Einnahmen gegen Ausgaben verbuchen

  • Hallo,


    ich kriege, durch Teilung der Miete, Einnahmen die ich aber gerne der Ausgabenkategorie "Warmmiete" zuordnen möchte. Da es für mich dieser Geldeingang keine konkreten Einnahmen darstellen und die Mietausgaben für mich eben nur meinen Teil darstellen sollen, möchte das gerne gegeneinander verrechnen lassen. Gibt es hier eine Möglichkeit?


    z.B.:

    Geldeingang Gehalt: 1.500 EUR

    Abbuchung Miete: 1.000 EUR

    Geldeingang WG-Partner: 400 EUR


    Kategorie "Warmmiete": 600 EUR

    Kategorie "Einnahmen": 1.500 EUR


    Grüße und Danke!

    Daniel

  • Hallo Daniel, hallo Finanzblick-Entwickler,


    ich habe ein ganz ähnliches Problem, und zwar im Bereich von Onlinebestellungen und anschließenden Gutschriften aus Rücksendungen. Ich hatte beispielsweise im November eine Bestellung über 1.200,- Euro getätigt, sofort bezahlt und anschließend komplett retourniert. Im Dezember habe ich dann zeitversetzt die zugehörige Gutschrift erhalten. Finanzblick verbucht diese als Einnahme, obwohl es nur eine ausgestellte Gutschrift zu einer Ausgabe ist. In der Auswertung "Einnahmen / Ausgaben" tauchen folglich für November zu hohe Ausgaben und im Dezember zu hohe Einnahmen auf.


    Ist es irgendwie möglich ausgestellte Gutschriften zu einer Rücksendung so mit der ursprünglichen Ausgabe zu verrechnen, dass diese nicht in der Auswertung "Einnahmen / Ausgaben" auftaucht? Klar erkennbar sind ausgestellte Gutschriften zu Ausgaben schließlich, da sie als solche kategorisiert werden.


    Dieses Problem betrifft auch noch weitere Auswertungen, z.B. "Ausgaben nach Kategorie".


    Bin für jeden Hinweis dankbar,

    Marek