Prognosen erstellen - regelmäßige Abbuchung mit unterschiedlichen Beträgen

  • Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich gerade mit der Finanzprognose. Buchungen als regelmäßig zu markieren um diese in die Prognose mit einzubeziehen klappt ganz gut, vor allem bei wiederkehrenden festen Beträgen (Versicherungen, Kindergeld, Gehalt etc)

    Was kann ich denn machen, wenn ich z.B. die Telefonrechnung in die Prognose mit einbinden möchte. Markiere ich eine Buchung als regelmäßig wird ja der Betrag aus der Buchung übernommen. Dieser schwank aber immer mal ein wenig, meistens so zw. 50 und 70 Euro.


    Nahrungsmittel, auch so ein Thema

    Wie geht Ihr mit solchen Buchunsposten in der Prognose um?


    Danke und Gruß,

    Michael

  • Was kann ich denn machen, wenn ich z.B. die Telefonrechnung in die Prognose mit einbinden möchte. Markiere ich eine Buchung als regelmäßig wird ja der Betrag aus der Buchung übernommen.

    Ich berechne einen Durchschnitt der letzten 12 Monate und stelle diesen als monatlichen Prognosewert ein. Bei Telefonrechnung habe ich eine Flat, da ändert sich nichts.


    Gruß

  • Ich berechne einen Durchschnitt der letzten 12 Monate und stelle diesen als monatlichen Prognosewert ein.

    Ja, oder den Wert, den ich maximal ansetzen möchte.

    DerMichel: die Prognose ist ein Schätzung, die muß nicht 1:1 passen. Einen gewissen Spielraum hat man immer.

    Bei Telefonrechnung habe ich eine Flat, da ändert sich nichts.

    Nun ja, das hängt immer von der Flat ab, ob sie eine wirkliche Flat ist und z.B. auch die Mobilfunk-Verbindungen beinhaltet.

  • Ja, an einen Durchschnittswert habe ich auch schon gedacht. Damit eine reine Prognosebuchung am Anfang des Monats erstellen.
    Das würde dann auch mit dem Sprit funktionieren und allen anderen nicht festen Ausgaben des Monats.


    Ich vermute, wenn ich diese Ausgaben noch in die Prognose reinbeame, wird es auch realistischer. Im Moment bekomme ich unterm Strich eine steigende Kurve was das Geld auf dem Konto betrifft - ist leider nicht so....

  • Ich vermute, wenn ich diese Ausgaben noch in die Prognose reinbeame, wird es auch realistischer. Im Moment bekomme ich unterm Strich eine steigende Kurve was das Geld auf dem Konto betrifft - ist leider nicht so....

    Ich sehe die Prognose ein wenig wie den Wetterbericht. Da ist bekanntlich eine seriöse Vorhersage nur in einem Zeitraum von ein paar Tagen möglich. Ähnlich es es mit der Prognose. Man kann Trends erkennen, aber von den Werten her sollte man auch nicht zu weit in die Zukunft schauen.


    BTW: vielleicht kennst Du das noch nicht - in den Eigenschaften der Zahlung kannst Du auch eine jährliche Steigerung des Betrages definieren. Z.B. eine durchschnittliche Teuerungsrate berücksichtigen oder die Gehaltserhöhung, die ja im Normalfall auch keine unerwarteten Sprünge macht.


  • Ich sehe die Prognose ein wenig wie den Wetterbericht. Da ist bekanntlich eine seriöse Vorhersage nur in einem Zeitraum von ein paar Tagen möglich. Ähnlich es es mit der Prognose. Man kann Trends erkennen, aber von den Werten her sollte man auch nicht zu weit in die Zukunft schauen.


    BTW: vielleicht kennst Du das noch nicht - in den Eigenschaften der Zahlung kannst Du auch eine jährliche Steigerung des Betrages definieren. Z.B. eine durchschnittliche Teuerungsrate berücksichtigen oder die Gehaltserhöhung, die ja im Normalfall auch keine unerwarteten Sprünge macht.

    Hi Billy,

    Wettervorhersage trifft es ganz gut. Habe Mein Geld jetzt gerade nicht vor mir, vermute aber bei dem Programmumfang und Filtermöglichkeiten, dass der Betrachtungszeitraum auch entsprechend angepasst werden kann. Und wenn die Wettervorhersage nicht zutrifft - dann werden wir schon einen Schuldigen finden ^^


    Dein Hinweis mit der Steigerung hat mir dann auch schon die nächste Frage beantwortet.

    Vielen Dank.:thumbup:

  • Habe Mein Geld jetzt gerade nicht vor mir, vermute aber bei dem Programmumfang und Filtermöglichkeiten, dass der Betrachtungszeitraum auch entsprechend angepasst werden kann.

    Ja, das kann man. Und zwar in beliebigen Zeiträumen. Aber davon sollte man sich nicht verleiten lassen, das Wetter im nächsten Jahr vorhersagen zu wollen. ;)