LST-Bescheinigung Protokoll abholen: "Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen"

  • Hallo,

    es ist die Zeit des Jahreswechsel und ich fluche...wie immer...weil man ja alles immer nur einmal im Jahr macht und dann vergessen hat.


    Nun ein neuerliches Problem:


    Vergangenen Donnerstag (18.1.) habe ich die Lohnsteuerbescheinigungsdaten übertragen und bis heute (Montag) erhalte ich bei dem Versuch das Protokoll abzuholen die folgende Meldung: "Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal." Das erscheint mir nun nicht mehr normal - die tippen das ja wohl nicht ein im Finanzamt...


    Unter dem Mitarbeiter ist unter "Zu meldende Daten" => "Lohnsteuerbescheinigung" auch aufgeführt, dass Übertragen wurde, ETin ist aufgeführt und TranssferTicket.


    Hat jemand eine Idee, was im argen liegt?


    Ansonsten bin ich kurz davor zu "stornieren" und eine Schleife zu drehen...ist das sinnvoll?


    Vielen Dank für die Mühe und den Support!


    Beste Grüße

    Oliver

    Viele Grüße,


    Oliver aus der Wetterau


    ==============================
    Wir nutzen:
    WISO Unternehmer Suite für Buchhaltung und Lohn meiner GmbH
    WISO Steuer für unsere Einkommensteuer

  • Ok. Könnte sein. Letztes Jahr ging es gleich am nächsten Tag...


    Auf meinem momentanen Ausdruck sieht es wie folgt aus (aus dem PDF, welches Maulwurf mit Link zur Verfügung stellte).

    buhl.de/wiso-software/wcf/index.php?attachment/19308/

    Ist jetzt die eTin nicht beim Finanzamt oder muss ich das Protokoll noch abwarten? Im PDF steht folgendes dazu:

    Beachten Sie bitte, dass der Ausdruck ohne den Versand/Abruf der Lohnsteuerbescheinigung einen

    Vermerk „! Entwurf ! Nicht übertragen !“ trägt. Erhalten Sie diesen Vermerk auf dem Ausdruck, ist

    der Versand und der Abruf, wie in Kapitel 2. und Kapitel 3. beschrieben, erforderlich.


    Wie gesagt unter "Lohnsteuerbescheinigung" wird übertragen und auch eTin angezeigt.


    Grüße


    P.S.: Danke an Maulwurf für Feedback

    P.P.S.: Ein neuerlicher Versand ist nicht möglich, da wird immer gesagt "Es stehen aktuell keine Daten zur Verfügung..."

    Viele Grüße,


    Oliver aus der Wetterau


    ==============================
    Wir nutzen:
    WISO Unternehmer Suite für Buchhaltung und Lohn meiner GmbH
    WISO Steuer für unsere Einkommensteuer

  • Dankeschön.


    Vielleicht muss auch erst der Januar abgerechnet werden...also bis dahin warte ich mal.


    Grüße

    Viele Grüße,


    Oliver aus der Wetterau


    ==============================
    Wir nutzen:
    WISO Unternehmer Suite für Buchhaltung und Lohn meiner GmbH
    WISO Steuer für unsere Einkommensteuer

  • Hallo Oliver,


    ich habe zwar nicht genau verstanden, wann bei Dir diese Fehlermeldung kommt, aber bei mir ist es auch so, dass die eTIN usw. im System korrekt angezeigt wird und die Daten auch korrekt beim Finanzamt angekommen sind, auf dem Ausdruck aber immer noch "Entwurf" steht. Ich habe das jetzt einfach so an die Mitarbeiter gegeben, denn das FA sieht ja, dass die Daten übermittelt wurden.


    Gruß

    Anja

  • Hallo,

    so Lohn ist gemacht. Funktionierte sogar :-) (oh Wunder...)


    Das Protokoll der Lohnsteuerbescheinigung ist nach wie vor nicht abholbereit. Immer noch: "Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal."


    Ich versuche es am Wochenende wieder, dann sind 9/10 Tage um...mal schauen...ich glaube nicht dran...


