Auswertungen stimmen nicht, da Gehalt im Voraus überwiesen wird

  • Hallo zusammen,


    mit Hilfe der Suchfunktion habe ich leider nichts finden können und erhoffe mir, als Neuling, hier einige Hilfestellungen.


    Sachverhalt:


    Mein Gehalt wird im Voraus überwiesen. Bedeutet, ich erhalte zwischen dem 28. und 31. des Monats mein Gehalt für den kommenden Monat.


    Frage:


    Ich möchte gerne meine Einnahmen und Ausgaben monatsgenau gegenüber stellen. Also von 01. bis zum 31.. Die Gehaltszahlung, welche ja aus dem Ende des Vormonats stammt, soll demnach in den Monat danach zählen. Diese Thematik überfordert mich aktuell ein wenig. Die monatlichen Auswertungen sind aktuell somit total Aussagelos, da ich keine Einnahme in der Auswertung habe aber meine Ausgaben. Ergo die Auswertung zeigt ein dickes Minus an. Wenn ich lediglich den Auswertungszeitraum so verändere, dass die Gehaltszahlung vom Vormonat mit inkludiert ist, werte ich allerdings auch die Ausgaben des Vormonats ab der Gehaltszahlung mit aus. Das ist nicht Ziel der Sache. Kann mir jemand Hilfestellungen geben, wie ich mit dieser Problemstellung umgehen kann?



    Ich hoffe meine Fragestellung war soweit verständlich. Ich danke schon mal für eure Hilfe.:)

  • Hast du so ein schwankendes Gehalt? Ich bekomme mein Gehalt auch im Voraus, jedoch ist es mir egal, welches Gehalt zu welchem Monat gehört, solange die Ein- und Ausgaben innerhalb eines Monats passen.


    Ansonsten kannst du dir die Funktion des "Auswertungsdatum" mal ansehen. Damit kannst du das Gehalt in den Folgemonat verschieben und die Auswertungen darauf aufbauen.

  • Wobei ich allerdings grundsätzlich diese Herangehensweise nicht verstehe, dass man sagt: "Ich bekomme ein Monatsgehalt, welche Ausgaben tätige ich mit diesem Gehalt?"


    Richtiger ist doch aus meiner Sicht die Aussage: "Ich bekomme monatlich Gehalt, fülle damit meine liquiden Mittel auf und tätige aus diesen meine Ausgaben. Welche Ausgaben habe ich im Zeitraum X getätigt? Wie stehen meine monatlich durchschnittlichen Ausgaben im Verhältnis zu meinen monatlichen durchschnittlichen Einkommen?"


    Sicher ist die zweite Fragestellung komplexer. Aber so bildet sie MG standardmäßig ab. Und nur so ist mir eine mittel- und langfristige Übersicht und Planung meiner finanziellen Verhältnisse realistisch möglich.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack RFID comfort / Windows 10 Pro 64 bit

  • mit Hilfe der Suchfunktion habe ich leider nichts finden können

    Das wundert mich, denn das Thema wurde schon öfter angesprochen und das damit zusammenhängende (Verständnis)problem ist in der Software über das bereits von Sven erwähnte Auswertungsdatum gelöst (siehe auch hier).

    Nichtsdestotrotz ist Dein Threadtitel falsch: die Auswertungen stimmen schon und machen genau das, was entsprechend eingestellt ist.

    Ich möchte gerne meine Einnahmen und Ausgaben monatsgenau gegenüber stellen.

    Und das kann man erst abschließend machen, wenn der Monat um ist.

    Die monatlichen Auswertungen sind aktuell somit total Aussagelos, da ich keine Einnahme in der Auswertung habe aber meine Ausgaben.

    Das hängt doch einfach vom Auswertungszeitraum ab. Du mußt Dir darüber im klaren, was Du eigentlich auswerten willst und darfst da nicht zuviel hineininterpretieren.

    Wenn Du die Einnahmen und Ausgaben auf den aktuellen Kalendermonat beziehst, dann ist es doch logisch, das beide Werte solange sich ändern, bis der Monat abgeschlossen ist.