Wie Geld zurück bei Anlage buchen?

  • Hi,


    ich hab im November 2017 ein Geraet fuer knapp 200 Euro umsatzsteuerfrei (Ausland via UStID-Nr) gekauft und unter


    470 Computeranlagen

    4830 Abschreibung auf Sachanlagen


    im Anlagenverz. gebucht. Nach laengerem Debuggen eines technischen Fehlers zusammen mit dem Hersteller, hab ich das Geld nun zurueck bekommen. Da ich den Fall noch nie hatte - wie buche ich das jetzt genau?


    Der Vorschlag des Programms in der Bank-Ansicht ist wieder "Computeranlage(umsatzsteuerfrei) Einkauf"...damit hab ich dann +- 0 was ok ist (hier muss ich dann aber manuell die Anlage ausm Verzeichnis loeschen, oder?). Oder auf "Verkauf: Anlagevermoegen" dann kann ich im Menue direkt die "Abschaffung" im Anlagenverz. buchen.


    Nur...wird dann auch beachtet, dass das Geraet 2017 gekauft wurde (wg. erster Abschreibung im letzten Geschaeftsjahr)?


    Danke

  • Wie genau meinst du das? Ich hab die Rechnung Vorkasse ueberwiesen und dann ins Anlageverz. aufgenommen. War das falsch? Vllt. sollte ich dann das naechste Mal erstmal nur ueberweisen und das Einbuchen noch paar Tage/Wochen ruhen lassen. Waer die bessere Variante gewesen.


    Bzgl. der Anleitung. So wie ich das les, sollte es doch passen, wenn ich direkt "Verkauf von Anlagevermoegen" buche und dann die Anlage im Verzeichnis auswaehle. Damit geht das doch an das richtige Konto 8827 (Erloese aus Verkaeufen Sachanlagevermoegen (steuerfrei))

  • Wie genau meinst du das? I

    war ja richtig, einbuchen ins AV . Nur abschreiben würde ich nichts, da die Nutzungsdauer eben nicht 12 Monate übersteigt weil der Anschaffungsvorgang rückgängig gemacht wurde.


    Und als "Erlöse" auch nicht buchen. Hast ja keine Erlöse durch den Wandel erzielt.


    Den Vorgang wie Du ihn vorher gebucht hattest, "0470 an Bank" jetzt einfach umgekehrt Bank an 0470

  • 470 = Computeranlage(umsatzsteuerfrei) Einkauf"

    :?: wie das bei meinBüro "geklickt" wird weiß ich leider nicht. Ebenso nicht, ob eine Korrektur mittels "freier" Buchung möglich ist.


    Nur soviel, dass es kein Einkauf ist. (da müsste mit negativen Vorzeichen gebucht werden)

    Wenn Du vorher VSt. gezogen hast, muss diese natürlich wieder berichtigt werden.

  • Danke fuer deine Hilfe. Da ich jedoch nur der Buchhaltung durch MB maechtig bin, brauche ich genau fuer diese Ablaeufe im Programm Hinweise. Nur durch die Buchung auf 470 ist ja die Anlage im Verzeichnis noch nicht weg...d.h. kann ich die einfach loeschen oder macht MB das autom oder muss ich dort auf "Abschaffung"?

  • "Abschaffung"?

    ok, ich würde das als Anlagenabgang bezeichnen. Aber Du hast ja weder Veräußerungsgewinn;- noch verlust gemacht.


    Gehen wir einmal den anderen Weg, den Du schon erwähnt hast. Widerstrebt mir zwar, aber wenn es in MB nicht anders zu handhaben ist...

    Oder auf "Verkauf: Anlagevermoegen" dann kann ich im Menue direkt die "Abschaffung" im Anlagenverz. buchen.

    Mir ist natürlich nicht bekannt inwieweit nun auch die VSt./USt. -konten angesprochen werden.

    Die beim Erwerb erstattete VSt. muss bei Deiner Variante natürlich auch umgebucht werden.

    (aber...mein Büro wird das mit ein paar Klicks schon schaffen :rolleyes:


    empfehlen würde ich vor solchen Test´s immer eine Datensicherung


    Ergänzung :

    habe da noch etwas gefunden

  • Jo, danke fuer die Hilfe. Ich habs jetzt so gemacht...wieder an 470 gebucht (wie von MB vorgeschlagen) und die Anlage wurde geloescht. Wo kann ich nochmal pruefen ob 470 jetzt auf +-0 steht? Unter Buchungsjournal seh ich zumindest nichts mehr von der Anlage oder moeglichen Abschreibungen ueber 3 Jahre.