    Werde wohl wie Anja verfahren müssen. Das Finanzamt wird ja meckern, wenn was nicht passt. Abbuchen tun die auf jeden Fall fleißig und pünktlich. Wenigstens etwas was funktioniert.


    Grüße

    Oliver

    Viele Grüße,


    Oliver aus der Wetterau


    ==============================
    Wir nutzen:
    WISO Unternehmer Suite für Buchhaltung und Lohn meiner GmbH
    WISO Steuer für unsere Einkommensteuer

  • Ich versuche es am Wochenende wieder, dann sind 9/10 Tage um...mal schauen...ich glaube nicht dran..

    ...ich habe das gleiche Problem - bei mir kommt auch die Meldung "Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.". Da ich die Daten aber erst vor 2 Tagen ans Finanzamt übertragen haben, warte ich noch mal ein paar Tage. ...aber 9/10 Tage erscheint mir doch schon etwas lang :/


    Solange keine erfolgreiche Protokollanforderung erfolgt ist, steht auf den Lohnsteuerbescheinigungen "Entwurf", erst nach erfolgreicher Protokollanforderung wird ein gültiges Transferticket auf der Bescheinigung angezeigt.

  • Sagt mal, sehen Eure Transferticket-Nummern auch so merkwürdig aus? Laut ELSTER sollen die Nummern 19stellig sein und auf 117, 217, 257, 317, 357 oder 517 enden. Ich habe aber 32 Stellen, und das Ende passt gar nicht zur ELSTER-Angabe. Und ein Protokoll ist natürlich auch nicht abholbar...

    ---
    Thomas Erichsen
    WISO Kaufmann (jetzt "Unternehmer") Professional Nutzer seit 2004, Soll-versteuernd, SKR-04

  • Hallo,


    habe das gleiche Problem, versandt am 22.01.2018, heute immer noch die Meldung bei Protokollanforderung: "Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal."


    Weiß schon jemand mehr oder liegt es wirklich wieder an Buhl?


    Gruß

    Gisela

  • Hallo,


    die Meldung "Auf Seite der Server sind die Daten untereinander noch nicht abgeglichen. Versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal" beim Abruf des Protokolls zur Lohnsteuerbescheinigung ist bei uns bekannt und soll voraussichtlich mit der Version 5840 behoben werden. Im gerade veröffentlichten Update 18.0.5839 (Update 18.0.5839 ist online, Behebung Meldung beim Speichern der Abrechnungsvorgabe sowie bei Überweisungen, "Bis Datum" in der BG) tritt die Meldung also noch auf. Der genaue Veröffentlichungstermin des nächsten Updates steht Stand jetzt noch nicht endgültig fest.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo AquEnTec,


    die genaue Vorgehensweise nach Installation des nächsten Updates kenne auch ich derzeit noch nicht. Grundsätzlich können Lohnsteuerbescheinigungen, auch bereits übertragene, gelöscht und erneut versendet werden. Dazu öffnet man den Datensatz des betroffenen Mitarbeiters, darin den Reiter "Lohnabrechnungsdaten" und klickt dann links auf den Eintrag "Lohnsteuerbescheinigung". Daraufhin werden rechts alle Bescheinigungen des Mitarbeiters angezeigt. In der Spalte "Übertragen / Protokoll angefordert" können Sie übrigens auch ersehen, was mit dieser speziellen Bescheinigung schon passiert ist.


    Sie können die entsprechende Zeile auch anklicken und löschen. Anschließend lassen Sie über die Schaltfläche "Neu" eine neue Lohnsteuerbescheinigung für den gewünschten Zeitraum erstellen, die dann auch wieder versendet werden kann. Ob und wann eine solche Löschung und eine erneute Übertragung sinnvoll und notwendig sind, klärt man i.A. am besten mit seinem Finanzamt.


    Das genaue Vorgehen nach dem nächsten Update werden uns unsere Entwickler sicher noch mitteilen. Insofern bitte jetzt noch keine Bescheinigungen löschen o.ä.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel