aber so. Ich hätte mir damals wenigstens eine Antwort von Euch gewünscht. Gehört habe ich von Euch jedenfalls nichts. Buhl konnte meine Verärgerung verstehen, hat aber auf die "Unabhängigen Moderatoren" verwiesen. Ich habe mich dann enttäuscht aus dem Forum abgemeldet, in dem ich bis dahin mit 200 Beiträgen sehr gerne mit gearbeitet habe, was durch einige Likes ja auch anerkannt worden ist.

  • Ende Dezember 17 hatte ich den (hoffentlich) "Unabhängigen Moderatoren" einen Beitrag von Babuschka gemeldet, den ich (damals TTF) persönlich als beleidigend empfunden habe.

    Sorry, aber das hat an dieser Stelle alles nichts zu suchen, weil es hier nicht hingehört und auch kein Zusammenhang mit dem hier(!) Gesagten zu erkennen ist. Den Rest kann ich auch garnicht beurteilen, weil das so für mich nicht nachvollziehbar ist.